Meeresbiologie

Die Meeresbiologie ist die wissenschaftliche Untersuchung des Lebens und der Organismen im Meer. Angesichts der Tatsache, dass in der Biologie zu Phyla, Familien und Gattungen viele Arten gehören, die im Meer leben, und andere, die an Land leben, klassifiziert die Meeresbiologie die Arten eher nach der Umwelt als nach der Taxonomie.



Ein großer Teil der Organismen auf der Erde lebt im Ozean. Die genaue Zahl dieses großen Anteils ist nicht bekannt, da viele Arten in den Ozeanen noch zu entdecken sind. Ein Ozean ist eine komplexe dreidimensionale Welt, die ungefähr 71% der Erdoberfläche bedeckt. Die in der Meeresbiologie untersuchten Lebensräume umfassen alles, angefangen von den winzigen Organismen und abiotischen Gegenstände (Müll) in den lichtdurchfluteten Bereichen, bis in die Tiefen der ozeanischen Gräben, die manchmal 10.000 Meter oder mehr unter der Meeresoberfläche liegen. Spezifische Lebensräume sind z.B. Korallenriffe, Seetangwälder, Seegraswiesen, die Umgebung von Unterwasserbergen und Thermalquellen, Gezeitenpools, schlammige, sandige und felsige Böden sowie die Zone des offenen Ozeans (pelagisch), in der feste Objekte selten sind. Die untersuchten Organismen reichen von mikroskopisch kleinem Phytoplankton und Zooplankton bis zu riesigen Walen mit einer Länge von 25 bis 32 Metern. Meeresökologie ist die Untersuchung, wie Meeresorganismen miteinander und mit der Umwelt interagieren.

Das Leben im Meer ist eine enorme Ressource, die Nahrungsmittel, Medikamente und Rohstoffe bereitstellt und zum Tourismus auf der ganzen Welt beiträgt. Auf einer fundamentalen Ebene hilft das Leben im Meer dabei, die Natur unseres Planeten zu bestimmen. Meeresorganismen tragen erheblich zum Sauerstoffkreislauf bei und sind an der Regulierung des Erdklimas beteiligt. Küstenlinien wurden teilweise durch Meeresbewohner geformt, und einige Meeresorganismen tragen sogar dazu bei, neues Land zu schaffen.

Viele Arten im Meer sind für den Menschen wirtschaftlich wichtig, darunter sowohl Fische als auch Krustentiere. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Meeresorganismen und andere Organismen auf eine grundlegende Weise miteinander verbunden sind. Das menschliche Wissen über die Beziehung zwischen dem Leben im Meer und vielen Zyklen auf der Erde wächst rasant, und fast täglich werden neue Entdeckungen gemeldet. Große Gebiete unter der Meeresoberfläche sind praktisch noch unerforscht.


23.09.2021
Taxonomie | Biodiversität | Meeresbiologie
Verschollener Meeres-Hundertfüßer an der Nordseeküste entdeckt
Dem Bodentier-Experten Hans Reip gelangen jetzt an mehreren Orten in Schleswig-Holstein Nachweise des Meeres-Hundertfüßers Strigamia maritima, der in Deutschland lange als verschollen galt.
12.08.2021
Ökologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Seeigellaven ihre Kalkskelette vor Übersäuerung schützen
Seeigel sind ideale Modellorganismen, um den Prozess der Kalzifizierung – die Bildung von Kalkschalen und Skeletten – sowie Anpassungsmechanismen an veränderte Umweltbedingungen im Ozean zu erforschen.
12.08.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Klimafolgen am Meeresboden der Antarktis
Ein Forschungsteam hat die wahrscheinlichen Reaktionen des antarktischen Meeresbodens auf Klimawandel, Fischereidruck und andere anthropogene Einflüsse beschrieben.
12.08.2021
Meeresbiologie
Alle Meeresmuscheln in deutschen Seegebieten dokumentiert
Michael Zettler erforscht seit vielen Jahren das Vorkommen und die Lebensbedingungen der Bewohner des Meeresbodens – des so genannten Zoobenthos.
06.08.2021
Mikrobiologie | Meeresbiologie
Die „Phytoplanktonfabrik“ – vom Nährstoff zum Algenwachstum
Phytoplankton ist die Grundlage der Ökosysteme der Ozeane: Wie Regenwälder verbrauchen sie Kohlenstoff aus der Atmosphäre, bilden die Grundlage des marinen Nahrungsnetzes und haben einen entscheidenden Einfluss auf den Fischreichtum und das globale Klima.
06.08.2021
Mikrobiologie | Biochemie | Meeresbiologie
Stickstoff im frühen Ozean – unterschätzte Bakterien treten ins Rampenlicht
Bislang wurde angenommen, dass vor allem Cyanobakterien dafür verantwortlich waren, in der Frühzeit unseres Planeten Stickstoff aus der Atmosphäre zu fixieren und dadurch in die Biosphäre einzubringen.
27.07.2021
Ökologie | Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Meeresbiologie
Forschungsfahrt: Hydrothermale Wolken in der Nähe der Azoren
Sie entstehen, wenn von glühendem Magma aufgeheizte Lösungen aus der Erdkruste in der Tiefsee austreten und auf kaltes Meerwasser treffen: Hydrothermale Wolken stecken voller Leben, sie versorgen die Ozeane mit Nährstoffen und Metallen.
20.07.2021
Mikrobiologie | Meeresbiologie
Alles ausgebucht am Meeresgrund
Ob Sommer oder Winter, ob Mitternachtssonne oder Polarnacht – auf dem Sand des Meeresbodens wohnen stets die gleichen Bakterien.

10.06.2021
Ökologie | Biodiversität | Meeresbiologie
Untermieter auf Manganknollen: Schwämme sorgen für Artenreichtum
Tief auf dem Meeresgrund lagern wertvolle Rohstoffe – beispielsweise Knollen aus Mangan, Eisen, Kobalt und Kupfer.
27.05.2021
Ökologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Finnwale lieben die Gewässer um Elephant Island
Tonaufnahmen belegen: Die Bartenwale nutzen fast ganzjährig die krillreichen Gewässer der Insel.
25.05.2021
Anthropologie | Meeresbiologie
Zukunftsnahrung aus dem Meer: Quallenchips, Seegurkensuppe und grüner Kaviar
Die Weltbevölkerung nimmt rasant zu, fruchtbares Land, Süßwasser und Dünger werden knapp.
25.05.2021
Ökologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Schrumpfende Gletscher verändern die Nährstoffversorgung des Ozeans
Die Eisschilde der Erde schrumpfen aufgrund steigender Temperaturen.
18.05.2021
Paläontologie | Meeresbiologie
Korallen auf der Roten Liste
Die Eigenschaften der in den letzten Jahrmillionen ausgestorbenen Korallenarten stimmen schlecht mit denen der heute für gefährdet gehaltenen Arten überein.
07.05.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Mit Bakterien gegen die Korallenbleiche
Korallen sind das Rückgrat mariner Ökosysteme der Tropen.
27.04.2021
Biodiversität | Meeresbiologie
Enorme Artenvielfalt in der Tiefsee
Die Tiefseebecken im Atlantischen und Pazifischen Ozean weisen einzigartige Artengemeinschaften auf, die durch wirtschaftliche Nutzung bedroht sind.
26.05.2021
Anatomie | Meeresbiologie
Die faszinierende Innenwelt des Meereswurms
Der Meereswurm Ramisyllis multicaudata lebt in den inneren Kanälen eines Schwammes.
23.04.2021
Taxonomie | Meeresbiologie
Erstbeschreibung eines neuen Kraken ohne Skalpell
Ein Evolutionsbiologe aus Bonn holte im Nordpazifik aus über 4.
19.04.2021
Meeresbiologie
Mikroplastik in Korallen
Wie Plastik das Leben im Ozean beeinträchtigt, ist eine der drängenden Fragen der Meeresforschung.
15.04.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Wie Rifforganismen dem Klimawandel trotzen könnten
Eine neue Untersuchung tropischer Foraminiferen zeigt, wie diese kalkbildenden Einzeller auf Ozeanversauerung und -erwärmung reagieren.
06.04.2021
Ökologie | Paläontologie | Meeresbiologie
Tigerhai-Angriff vor 14.5 Millionen Jahren endete tödlich für steirische Seekuh
Forschende des Naturhistorischen Museums Wien identifizierten ein einzigartiges fossiles Skelett einer Seekuh. Bei den Untersuchungen wurden neben Biss-Spuren an den Knochen der Seekuh auch Zähne eines Tigerhais entdeckt. Was erzählen uns diese Fossilien über das Leben vor 14,5 Millionen Jahren?
06.04.2021
Physiologie | Paläontologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Hautnah: Wie Säuger das Wasser zurückeroberten
Flusspferde und Wale sind nahe Verwandte, aber ihre „aquatische“ Haut stammt nicht von einem gemeinsamen Vorfahren.

18.03.2021
Mikrobiologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Sedimente als Nährstoff-Vermittler in arktischen Fjorden
Gletscher, die an arktischen Küsten bis ins Wasser reichen, gelten als wichtige Nährstoffquelle für Phytoplankton in der Region. Im Zuge des Klimawandels ziehen sich aber viele Gletscher aufs Land zurück. Wird dadurch auch die Nährstoffzufuhr für den Ozean geringer?
09.03.2021
Mikrobiologie | Meeresbiologie
Die Leckerbissen zuerst
Jedes Frühjahr vermehren sich in der Nordsee massenhaft winzige Algen und geben große Mengen Zucker ins umgebende Wasser ab – ein Festmahl für Bakterien.
09.03.2021
Meeresbiologie | Fischkunde
Der Hering ist „Fisch des Jahres 2021“
Der Hering ist "Fisch des Jahres 2021".
19.02.2021
Mikrobiologie | Meeresbiologie
Süße Algenpartikel widerstehen hungrigen Bakterien
Eher süß als salzig: Mikroalgen im Meer produzieren jede Menge Zucker während der Algenblüten.
18.02.2021
Meeresbiologie
Neuer Wohnort im Plastikmüll: Biodiversität in der Tiefsee
Ein internationales Forscherteam findet einen neuen Hotspot der Biodiversität – und zwar ausgerechnet im Plastikmüll, der sich seit Jahrzehnten in den Tiefseegräben der Erde ansammelt.
17.02.2021
Meeresbiologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Durch Aquakultur gelangt vom Menschen produzierter Stickstoff in die Nahrungskette
Ausgedehnte Aquakulturflächen entlang der Küsten sind in Südostasien sehr verbreitet.
09.02.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Neuer Faktor im Kohlenstoffkreislauf des Südozeans nachgewiesen
Der Südliche Ozean rund um die Antarktis ist eine der Schlüsselregionen zum Verständnis des Klimasystems. Das Photosynthese-betreibende Plankton dort trägt erheblich zur Kontrolle der Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre bei. Doch welche Faktoren begünstigen oder begrenzen das Planktonwachstum?
04.02.2021
Anthropologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Die Lautsphäre des Ozeans und anthropogener Lärm
Durch Bauarbeiten im Meer, die Schifffahrt und die Gas- und Ölförderung werden die Ozeane immer lauter.
03.02.2021
Physiologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Korallen verhungern, noch bevor sie bleichen
Neue Erkenntnisse zur Korallenbleiche: Studie der Universität Konstanz zeigt, dass Korallen bereits vor ihrem Bleichen an Nährstoffmangel leiden.
26.01.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Doppelschlag gegen Korallen
Eine neue Studie zeigt, dass Stress durch steigende Wassertemperaturen die Anpassungsfähigkeit von Korallen an die Ozeanversauerung verringert.
12.01.2021
Ethologie | Meeresbiologie | Säugetierkunde
Kegelrobben fressen Seehunde, Schweinswale – und ihre Artgenossen
Kegelrobben (Halichoerus grypus) sind Deutschlands größte freilebende Raubtiere.
07.01.2021
Klimawandel | Meeresbiologie
Das neue Gesicht der Antarktis
Die Antarktis könnte künftig ergrünen und von neuen Arten besiedelt werden.
06.01.2021
Klimawandel | Meeresbiologie | Neobiota
Biodiversitäts-Kollaps im östlichen Mittelmeer
Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Paolo G.

