Elter

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Elter (Begriffsklärung) aufgeführt.

Elter ist die geschlechtsneutrale Bezeichnung für ein Mitglied der Parentalgeneration. Ursprünglich wurde sie in der Genetik und Verhaltensforschung als wissenschaftlicher Begriff benutzt[1] und wird mittlerweile von politischen Gruppen durch den Europarat[2] im Rahmen des Gender-Mainstreaming als Ersatz für die Begriffe Vater und Mutter oder Elternteil propagiert.

In der Genetik bezeichnet das Wort ein Mitglied der Parentalgeneration, das mit einem anderen Elter gekreuzt wird. In diesem Umfeld wird es gebraucht, da einerseits bei zwittrigen Lebewesen eine Unterscheidung in Vater und Mutter nicht immer sinnvoll oder möglich ist und sich andererseits viele Aussagen gleichermaßen auf Samen- und Eispender beziehen, aber nur auf einen Elternteil.

Verwendet wird es mit Bezug auf den Menschen auch in der Fachsprache, um längere Begriffe wie alleinerziehender Elternteil oder ein Elternteil einer Regenbogenfamilie oder Aufzählungen mehrerer Möglichkeiten von Elterformen abzukürzen.[3]

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Elter – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Als Beispiele in: Sprachwissenschaft: ein Reader, von Ludger Hoffmann, oder Lehr(er)buch Soziologie von Herbert Willems (Hrsg.)
  2. Europarat will "Mutter" und "Vater" abschaffen
  3. Als Beispiel in: Zukunft der Familie: Prognosen und Szenarien von Günter Burkart

Das könnte Dich auch interessieren