Gewelltstreifiger Kohlerdfloh

Gewelltstreifiger Kohlerdfloh
Systematik
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Blattkäfer (Chrysomelidae)
Unterfamilie: Flohkäfer (Alticinae)
Gattung: Phyllotreta
Art: Gewelltstreifiger Kohlerdfloh
Wissenschaftlicher Name
Phyllotreta undulata
Kutschera, 1860

Der Gewelltstreifige Kohlerdfloh (Phyllotreta undulata) ist ein Käfer aus der Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae).

Merkmale

Der Gewelltstreifige Kohlerdfloh wird nur etwa zwei Millimeter lang. Der Chitin-Panzer hat eine schwarze Grundfärbung, auf jeder Flügeldecke befindet sich ein breiter gelber Längsstreifen. Der Körper ist länglich oval geformt. Das erste Glied der fadenförmigen Fühler ist braun, das zweite und dritte ist heller, das vierte ist teilweise braun und die restlichen Fühlerglieder sind schwarz. Die Beine des Gewelltstreifigen Kohlerdflohs sind schwarz und die Schienen sind an der Basis hell.

Ähnliche Arten

  • Phyllotreta nemorum (Linnaeus, 1758). Das dunkle Zwischenfeld auf den Flügeldecken verjüngt sich nur geringfügig; die Art ist häufiger und größer.
  • Phyllotreta vittula (Redtenbacher, 1849) Das dunkle Zwischenfeld auf den Flügeldecken behält seine Breite bei, während die gelben Bänder im Bereich der Schulter verbreitert sind.

Vorkommen

Die Käfer sind in Europa weit verbreitet. Sie bewohnen vor allem Gemüsegärten und Felder.

Lebensweise

Die Tiere ernähren sich von Kohlblättern. Sie verfügen über eine sehr kräftige Muskulatur in den Hinterbeinen, die es ihnen ermöglicht sehr weit zu springen, daher der Name Erdfloh. Im Frühling legt das Weibchen die Eier auf den Boden. Die Larven ernähren sich von den Wurzeln des Kohls. Sowohl die Käfer als auch die Larven können erhebliche Schäden in der Landwirtschaft verursachen. Im Frühling fressen die Käfer beispielsweise die Felder mit den jungen Pflanzen teilweise vollkommen kahl.

Literatur

  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung et al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Parey, Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1

Weblinks