Biodiversität

Als Biodiversität bezeichnet man die Vielfalt und Variabilität des Lebens auf der Erde. Die Biodiversität ist in der Regel ein Maß für die Variation auf genetischer Ebene, auf der Ebene der Arten und der Ebene ganzer Ökosysteme. Die terrestrische Biodiversität ist in der Nähe des Äquators normalerweise größer, was auf das warme Klima und die hohe Primärproduktivität zurückzuführen ist. Die Artenvielfalt ist auf der Erde nicht gleichmäßig verteilt, so ist sie in den Tropen am größten und in den Polarregionen am geringsten. Die tropischen Waldökosysteme bedecken weniger als 10 Prozent der Erdoberfläche, enthalten aber etwa 90 Prozent aller Arten auf der Welt. Die marine Biodiversität ist normalerweise entlang der Küsten im westlichen Pazifik am größten, da dort die Temperatur der Meeresoberfläche am höchsten ist. Die biologische Vielfalt neigt im Allgemeinen dazu, sich an Hotspots zu sammeln und hat im Laufe der Jahrmillionen zugenommen, wird sich aber in Zukunft wahrscheinlich verringern.



„ Biodiversität “


Schnelle Umweltveränderungen verursachen typischerweise Massensterben. Schätzungen zufolge sind mehr als 99,9 Prozent aller Arten, die jemals auf der Erde gelebt haben (was mehr als fünf Milliarden Arten entspricht), ausgestorben. Schätzungen zur Anzahl der aktuell auf der Erde lebenden Arten reichen von 10 bis 14 Millionen, von denen etwa 1,2 Millionen dokumentiert und über 86 Prozent noch nicht beschrieben wurden. Die Gesamtmenge verwandter DNA-Basenpaare auf der Erde wird auf 5,0 x 1037 geschätzt und wiegt 50 Milliarden Tonnen. Im Vergleich dazu wird die Gesamtmasse der Biosphäre auf bis zu 4 Billionen Tonnen Kohlenstoff geschätzt. Im Juli 2016 berichteten Wissenschaftler, dass sie einen Satz von 355 Genen aus dem LUCA (Last Universal Common Ancestor, letzter gemeinsamer Vorfahr) aller auf der Erde lebenden Organismen identifiziert haben.



23.12.2020
Angepasste Konzepte für die Vielfalt der Waldbewirtschaftung
Europas Wälder müssen heute viele Funktionen gleichzeitig erfüllen. Wer Holz nutzt und die Biodiversität fördert, deckt zwei wichtige davon ab.
03.12.2020
Mehr Vogelarten im Umfeld - Zufriedenere Menschen
Eine hohe biologische Vielfalt in der näheren Umgebung ist für die Lebenszufriedenheit genauso wichtig wie das Einkommen.
17.11.2020
Vogelvielfalt in Städten: Nur wenns natürliches Futter gibt
Urbanisierung verändert die natürlichen Lebensräume vieler Wildtiere und stellt diese vor vielfältige Herausforderungen, was sich etwa auf das Vorkommen und die Bestandsgrößen vieler Vogelarten auswirkt.
06.11.2020
Mehr Pflanzenvielfalt, weniger Pestizide
Eine höhere Pflanzenvielfalt in Wiesen verbessert die natürliche Abwehr gegen Schädlinge.
28.10.2020
Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald
Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren.
26.10.2020
Einfluss des Gesteinsuntergrunds auf Vegetationsdichte und Artenvielfalt
Studie des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ in Potsdam untersucht auf globaler Ebene, welche Auswirkungen der Gesteinsuntergrund auf Biodiversität und Landschaftsrelief hat.
23.10.2020
Zwei neu entdeckte Salamanderarten in Ecuador: und bereits bedroht
Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind.
23.10.2020
Wir brauchen ein Sicherheitsnetz für die Biodiversität
Um dem alarmierenden Rückgang der biologischen Vielfalt entgegenzuwirken, braucht es ein Sicherheitsnetz" aus miteinander verbundenen ehrgeizigen Zielen.

24.09.2020
Ein Viertel aller fleischfressenden Pflanzen weltweit bedroht
Ein internationales Forscherteam um SNSB-Botaniker Andreas Fleischmann hat den Rote-Liste-Naturschutzstatus und die Bedrohungen für alle bekannten 860 Arten von fleischfressenden Pflanzen im 21.
10.09.2020
Der Abwärtstrend der biologischen Vielfalt ist umkehrbar
Die Politik muss in den kommenden Jahrzehnten alles daran setzen, die noch bestehenden natürlichen Lebensräume zu schützen, viele bereits verloren gegangene wiederherzustellen und vor allem die Ernährungsgewohnheiten und Nahrungsproduktion nachhaltig zu gestalten.
09.09.2020
Suez- und Panamakanal: Hotspots für die Verbreitung invasiver Arten
Invasive gebietsfremde Organismen stellen weltweit eine der Hauptbedrohungen für die Artenvielfalt natürlicher Lebensräume dar.
06.08.2020
Pelzige Südamerikaner in Europa: Biberratten
Vom Menschen eingeführte invasive Arten verursachen in Europa jährlich enorme Schäden und können sich negativ auf die Biodiversität auswirken.
29.07.2020
Schlimmer als gedacht: Rückgang der Artenvielfalt durch Habitatverluste unterschätzt
Mittlerweile ist es auch in der Politik angekommen: Um das Aussterben von Tieren und Pflanzen zu verringern, müssen deren Lebensräume geschützt und wiederhergestellt werden.
17.07.2020
Die Biodiversität von Flüssen vorhersagen
Die Biodiversität und damit der Zustand von Flussökosystemen können vorhergesagt werden.
14.07.2020
Die Vogelwelt der Alpen verliert an Vielfalt
Im Schweizer Hochgebirge nimmt die Diversität von Vögeln immer mehr ab, wie eine gemeinsame Studie der UZH und der Schweizerischen Vogelwarte belegt.
13.07.2020
Entgegen der Trends: Wie sich die Artenvielfalt in Europa lokal verändert
Senckenberg-Forschende haben mit einem internationalen Team die Ergebnisse einer einmaligen Zusammenstellung von 161 Langzeitmessreihen (1591 Jahre) von 6200 marinen, terrestrischen und im Süßwasser lebenden Arten in 21 europäischen Ländern veröffentlicht.

12.06.2020
Neue Spinnengattung zu Ehren Greta Thunbergs beschrieben
Senckenberg-Arachnologe Peter Jäger hat eine neue Spinnengattung auf Madagaskar benannt: Unter dem Namen Thunberga werden nun fünf Arten innerhalb der Riesenkrabbenspinnen zusammengefasst.
26.05.2020
Artenvielfalt der tropischen Ozeane sinkt als Folge der globalen Erwärmung
Anhand von Änderungen in der Vergangenheit, Rückschlüsse für die Zukunft ziehen: Internationales Team untersucht Foraminiferen-Vielfalt der Tropen.
25.05.2020
Ein gesamtdeutscher Atlas der Tagfalter und Widderchen
Wie sehen die aktuellen Trends in der deutschen Schmetterlingswelt aus Welche Arten flattern durch welche Regionen Welche Bestände sind in den letzten Jahrzehnten verschwunden, welche haben noch eine Chance Und wo haben sich Neuankömmlinge etabliert Die Antworten auf solche Fragen liefert der neue Verbreitungsatlas der Tagfalter und Widderchen Deutschlands, an dem auch Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Halle intensiv mitgearbeitet haben.
20.05.2020
Insekten werden von Schutzmaßnahmen zu wenig berücksichtigt
Das Netzwerk der Natura 2000-Schutzgebiete der Europäischen Union (EU) soll gefährdete Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräume schützen.
12.05.2020
Rückgang der Turteltaube
Die kleinsten Vertreter unter den Wildtaubenarten kehren in diesen Tagen aus ihren Winterquartieren in Afrika zurück.
07.05.2020
Rückgang der Bodenlebewesen im antarktischen Weddellmeer.
Benthos-Organismen reagieren auf die dynamische Meereisentwickung.
04.05.2020
Räuber helfen ihrer Beute bei Anpassung an ungewisse Zukunft
Welchen Effekt hat das Artensterben auf die Evolution der überlebenden Arten Diese Frage haben Evolutionsbiologen der Universität Zürich anhand eines Feldexperiments mit Gallfliegen und ihren Raubparasiten untersucht.
