Nabis rugosus

Nabis rugosus
Nabis rugosus 2006.05.28 13.47.08-p5280196.jpg

Nabis rugosus (Nabis rugosus)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)
Familie: Sichelwanzen (Nabidae)
Gattung: Nabis
Art: Nabis rugosus
Wissenschaftlicher Name
Nabis rugosus
(Linnaeus, 1758)

Nabis rugosus ist eine zur Familie der Sichelwanzen (Nabidae) gehörendes Insekt innerhalb der Unterordnung der Wanzen (Heteroptera).

Merkmale

Nabis rugosus ist gelbbraun gefärbt. Die Schenkel sind braungefleckt. Die Membrane der Flügel sind meist verkürzt. Es existieren aber auch langflüglige Exemplare. Die dunkelbraunen Larven sind oft hellrot gestreift. Die Wanzenart erreicht Körperlängen zwischen sechs und acht Millimetern.

Lebensweise und Verbreitung

Diese Art lebt auf verschiedenen Pflanzen und am Boden, wo es sich räuberisch von kleinen Insekten, wozu auch manchmal andere Wanzenarten und auch Artgenossen gehören. Erst nähern sich die Wanzen langsam ihrer Beute um sie dann mit einem raschen Griff zu erlegen und mit ihrem sichelförmigen Rüssel auszusaugen. Sie besiedeln weite Teile Europas und Sibiriens.

Fortpflanzung

Von Mai bis Juni legen die Weibchen ihre Eier an Grashalmen ab. Die Larven entwickeln sich bis zum Herbst zum erwachsenen Tier (Imago), um dann am Boden im Schutz der Vegetation zu überwintern.

Systematik

Zur systematischen Einordnung der Familie der Sichelwanzen (Nabidae) siehe Systematik der Wanzen.

Literatur

  • Helgard Reichholf-Riehm: Insekten. Orbis Verlag, München, 1984, ISBN 3-572-01088-8
  • Ekkehard Wachmann: Wanzen beobachten - kennenlernen. Neumann-Neudamm, Melsungen, 1989, ISBN 3-7888-0554-4

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren