Die Entomologie oder Insektenkunde ist die wissenschaftliche Untersuchung von Insekten, einem Zweig der Zoologie. In der Vergangenheit war der Begriff "Insekt" vage und nicht genau definiert. Historisch gesehen umfasste die Entomologie auch die Untersuchung von Landtieren wie Spinnentieren, Myriapoden, Regenwürmern, Landschnecken und Nacktschnecken. Diese umfassendere Bedeutung kann auch heute noch (bei informeller Anwendung) vorkommen.

Wie einige der anderen Bereiche, die in der Zoologie kategorisiert sind, ist die Entomologie eine taxonbasierte Kategorie. Jede Form von wissenschaftlicher Betätigung, bei der der Schwerpunkt auf insektenbezogenen Untersuchungen liegt, ist per Definition Entomologie. Die Entomologie überschneidet sich daher mit vielen Bereichen der Biologie, wie z.B. Molekulargenetik, Verhalten, Biomechanik, Biochemie, Systematik, Physiologie, Entwicklungsbiologie, Ökologie, Morphologie und Paläontologie.

Bei rund 1,3 Millionen beschriebenen Arten machen Insekten mehr als zwei Drittel aller bekannten Organismen aus, einige sind rund 400 Millionen Jahre alt. Insekten interagieren auf vielfältige Weise mit Menschen und anderen Lebensformen auf der Erde.


Die letzten News zum Thema Insektenkunde

03.06.2022
Klimawandel | Insektenkunde
Wohl dem, der Wärme liebt – Insekten im Klimawandel
Wie sich der fortschreitende Klimawandel auf die Bestände heimischer Tierarten auswirkt, ist aufgrund lückenhafter Datensätze oft schwer zu verfolgen.
19.05.2022
Virologie | Parasitologie | Insektenkunde
Neue Virusvariante bedroht Bienengesundheit weltweit
Eine gefährliche Variante des Krüppelflügelvirus ist weltweit auf dem Vormarsch: Das Virus befällt Honigbienen, wird von der Varroamilbe übertragen und sorgt dafür, dass ihre Flügel verkümmern und die Tiere sterben.
18.05.2022
Klimawandel | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Insektensterben: Was stört die Kolonie-Entwicklung der Steinhummel?
Bestäubende Insekten sind für die Biodiversität und die landwirtschaftliche Produktion unersetzlich - doch seit Jahren geht der Bestand an Bienen, Hummeln und weiteren Insekten stark zurück.
18.05.2022
Biodiversität | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Insektenvielfalt: Öko-Landbau oder Blühstreifen besser?
Wie wirksam Agrarumweltmaßnahmen für die biologische Vielfalt sind, hängt von verschiedenen Faktoren und dem jeweiligen Blickwinkel ab.
12.05.2022
Ökologie | Insektenkunde
Was Heuschrecken fressen
Über die Nahrungsnetze pflanzenfressender Insekten ist nicht viel bekannt: Ein Team vom Biozentrum forscht nach – in Unterfranken ebenso wie in den Berchtesgadener Alpen.
06.05.2022
Klimawandel | Biodiversität | Insektenkunde
Der Wald als Schutzraum für Insekten in wärmeren Klimazonen?
Die Insektenvielfalt in Bayern geht zurück: Grund dafür ist unter anderem die Landnutzung, doch die Auswirkungen des Klimawandels sind noch weitgehend unbekannt.
21.04.2022
Ökologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Insekten transportieren Pestizide von Gewässer an Land
Zuckmücken sind die winzigen Fliegen, die sich in dunklen Schwärmen in der warmen Luft an Seen und Bächen zusammenfinden, allerdings zu den nicht stechenden Arten gehören.
20.04.2022
Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Ernährung von Hummeln beeinflusst ihre Pestizid-Resistenz
Wie anfällig Hummeln auf ein gängiges Fungizid reagieren, hängt davon ab, auf welchen Blühpflanzen dieses angewendet wird – und wie vielfältig das Nahrungsangebot ist, das den Tieren zur Verfügung steht.
13.04.2022
Biochemie | Insektenkunde
Naschhafte Wespen profitieren von Fettsäuresynthese
Fettsäuren und daraus hergestellte Fette spielen als Energielieferanten in Notzeiten eine wichtige Rolle für praktisch jedes Lebewesen.
07.04.2022
Insektenkunde | Entwicklungsbiologie
Warum Ameisenköniginnen nicht altern
Die Produktion von Nachkommen bringt Kosten für den eigenen Körper mit sich, daher geht ein hoher Fortpflanzungserfolg in jungem Alter bei vielen Tierarten mit einer verkürzten Lebensdauer einher.