23.04.2020
Wegen Insektensterben: Häufigkeit von Netzspinnen drastisch reduziert
Die Grossen Radnetzspinnen sind im schweizerischen Mittelland in den letzten 40 Jahren in ihrer Häufigkeit drastisch zurückgegangen.
09.04.2020
Ein Blick in die Zukunft der Tropenwälder
Tropische Wälder sind ein Hotspot der Artenvielfalt.
02.04.2020
Öko-Landwirtschaft bietet Heimat für 60 Prozent mehr Schmetterlingsarten
Begriffe wie Artenschwund und Insektensterben sind derzeit in der Gesellschaft angekommen.

Datum Bild Autoren Titel der Abeit
30.03.2020 Janina Kleemann, Matthias Schröter, Kenneth J. Bagstad, Christian Kuhlicke, Thomas Kastner, Dor Fridman, Catharina J. E .Schulp, Sarah Wolff, Javier Martínez-López, Thomas Koellner, Sebastian Arnhold, Berta Martín-López, Alexandra Marques, Laura Lopez-Hoffman, Jianguo Liu, Meidad Kissinger, Carlos Antonio Guerra, Aletta Bonn Ökosystemleistungen kennen keine Grenzen / Studie bewertet und quantifiziert Ökosystemleistungs-Ströme
DOI: 10.1016/j.gloenvcha.2020.102051
30.03.2020 Donoso, I., Sorensen, M., Blendinger, P.G., Kisslinkg, D., Neuschulz, E.-L., Mueller, Th. And Schleuning, M. Forscher warnen: Der Artenverlust in Regenwäldern hat dramatischere Folgen als gedacht
DOI: 10.1038/s41467-020-15438-y
04.03.2020 Oksana Y. et al. Biologische Vielfalt erhöht die Effizienz des Energieaustauschs im Grünland
DOI: 10.1038/s41559-020-1123-8
03.03.2020 Yuxin Chen, Yuanyuan Huang, Pascal A. Niklaus, Nadia Castro-Izaguirre, Adam Thomas Clark, Helge Bruelheide, Keping Ma, Bernhard Schmid Produktivität von Wäldern kann trotz grosser Artenvielfalt sinken
DOI: 10.1038/s41559-020-1127-4
02.03.2020 Potapov A et al. Geheimes Leben zwischen Ölpalmenwedeln: Forschungsteam analysiert Schwebeböden
DOI: 10.1002/fee.2174
13.02.2020 Jörn Pagel, Martina Treurnicht, William J. Bond, Tineke Kraaij, Henning Nottebrock, AnneLise Schutte-Vlok, Jeanne Tonnabel, Karen J. Esler, and Frank M. Schurr Folgen des Klimawandels: Viele Pflanzenarten wohl stärker gefährdet als bisher angenommen
DOI: 10.1073/pnas.1908684117
30.01.2020 Dullinger, I., Gattringer, A., Wessely, J., Moser, D., Plutzar, C., Willner, W., Egger, C., Gaube, V., Haberl, H., Mayer, A., Bohner, A., Gilli, C., Pascher, K. Essl, F. & Dullinger, S. Klimawandel könnte Artenvielfalt der Alpen künftig stärker beeinflussen als Landwirtschaft
DOI: 10.1111/gcb.14977
24.01.2020 Helmut Hillebrand und Charlotte Kunze Gestörte Ökosysteme erholen sich, aber nicht vollständig
DOI: 10.1111/ele.13457
20.01.2020 A-M. Waldvogel, B. Feldmeyer, G. Rolshausen, M. Exposito-Alonso, C. Rellstab, R. Kofler, T. Mock, K. Schmid, I. Schmitt, T. Bataillon, O. Savolainen, A.Bergland, T. Flat, F. Guillaume & M. Pfenninger Erbgut liefert schnellere Vorhersage zu Gewinnern und Verlierern des Klimawandels
DOI: 10.1002/evl3.154
09.01.2020 Le Provost, G., Badenhausser, I., Le Bagousse-Pinguet, Y. et al. Von der Vergangenheit eingeholt: Landnutzung hat langfristige Auswirkung auf biologische Vielfalt
DOI: 10.1073/pnas.1910023117
16.12.2019 Sandra Díaz et al. Den gordischen Knoten durchschlagen: Um die Artenvielfalt zu retten, sollten globale Probleme jetzt angegangen werden