25.12.2020

Zahlreiche Flohkrebse in den Korallenriffen südöstlich von Island entdeckt

25.12.2020

Walgesänge verraten Verhaltensmuster von Zwerg- und Buckelwalen im Weddellmeer

25.12.2020

Mikroplastik in 8250 Metern Tiefe

16.12.2020

Neue Einblicke in die Welt des Gelatine-Planktons

15.12.2020

Medizin aus dem Meer

27.11.2020

Lebenszyklus der Ohrenqualle hängt vom Mikrobiom ab

03.11.2020

Unberechenbare Korallenriffe des Anthropozäns

24.10.2020

Ist das größte Biom auf unserem Planeten in Gefahr

22.10.2020

Mikroplastik - Schwämme als marine Bioindikatoren

20.10.2020

Der Kitt der Riffe

17.10.2020

Die Zukunft des Krills

15.10.2020

Korallenbleiche: Riff erholt sich schneller als gedacht

14.10.2020

Kein Nachwuchs: Beständen von Dorsch und Hering in der westlichen Ostsee droht Kollaps

13.10.2020

Rückkehr des Forschungsschiffs Polarstern

07.10.2020

Im Meer schneit es Plastik

12.09.2020

94 Prozent der tropischen Korallenriff-Lebensräume gefährdet

09.09.2020

Wie reagieren Clownfische im Korallenriff auf die Begegnung mit Menschen

16.07.2020

Internationaler Tag der Mangrove am 26. Juli: Ökosystem-Design zum Mangrovenschutz

08.07.2020

Klimawandel: Schnelltest für Korallen

03.07.2020

Steigende Wassertemperaturen bedrohen Vermehrung vieler Fischarten

22.06.2020

Wühlende Organismen sind „Spitzensportler“ am Meeresboden

22.06.2020

„Hard Rock“ in der Tiefsee

14.06.2020

Gesunde Ozeane – wichtige Basis für viele Prozesse auf der Erde

03.06.2020

Überlebenskampf am Meeresboden

26.05.2020

Artenvielfalt der tropischen Ozeane sinkt als Folge der globalen Erwärmung

07.05.2020

Rückgang der Bodenlebewesen im antarktischen Weddellmeer.

21.04.2020

Klimaerwärmung: heiße Phase durch Fossilien belegt

20.04.2020

Erfolgsaussichten von Schutzmaßnahmen für Korallenriffe

04.04.2020

Von der TiHo beschriebene Tierart unter Top Ten der neu entdeckten marinen Tierarten des Jahres 2019

27.03.2020

Paläopathologische Untersuchungen an Fischsauriern aus der Zeit der Trias und des Juras

27.03.2020

Tiefsee der Framstaße ist Endlager für Mikroplastik aus der Arktis und dem Nordatlantik

20.03.2020

Algenbeobachtung per Satellit

20.03.2020

Umfassende Datensynthese trägt zur Identifikation schutzwürdiger Meeresgebiete bei

20.03.2020

Zucker bringt viel Kohlendioxid ins tiefe Meer

17.03.2020

Wie Grundwasser die Küstenökosysteme beeinflusst

04.03.2020

Haie unter Artenschutz

06.02.2020

Wie erfolgreich ist die Restauration von Korallenriffen

22.01.2020

Kleine Fische orten Fressfeinde durch Licht

20.01.2020

Blaualgen im Wasser und an Land als Quelle für Methan identifiziert

17.01.2020

Tierische Hinweise: Forschende der Universität Graz beobachten anhand von Milben den Klimawandel

02.01.2020

Empfindliches Gleichgewicht: Windverhältnisse beeinflussen Wasserzirkulation und CO2-Bilanz im Südpolarmeer

16.12.2019

Lagunen als Kohlenstoffspeicher

13.12.2019

Die „Luft“ im Ozean wird dünner - Sauerstoffgehalte im Meerwasser gehen weiter zurück

04.11.2019

Rätsel um harte Muschelschalen geknackt

25.10.2019

Kaltwasserkorallen auf namibischem Schelf durch niedrigen Sauerstoffgehalt ausgestorben

23.10.2019

Sinkende Sterne: Tiefseebergbau bedroht Seesternverwandte

19.10.2019

Veränderung der Arten-Zusammensetzung in Ökosystemen weltweit

15.10.2019

Blasentang zeigt gekoppelte Reaktionen auf Umweltveränderungen

14.10.2019

Viele Köche verderben nicht den Brei: Hohe Symbiontenvielfalt wappnet den Wirt für alle Fälle