30.03.2022
Biodiversität | Insektenkunde | Neobiota
Europäische Regenwürmer in Nordamerika: Negativer Einfluß auf Insekten
Nach Nordamerika eingeschleppte Regenwürmer beeinträchtigen die oberirdisch lebende Insektenfauna.
18.03.2022
Neurobiologie | Biochemie | Insektenkunde
Neue Erkenntnisse zur inneren Uhr bei Taufliegen
Die meisten Lebewesen haben eine innere Uhr, die unter anderem den Schlaf-wach-Rhythmus steuert.
23.02.2022
Klimawandel | Biodiversität | Insektenkunde
Während manche Insekten zurückgehen, können andere häufiger werden
Bestandsveränderungen einer Insektengruppe, so etwa Heuschrecken, sagen wenig darüber aus, wie es anderen Insekten im selben Lebensraum ergeht, etwa Fliegen.
22.02.2022
Ethologie | Paläontologie | Insektenkunde
Arbeitsteilung bei Ameisen bereits seit über 100 Millionen Jahren
Ein Biologieteam entdeckte in Fossilien den frühesten Beweis für kooperatives Verhalten bei Ameisen.
21.02.2022
Klimawandel | Insektenkunde
Käfer im Klimawandel
Wie reagieren Insekten, die in Baumkronen leben, wenn ihre angestammte Baumart plötzlich verschwindet?
16.02.2022
Ökologie | Insektenkunde
Wo wilde Honigbienen überleben
In Nordspanien nutzen wilde Honigbienen hohle Strommasten als Nisthöhlen - sie können dort den Winter umso besser überleben, je mehr naturnahe Areale die Umgebung bietet.
14.02.2022
Taxonomie | Biodiversität | Insektenkunde
Konserviert im Baumharz: Bienen vor ihrer Entdeckung ausgestorben
Ein internationales Forschungsteam hat in Baumharz und Kopal eingeschlossene stachellose Bienen aus Ostafrika untersucht: In ihrer Studie beschreiben sie zwei neue Arten und erläutern, dass diese höchstwahrscheinlich vor ihrer Entdeckung ausgestorben sind.
26.01.2022
Morphologie | Evolution | Insektenkunde
Flexible Mundwerkzeuge ermöglichten extremen Artenreichtum winziger Wespen
Ein Forschungsteam untersucht derzeit große Mengen von sehr kleinen Insekten mit Röntgenstrahlen, um den Gründen ihrer außergewöhnlichen Vielfalt auf die Spur zu kommen.
20.01.2022
Physiologie | Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Insektenkunde
Neues von den Kleinstinsekten
Seit einigen Jahren gibt es in der Wissenschaft ein verstärktes Interesse, die Fortbewegung von Tieren, die nur wenige Millimeter groß sind, zu verstehen.
14.01.2022
Biodiversität | Insektenkunde
Licht ins Dunkel: unbekannte Insektenvielfalt in Deutschland
In Deutschland gibt es wohl viel mehr noch unentdeckte Fliegen- und Mückenarten als bisher angenommen.