DOI: 10.1126/science.aax3100
12.11.2019 Maas, B., Toomey, A., Loyola, R. Naturschutzforschung in der Praxis anwenden
DOI: 10.1016/j.biocon.2019.108290
31.10.2019 Seibold, S., Gossner, M.M., Simons, N.K., Blüthgen, N., Müller, J., Ambarli, D., Ammer, C., Bauhus, J., Fischer, M., Habel, J.C., Linsenmair, K.E., Nauss, T., Penone, C., Prati, D., Schall, P., Schulze, E.-D., Vogt, J., Wöllauer, S. und Weisser, W.W. Ursachen für Insektensterben und Artenschwund sind auf Landschaftsebene zu finden
DOI: 10.1038/s41586-019-1684-3
25.10.2019 Helen R. P. Phillips et al. Lokale Regenwurm-Vielfalt in Europa größer als in den Tropen
DOI: 10.1126/science.aax4851
25.10.2019 S. Hoffmann; S.D.H. Irl, C. Beierkuhnlein Klimawandel in Naturschutzgebieten gefährdet Biodiversität
DOI: 10.1038/s41467-019-12603-w
21.10.2019 Soyeon Bae et al. Wälder auf dem Radar
DOI: 10.1038/s41467-019-12737-x
19.10.2019 Shane A. Blowes und Sarah R. Supp, Laura H. Antão, Amanda Bates, Helge Bruelheide, Jonathan M. Chase, Faye Moyes, Anne Magurran, Brian McGill, Isla Myers-Smith, Marten Winter, Anne D. Bjorkman, Diana Bowler, Jarrett E.K. Byrnes, Andrew Gonzalez, Jes Hines, Forest Isbell, Holly Jones, Laetitia M. Navarro, Patrick Thompson, Mark Vellend, Conor Waldock, Maria Dornelas Veränderung der Arten-Zusammensetzung in Ökosystemen weltweit
DOI: 10.1126/science.aaw1620
20.09.2019 Jansen, F., Bonn, A., Bowler, D.E., Bruelheide, H., Eichenberg, D. Mittelhäufige Pflanzenarten sind am stärksten zurückgegangen
DOI: 10.1111/conl.12674
18.06.2019 Kevin Darras et al. Was dem Ohr verborgen bleibt: Rekorder-Einsatz beim Tierarten-Monitoring
DOI: https://doi.org/10.1002/eap.1954
21.05.2019 Brose, Ulrich et al. Auf die Größe kommt es an
DOI: 10.1038/s41559-019-0899-x
18.05.2019 Sebastian Schuch, Stefan Meyer, Julian Bock, Roel van Klink und Karsten Wesche Ausgezirpt - Drastischer Biomasseverlust bei Zikaden in Deutschland
DOI: 10.17433/4.2019.50153677.141-145
14.05.2019 Matern, S., Emmrich, M., Klefoth, T., Wolter, C., Nikolaus, R., Wegener, N., R. Arlinghaus Anglerinnen und Angler sorgen für Fischartenvielfalt im Baggersee
DOI: 10.1111/jfb.13989
26.04.2019 Perino A. et al. Naturnahe Landschaften
DOI: 10.1126/science.aav5570
13.04.2019 Cubas J, Irl SDH, Villafuerte R, Bello-Rodríguez V, Rodríguez-Luengo JL, del Arco M, Martín-Esquivel JL, González-Mancebo JM Kaninchen gefährden Pflanzenvielfalt auf Teneriffa
DOI: 10.1098/rspb.2019.0136
09.04.2019 Schuldt A, Ebeling A, Kunz M, Staab M, Guimarães-Steinicke C, Bachmann D, Buchmann N, Durka W, Fichtner A, Fornoff F, Härdtle W, Hertzog L, Klein AM, Roscher C, Schaller J, von Oheimb G, Weigelt A, Weisser W, Wirth C, Zhang J, Bruelheide H, Eisenhauer N Pflanzenvielfalt erhöht Insektenvielfalt
DOI: 10.1038/s41467-019-09448-8
02.04.2019 Horváth, Zsófia; Ptacnik, Robert; Vad, Csaba; Chase, Jonathan Verlust von Lebensräumen schadet der Artenvielfalt doppelt
DOI: https://doi.org/10.1111/ele.13260
28.03.2019 Marcell K. Peters et al. Kilimandscharo: Ökosysteme im globalen Wandel
DOI: 10.1038/s41586-019-1048-z
28.03.2019 Bowler, D. et al. Europas Agrarlandschaften gehen die insektenfressenden Vögel aus
DOI: 10.1111/cobi.13307
19.03.2019 Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Expertenservice zum Welttag des Wassers
DOI:
14.03.2019 Erin K. Cameron et al. Artenvielfalt über- und unterirdisch nicht immer gleich - Daten zur Biodiversität ausgewertet
DOI: 10.1111/cobi.13311
06.03.2019 Fornoff, F., Klein, A.-M., Blüthgen, N., Staab, M. Nahrungsnetze der Insekten
DOI: 10.1098/rspb.2018.2399
03.03.2019 Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) Schutz in der Brutzeit reicht nicht: Kornweihen im Wattenmeer vor dem Aus
DOI:
28.02.2019 Tassilo Frhr. v. Leoprechting Erster Weltzustandsbericht für Biodiversität in Landwirtschaft und Ernährung veröffentlicht
DOI:
31.01.2019 Max-Planck-Forscher unterstützen Volksbegehren Artenvielfalt
DOI:
30.01.2019 Städtische Biodiversität: Erstaunliche Vielfalt an Kleinlebewesen in Basler Gärten
DOI:
17.01.2019 Zingg S., Ritschard, E., Arlettaz R., Humbert, J.-Y. Mehr Platz für Vögel und Schmetterlinge in der Landwirtschaft
DOI: https://doi.org/10.1016/j.biocon.2018.12.022
06.12.2018 Stanislav Rada, Oliver Schweiger, Alexander Harpke, Elisabeth Kühn, Tomáš Kuras, Josef Settele, Martin Musche Durchs Netz gefallen - Weniger Tagfalter auch in Schutzgebieten
DOI: https://doi.org/10.1111/ddi.12854
06.12.2018 Arne Jacobs, Madeleine Carruthers, Reiner Eckmann, Elizabeth Yohannes, Colin E. Adams, Jasminca Behrmann-Godel, & Kathryn R. Elmer Mehr Diversität als zuvor
DOI: https://doi.org/10.1038/s41559-018-0742-9
22.10.2018 Antonelli, A. et al. Gebirge bereiten Boden für Artenreichtum
DOI: 10.1038/s41561-018-0236-z
22.10.2018 Frank Pennekamp, Mikael Pontarp, Andrea Tabi, Florian Altermatt, Roman Alther, Yves Choffat, Emanuel A. Fronhofer, Pravin Ganesanandamoorthy, Aurélie Garnier, Jason I. Griffiths, Suzanne Greene, Katherine Horgan, Thomas M. Massie, Elvira Mächler, Gian-Marco Palamara, Mathew Seymour, and Owen L. Petchey Artenvielfalt kann Ökosysteme auch destabilisieren
DOI: 10.1038/s41586-018-0627-8
03.10.2018 Mueller, M., Pander, J., Geist, J Heimische Fischarten vorm Austerben – invasive Arten nehmen zu
DOI: https://doi.org/10.1016/j.biocon.2018.08.006
03.09.2018 Moser D, Lenzner B, Weigelt P, Dawson W, Kreft H, Pergl J, Pyšek P, van Kleunen M, Winter M, Capinha C, Cassey P, Dullinger S, Economo EP, García-Díaz P, Guénard B, Hofhansl F, Mang T, Seebens H, Essl F Biologische Globalisierung bedroht entlegene Inseln
DOI: 10.1073/pnas.1804179115
28.08.2018 Benjamin F. Kaluza, Helen M. Wallace, Tim A. Heard, Vanessa Minden, Alexandra Klein, Sara D. Leonhardt Bienen brauchen es bunt
DOI: 10.1038/s41598-018-30126-0
06.08.2018 Schuldt A, Assmann T, Brezzi M, Buscot F, Eichenberg D, Gutknecht J, Härdtle W, He JS, Klein AM, Kühn1 P Liu X, Ma KP, Niklaus PA, Pietsch KA, Purahong W, Scherer-Lorenzen M, Schmid B, Scholten T, Staab M, Tang ZY, Trogisch S, von Oheimb G, Wirth C, Wubet T, Zhu CD, Bruelheide H Tiere und Pilze fördern Leistungen von Wäldern
DOI: 10.1038/s41467-018-05421-z