25.09.2019

Grundwasserquellen bereiten Korallenriffen Probleme

25.09.2019

Der Handlungsdruck ist enorm

25.09.2019

Symbiose als Dreiecksbeziehung

16.09.2019

Mikroplastik schädigt vor allem sensitive Korallenarten

08.08.2019

Grenzen der Anpassung bei Steinkorallen

02.08.2019

Einfacher als erwartet: Die bakteriellen Aufräumarbeiten nach Algenblüten sind gar nicht so komplex

25.07.2019

Bakterien machen Korallen widerstandsfähiger gegen die Auswirkungen des Klimawandels

02.07.2019

Fernab und faszinierend: Die kleinsten Bewohner der größten Ozeanwüste

18.06.2019

Wer über den Klimawandel redet, muss auch über Mikroben reden

26.05.2019

Fossiles Zooplankton zeigt, dass marine Ökosysteme im Anthropozän angekommen sind

21.05.2019

Neue Studie zeigt: Tropische Korallen spiegeln die Ozeanversauerung wider

11.05.2019

Neuartige Form des Sehens bei Tiefseefischen entdeckt

09.04.2019

Mit dem Weißen Hai auf Robbenjagd

02.04.2019

Transpolardrift geschwächt – Meereis schmilzt bereits in seiner Kinderstube

02.04.2019

Klimawandel bedroht Überleben der Delfine

28.03.2019

Schneller Klimawandel macht Muscheln seit 66 Millionen Jahren zu schaffen

21.03.2019

Besiedlung in Zeitlupe

08.03.2019

Thünen-Atlas um Karten zur Meeresnutzung erweitert

05.03.2019

Quallen: Eine Delikatesse!

29.01.2019

Herrscher der kalten Gewässer

15.11.2018

Plastik im Fisch

27.10.2018

Ohne Kunststoff zur Mikroplastik-Jagd: „Rocket“ verbessert Erfassung besonders kleiner Partikel

22.10.2018

Einblicke in das Tarnverhalten von Sepien

03.10.2018

Wie in der Tiefsee ein Filter für Treibhausgas entsteht

13.09.2018

Tiefseebergbau hinterlässt tiefe Narben - Massiver Artenverlust 26 Jahre nach Abbau nachgewiesen

28.08.2018

Neue Quallenart im Nord-Ostsee-Kanal

28.08.2018

Bedeutung des „Ozeanwetters“ für Ökosysteme

10.08.2018

Meeresmüll in entlegensten Regionen

01.08.2018

Blaue Farbe schützt Kleinkrebse an der Meeresoberfläche vor Sonne und Fressfeinden

16.07.2018

Mikroplastik – überall und in großen Mengen

10.07.2018

Schwarzer Kohlenstoff altert in Böden und Flüssen vor dem Transport ins Meer

10.07.2018

Hitzewellen können Küstenökosysteme verändern

29.06.2018

Ein Korallenbohrkern beweist: Im Pazifik sinkt der pH-Wert

29.06.2018

Was leisten Meeresschutzgebiete für Korallenriffe

14.06.2018

Seegurken: die Staubsauger der Meere

31.05.2018

Elektrifizierendes Bettgeflüster von Messerfischen in freier Wildbahn belauscht

28.05.2018

Wenn Korallen Plastik fressen

23.05.2018

Algenfahrstuhl in die Tiefsee

11.05.2018

Ein Mantel für den Ozean - Mikrobenmatten beeinflussen Wärme- und Wasserhaushalt der Meere

29.04.2018

AWI-Forscher messen Rekordkonzentration von Mikroplastik im arktischen Meereis

21.03.2018

Ozeanversauerung: Heringe könnten von veränderter Nahrungskette profitieren

11.01.2016

Mikroplastikpartikel in Speisefischen und Pflanzenfressern

19.11.2015

Klimawandel: Warmes Wasser wirbelt das Leben in der Arktis durcheinander

12.10.2015

Milliarden Jungfische unter dem arktischen Meereis

13.02.2015

Frischer Fisch: 150 Millionen Jahre alt

28.05.2014

Rote Fluoreszenz schreckt die Konkurrenz

22.05.2014

Kein europäisches Meer ohne Müll

15.03.2014

Lebendes tropisches Korallenriff vor Iraks Küste

11.10.2013

Methanquellen der Tiefsee - Ein Bakterienschmaus für Steinkrabben

09.09.2013

Überraschende Unterwasserklänge

04.09.2013

Es werde Licht: Die ersten Minuten einer Symbiose aufgedeckt