16.12.2021
Toxikologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet
Insekten in Naturschutzgebieten sind stark mit Pestiziden belastet - laut aktueller Studie sind im Schnitt die Tiere mit 16 unterschiedlichen Pestiziden belastet.
14.12.2021
Taxonomie | Insektenkunde
Sensation im Leipziger Auwald
Forschende und Biologiestudierende der Universität Leipzig haben bei einer zoologischen Freilandexkursion im Leipziger Auwald ein extrem seltenes Insekt entdeckt, den Mückenhaft (Bittacus hageni).
06.12.2021
Neurobiologie | Toxikologie | Insektenkunde
Schwarze Witwe: Wenn das Gift die Nerven angreift
Im wahrsten Sinne des Wortes die Nerven verlieren – bei Spinnen geraten viele Menschen in Angst und Schrecken, doch nur wenige sind gefährlich.
04.12.2021
Genetik | Ethologie | Evolution | Insektenkunde
Die Ur-Honigbiene stammt aus Asien
Die Entwicklung des Sozialverhaltens „pushte“ die weiträumige Ausbreitung auf der Erde.
24.11.2021
Physiologie | Neurobiologie | Insektenkunde
Der Sonnenkompass der Monarchfalter
Monarchfalter orientieren sich auf ihren Langstreckenflügen mit einem Sonnenkompass.
25.10.2021
Physiologie | Biochemie | Insektenkunde
Insekten-Verdauungsenzym aktiviert zuckerhaltigen Pflanzenabwehrstoff
Der Abbau von Pflanzenabwehrstoffen durch Insekten-Verdauungsenzyme kann die Vorliebe der Insekten für bestimmte Futterpflanzen beeinflussen, zeigt eine neue Studie nun erstmals.
22.10.2021
Physiologie | Toxikologie | Insektenkunde
Summ-Summ-Summ, Pestizide schwirr´n herum
Was Rapsfelder und Obstplantagen schützt, bedeutet für manche Organismen den Tod: Insektizide und Fungizide werden in der Landwirtschaft gegen Schädlinge und Pilze eingesetzt.
20.10.2021
Toxikologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Verheerende Auswirkungen von Insektenvernichtungsmittel
Neonicotinoide beeinflussen menschliche Neurone und schädigen potentiell somit nicht nur Insektenzellen, sie sind synthetisch hergestellte Wirkstoffe, die zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt werden.
15.10.2021
Ökologie | Insektenkunde
Urbanisierung und Tourismus: Insektensterben auf tropischen Inseln
Touristische Nutzung und eine Ausdehnung städtischer Siedlungsformen stehen in direktem Zusammenhang mit einem massiven Schwund von Insektenarten auf ozeanischen Inseln.
14.10.2021
Biodiversität | Insektenkunde
Rückgang von Pflanzenbestäubern bedroht Artenvielfalt
Etwa 175 000 Pflanzenarten – die Hälfte aller Blütenpflanzen – sind für die Samenbildung und damit für ihre Fortpflanzung überwiegend oder vollständig auf tierische Bestäuber angewiesen.
12.10.2021
Klimawandel | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Insekten im Klima- und Landschaftswandel
Die Verstädterung scheint ein weiterer Schlüsselfaktor für das Insektensterben zu sein.

28.09.2021
Genetik | Insektenkunde
Ameisenkolonien: Erfolg durch genetische Diversität
Ameisenkolonien mit größerer genetischer Diversität sind erfolgreicher als Kolonien, die aus Individuen gleicher Abstammung bestehen.
27.09.2021
Ethologie | Insektenkunde
Ihre Lernfähigkeit erleichtert Tabakschwärmern das Leben
Max-Planck-Forschende haben neue Erkenntnisse über die Lernfähigkeit von Tabakschwärmern gewonnen: Erlernte Düfte beeinflussen die Vorlieben der Falter für bestimmte Blüten und Wirtspflanzen.
02.08.2021
Evolution | Insektenkunde
Die Evolution der Wandelnden Blätter
Ein internationales Forschungsteam hat die Evolution der Wandelnden Blätter untersucht: Wandelnde Blätter gehören zu den Stab- und Gespenstschrecken, die anders als ihre etwa 3000 astförmigen Verwandten keine Zweige imitieren.
02.08.2021
Biodiversität | Insektenkunde
Verlust der Gefleckten Schnarrschrecke
Eine Senckenberg-Wissenschaftlerin hat mit einem internationalen Team das Verschwinden der Gefleckten Schnarrschrecke in Europa untersucht.
29.07.2021
Physiologie | Ökologie | Vogelkunde | Insektenkunde
Viel Licht, wenig Orientierung
Lichtverschmutzung erschwert Mistkäfern die Orientierung im Gelände.
19.07.2021
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Insektenkunde
Wüstenameise wird Vorbild für Laufroboter
Barbara Schlögl hat im Westfälischen Institut für Bionik der Hochschulabteilung Bocholt eine Doktorarbeit geschrieben, in der sie der Wüstenameise Cataglyphis deren Fähigkeit abgekuckt hat, sich im Raum zu orientieren.
07.07.2021
Ökologie | Biodiversität | Insektenkunde
Kann die Gefleckte Schnarrschrecke auch in Hamburg wieder heimisch werden?
Die Gefleckte Schnarrschrecke ist in weiten Teilen Deutschlands ausgestorben, so auch in Hamburg.
06.07.2021
Physiologie | Genetik | Insektenkunde
Die Entstehung von Taufliegenarten basiert auf der Variation männlicher Sexuallockstoffe
Max-Planck-Forschende entschlüsseln die Duftsprache, die der Paarung in 99 Arten der Gattung Drosophila zugrunde liegt.
29.07.2021
Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Ambiente und gutes Essen: Wildbienen brauchen vielfältige Agrarlandschaften
Massentrachten wie Raps oder Ackerbohnen bieten wertvolle Nahrungsquellen für Bienen, die bei ihren Blütenbesuchen zur Bestäubung von Kultur- und Wildpflanzen beitragen.

28.09.2021

Tabakschwärmer prüfen Blüten mit zweiter Nase

20.06.2021

In Deutschland Gewinner und Verlierer: Libellen

18.06.2021

Die komplexe Organisation einer Ameisenkolonie

18.06.2021

Stickstoffüberschuss gefährdet Schmetterlinge

18.06.2021

Steinfliegen: Jugend beeinflusst Erwachsenenleben

05.06.2021

Nur wenige Schmetterlinge mögen das Stadtleben

30.05.2021

Stechen oder nicht stechen

27.05.2021

Evolutionsgeschichte der Roten Waldameisen

25.05.2021

Parasiten als Jungbrunnen: Infizierte Ameisen leben länger

19.05.2021

Sozialparasitäre Lebensweise bei Ameisen

13.05.2021

Meerrettich-Erdfloh: Geschützt mit den Waffen seiner Nahrungspflanze

13.05.2021

Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat

27.04.2021

Pflanzenherkunft beeinflusst Bestäuber

06.04.2021

Ameisen reagieren auf soziale Isolation

02.04.2021

Zirpende Vielfalt

02.04.2021

Methoden zur Erfassung der Wildbienendiversität

01.04.2021

Dark Sky Week: Weniger Licht für mehr Insekten

24.03.2021

Wie Insektenflügel Kollisionen überstehen

23.03.2021

Taubenschwänzchen: Geteiltes Gesichtsfeld

19.03.2021

Verhängnisvolle Anziehungskraft

18.03.2021

Künstliches Licht beeinflusst die Pflanzenbestäubung auch am Tag

28.02.2021

Wie Insekten Farben sehen

21.02.2021

Fossile Larven - Zeitzeugen in Bernstein

10.02.2021

Ökologische Interaktion als Treiber der Evolution

22.01.2021

Bioinspirierte Robotik: Von Libellen lernen

12.01.2021

Schmetterling beweist: Karpaten waren in der Eiszeit teilweise bewaldet

25.12.2020

Zwei Termitenarten sind Ursache für Feenkreise in der Wüste

18.11.2020

Süße Einblicke in den Geschmackssinn der Bienen

14.11.2020

Evolution live: Neues für die Käfer-Bibliothek

05.11.2020

Käfer kooperieren bei der Brutpflege

04.11.2020

Kontrollierter Giftmord: Einblick in die Regulation bakterieller Wirkstoffe

03.11.2020

Klimawandel begünstigt Insektizidresistenzen

03.11.2020

Ameisen schlucken ihre eigene Säure, um sich vor Keimen zu schützen

31.10.2020

Käferlarven: Gehirn arbeitet bereits im Rohbau

16.10.2020

Die Stechfliege: ein gefährlicher Krankheitsüberträger für Schweine

01.10.2020

Interview: Ein Maßnahmenprogramm zum Insektenschutz für Brandenburg

29.09.2020

Jurassic Park: DNA aus in Harz eingeschlossenen Insekten extrahiert

29.09.2020

Klimawandel bedroht Brutvögel

12.09.2020

Kohlmotte nutzt Pflanzenabwehrstoff als Signal für die Eiablage

17.08.2020

Macht das Stadtleben Hummeln größer

10.08.2020

Veränderte Landnutzung beeinträchtigt Bestäubung von Wildpflanzen

14.07.2020

Wenn es laut ist, wird Echoortung für Fledermäuse teuer

13.07.2020

Wie die Venusfliegenfalle zuschnappt

24.06.2020

Stammesgeschichte europäischer Tagfalter

23.06.2020

Biomechanik: Wie die Venusfliegenfalle zuschnappt

14.06.2020

Analysen von pflanzlichen Inhaltsstoffen: Test von Theorien der Pflanzenabwehr

10.06.2020

Flower-Power für städtische Insekten

28.05.2020

Winterliches Bienensterben: Zucker aus Waldhonig gefährdet Überleben der Völker

26.05.2020

Langzeitvideos beweisen: Brutpflegeverhalten und Larven-Entwicklung der Honigbiene wird durch Pflanzenschutzmittel gestört

26.05.2020

Hummeln bringen Pflanzen schneller zur Blüte

25.05.2020

Ein gesamtdeutscher Atlas der Tagfalter und Widderchen

22.05.2020

Insekten werden von Schutzmaßnahmen zu wenig berücksichtigt

25.04.2020

Dramatischer Schwund an Futterpflanzen für Insekten

25.04.2020

Studie bestätigt Rückgang landlebender Insekten, zeigt aber Erholungen bei Süßwasserinsekten

23.04.2020

Wegen Insektensterben: Häufigkeit von Netzspinnen drastisch reduziert

20.04.2020

Aber bitte mit Sporen!