29.06.2018 Polechová J. Was die Ausbreitung von Arten in der Natur beschränkt
DOI: 10.1371/journal.pbio.2005372
07.06.2018 Lilith Zoe Brüning, Mina Krieger, Elson Meneses-Pelayo, Nico Eisenhauer, Martha Patricia Ramirez Pinilla, Björn Reu, Raffael Ernst Agroforstwirtschaft: Kaffee mit Pfeilgiftfrosch
DOI: 10.1016/j.agee.2018.05.011
23.05.2018 Fernando Ascensão, Lenore Fahrig, Anthony P. Clevenger, Richard T. Corlett, Jochen A. G. Jaeger, William F. Laurance and Henrique M. Pereira Die neue „Seidenstraße“ bringt Herausforderungen und Chancen für den Erhalt der Biodiversität
DOI: 10.1038/s41893-018-0059-3
29.04.2018 Regina Schneider Bestände des invasiven Kalikokrebses reduzieren und heimische Arten schützen
DOI:
21.04.2018 Henning Zuehlsdorff Pressestelle Wissenschaftler warnen: Biodiversität in Europa weiter rückläufig
DOI:
27.03.2018 IPBES Weltbiodiversitätsrat verabschiedet ersten Zustandsbericht für Europa & Zentralasien
DOI:
27.03.2018 M. M. Hofmann, A. Fleischmann, S. S. Renner Mehr Wildbienenarten nach 20 Jahren im Botanischen Garten München durch Klimaerwärmung
DOI: 10.1007/s00442-018-4110-x
10.03.2018 Emilio Rodriguez-Caballero et al. Globaler Wandel gefährdet Bodenkrusten in Trockengebieten
DOI: 10.1038/s41561-018-0072-1
10.03.2018 Franziska Taubert, Rico Fischer, Jürgen Groeneveld, Sebastian Lehmann, Michael S. Müller, Edna Rödig, Thorsten Wiegand, Andreas Huth Entwaldung in den Tropen
DOI: 10.1038/nature25508
16.11.2015 Ricardo Sahade, Cristian Lagger, Luciana Torre, Fernando Momo, Patrick Monien, Irene Schloss, David K.A. Barnes, Natalia Servetto, Soledad Tarantelli, Marcos Tatián, Nadia Zamboni, Doris Abele Langzeitforschung: Verlust von Artenvielfalt vor schmelzenden Küstengletschern
DOI: 10.1126/sciadv.1500050
05.11.2015 ames Dale, Cody J. Dey, Kaspar Delhey, Bart Kempenaers and Mihai Valcu Glamour färbt nicht ab
DOI: 10.1038/nature15509
17.10.2015 Forest Isbell et al. Artenvielfalt stärkt Ökosysteme im Klimawandel
DOI: 10.1038/nature15374
24.01.2015 Struebig MJ, Wilting A, Gaveau DLA, Meijaard E, Smith RJ, The Borneo Mammal Distribution Consortium, Fischer M, Metcalfe K, Kramer-Schadt S Borneos Säugetiere können trotz Abholzung und Klimawandel überleben
DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.cub.2014.11.067
22.05.2014 Trevor D. Price et al. Forschergruppe dokumentiert einzigartige Vielfalt der Singvögel im östlichen Himalaya
DOI: 10.1038/nature13272
04.04.2014 Universität Hildesheim Nationalpark Asinara
DOI:
19.03.2014 Gallegos, S. C., Hensen, I., & M. Schleuning Ameisen pflanzen den Regenwald von morgen
DOI: 10.1111/1365-2745.12226
25.08.2013 Anna Reuleaux et al. Nationalvogel der Seychellen ist gefährdet
DOI: 10.1017/S0030605312000300
21.01.2013 Chris Walzer, Christine Kowalczyk, Jake M. Alexander, Bruno Baur, Giuseppe Bogliani, Jean-Jacques Brun, Leopold Füreder, Marie-Odile Guth, Ruedi Haller, Rolf Holderegger, Yann Kohler, Christoph Kueffer, Antonio Righetti, Reto Spaar, William J. Sutherland, Aurelia Ullrich-Schneider, Sylvie N. Vanpeene-Bruhier, Thomas Scheurer Schutz für europäische Alpen
DOI: 10.1371/journal.pone.0053139