03.04.2020

Öko-Landwirtschaft bietet Heimat für 60 Prozent mehr Schmetterlingsarten

04.03.2020

Bienen tanzen im Dialekt

02.03.2020

Die Wehrhaftigkeit von Meerretticherdflöhen hängt von ihrer Futterpflanze und ihrem Entwicklungsstadium ab

02.03.2020

Geheimes Leben zwischen Ölpalmenwedeln: Forschungsteam analysiert Schwebeböden

13.02.2020

Dem Duft der Bienenkönigin auf der Spur: Erstmals Königinnenpheromon bei primitiven eusozialen Bienen identifiziert

13.02.2020

Libellen ziehen in die Stadt: Internationale Wissenschaftler warnen vor Insektenschwund und den Auswirkungen

05.02.2020

Ernährung von Hummeln hat Einfluss auf Fortpflanzungsfähigkeit und Überleben

05.02.2020

Studie zeigt: Asiatische Hornisse erreicht Hamburg

03.02.2020

Der Speiseplan tropischer Raupen

24.01.2020

Forscher rekonstruieren 500 Millionen Jahre der Insektenevolution

07.01.2020

Gemeinsam für den Insektenschutz

13.12.2019

Urbane Gärten: Wie Agrarschädlinge von Städten profitieren

06.12.2019

Der Stammbaum der Käfer steht

03.12.2019

Süßkartoffel warnt ihre Nachbarn bei Befall durch einen einzigen Duftstoff

19.11.2019

Auch parasitische Wespen machen Fettsäuren selbst

07.11.2019

Ameisen bauen Straßen, um Umwege zu vermeiden

31.10.2019

Ursachen für Insektensterben und Artenschwund sind auf Landschaftsebene zu finden

23.10.2019

Von Nachtfalterohren und Fledermäusen - Internationales Forscherteam beleuchtet die Evolution der Schmetterlinge neu

21.10.2019

Wälder auf dem Radar

09.10.2019

Tabakschwärmer meiden bei der Eiablage den Duft von Raupenkot

08.10.2019

Der Stammbaum der Stabschrecken

10.09.2019

Globaler Samenhandel verbreitet Schadorganismen

31.08.2019

Wie Bienen mit Bakterien leben

21.08.2019

Die Reise der Pollen

25.07.2019

Das nützliche Gift der Fliegen

22.07.2019

Ein gestörter Geruchssinn hindert Tabakschwärmer an der Futtersuche, nicht aber an der Eiablage

20.07.2019

Wie der Klimawandel Beziehungen stört

17.07.2019

Fliegen verbreiten Krankheiten möglicherweise auch unter Affen

02.07.2019

Die chemische Sprache von Pflanzen ist kontextabhängig

19.06.2019

Natürliches Insektizid schadet dem Grasfrosch nicht

17.06.2019

Mit dem Milbentaxi zum Nachbarwirt: Honigbienen-Parasit Varroa-Milbe wird auch Wildbienen gefährlich

07.06.2019

Trilobiten hatten Augen wie Insekten und Krebse

29.05.2019

Bernsteinfossil im Röntgenblick - Teilchenbeschleuniger enträtselt Parasitenlarve

26.05.2019

So anders nehmen Tiere und Insekten unsere Umwelt wahr

21.05.2019

Namenlose Fliegen

18.05.2019

Ausgezirpt - Drastischer Biomasseverlust bei Zikaden in Deutschland

29.04.2019

Ausgestorben oder nicht

23.04.2019

Feldversuch mit Neonicotinoiden: Honigbienen sind deutlich robuster als Hummeln

13.04.2019

Zusammenspiel von Nütz- und Schädling beeinflusst die Pflanzenevolution

09.04.2019

Pflanzenvielfalt erhöht Insektenvielfalt

02.04.2019

Knallbunt: Neue Riesenstabschrecken in Madagaskar entdeckt

28.03.2019

Europas Agrarlandschaften gehen die insektenfressenden Vögel aus

19.03.2019

Ausgeflattert: Zwei Drittel weniger Tagfalter

08.03.2019

Wie Anti-Frost-Proteine Eiskristalle wachsen lassen

06.03.2019

Nahrungsnetze der Insekten

06.03.2019

Neue exotische Mückenart siedelt sich in Hessen an

18.02.2019

Verlockung der etwas anderen Art

15.02.2019

Ameisen gegen Elefanten: Wie die Insekten die Fressfeinde von Akazien aufspüren

15.02.2019

Schwänzeltanz ist für Honigbienen in manchen Kulturlandschaften nicht mehr hilfreich

06.02.2019

Das Kleine Immergrün sorgt für Furore

31.01.2019

Max-Planck-Forscher unterstützen Volksbegehren Artenvielfalt

29.01.2019

Trickreiche Methode im Nachbarschaftsstreit: Tabakpflanzen schicken hungrige Raupen zur Konkurrenz

22.01.2019

Revolution im Bienenstock: Forscher entdecken Gen, das Bienen zu Sozialparasiten werden lässt

19.01.2019

Insekten lernten das Fliegen erst an Land

17.01.2019

Mehr Platz für Vögel und Schmetterlinge in der Landwirtschaft

10.01.2019

Intensives Licht macht schläfrig

26.12.2018

Baum der Schrecken

06.12.2018

Durchs Netz gefallen - Weniger Tagfalter auch in Schutzgebieten

06.12.2018

Erfolgreich seit mindestens 99 Millionen Jahren

24.11.2018

Für Ameisen ist Einheit Stärke - und Gesundheit

15.11.2018

Insektensterben, eine schleichende Katastrophe

22.10.2018

Pflaumenblattsauger geht im Winter auf Nadelbaum-Diät

22.10.2018

Wie der Käfernachwuchs in Kadavern gedeiht

12.10.2018

Und es gibt sie doch noch

12.10.2018

Reinigung, aber sicher! Kokon schützt sensible Ameisenbrut vor giftiger Desinfektion

12.10.2018

Ein Schritt zur biologischen Kriegsführung mit Insekten

25.09.2018

Wüstenameisen haben ein erstaunliches Duftgedächtnis

04.09.2018

„Frühkindliche Erfahrungen“ beeinflussen Arbeitsteilung bei Ameisen

04.09.2018

Ameisen-Studie gibt Hinweis zur Evolution sozialer Insekten

28.08.2018

Bienen brauchen es bunt

20.07.2018

Erwiesen: Mücken können tropisches Chikungunya-Virus auch bei niedrigen Temperaturen verbreiten

10.07.2018

Insektenfressende Vögel verbrauchen so viel Energie wie die Stadt New York

10.07.2018

Honigbiene formt durch Riechen ihr Gedächtnis

29.06.2018

Insektensterben durch Lichtverschmutzung

29.06.2018

Brutpflege-Gen steuert Arbeitsteilung bei Ameisen

23.05.2018

Schüler haben nur geringe Kenntnisse über Hummeln

11.05.2018

Bernsteinfossilien: Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen

11.05.2018

Geheimnis des langen Lebens

29.04.2018

Wo Honigbienen zu Hause sind

21.04.2018

Evolution: Stadtleben hinterlässt Spuren im Erbgut von Hummeln

15.04.2018

Warum manche Käfer Alkohol mögen

21.03.2018

Weniger Insektizide durch natürliche Räuber

21.03.2018

Bienenbestäubung verbessert Qualität und Haltbarkeit von Erdbeeren

21.03.2018

Wie Mopsfledermäuse Nachtfalter austricksen, die ihre Echoortungslaute hören können

10.03.2018

Bienenwölfe nutzen seit 68 Millionen Jahren erfolgreich die gleichen Antibiotika

07.03.2016

Arbeitsteilung bei sozialen Insekten: Allrounder gegenüber Spezialisten bei Störungen im Vorteil

23.10.2015

Gleich und gleich gesellt sich gern - Bienen bevorzugen Partner mit demselben „Dialekt“

21.10.2015

Mosaiklandschaften fördern funktionelle Vielfalt bei Insekten und Spinnen

28.05.2014

Klimawandel begünstigt hell gefärbte Insekten

22.05.2014

Erste Fluginsekten waren Gleitflieger

22.05.2014

Käfer, die nach Senf schmecken

31.03.2014

Mit verschiedenen Düften Insekten anlocken oder abwehren

13.03.2014

Trend-Hobby Imker