Metaxya

Metaxya
Metaxya rostrata

Metaxya rostrata

Systematik
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Baumfarne (Cyatheales)
Familie: Metaxyaceae
Gattung: Metaxya
Wissenschaftlicher Name der Familie
Metaxyaceae
Pic.Serm.
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Metaxya
C.Presl

Metaxya ist die einzige Gattung der Familie Metaxyaceae. Diese Familie gehört nach der verwandtschaftlichen Stellung zwar zu den Baumfarnen (Cyatheales), ihre Angehörigen bilden aber keinen Stamm aus.

Das Rhizom ist kurz kriechend bis aufsteigend und dorsiventral. Es besitzt eine Solenostele, an der Spitze sitzen mehrzellige Haare. Der Blattstiel besitzt ein im Querschnitt Omega-förmiges, gewelltes Leitbündel. Die Blattspreiten sind einfach gefiedert. Die Nerven endigen frei, sind einfach oder an der Basis gegabelt und dann annähernd parallel.

Die Sori stehen an der Blattunterseite, sind rund und einigen undeutlichen Reihen angeordnet, häufig stehen mehrere Sori an einem Nerv. Indusien fehlen. Die Sporangien reifen gleichzeitig. Der Sporangienstiel ist vierreihig. Der Anulus steht waagrecht und ist leicht undurchsichtig. Pro Sporangium werden 64 Sporen gebildet, diese sind kugelig und trilet (dreiteilige Narbe).

Die Chromosomengrundzahl beträgt x = 95 oder 96.

Die Gattung kommt in der Neotropis vor, ihre Arten wachsen terrestrisch. Typusart ist Metaxya rostrata.

Belege

  • Alan R. Smith, Kathleen M. Pryer, Eric Schuettpelz, Petra Korall, Harald Schneider, Paul G. Wolf: A classification for extant ferns. In: Taxon. Band 55, Nr. 3, 2006, ISSN 0040-0262, S. 705–731, Abstract, PDF-Datei.

Weblinks

 Commons: Metaxya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die News der letzten Tage

22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Insektenkunde
Forschung mit Biss
Wie stark können Insekten zubeißen?
21.06.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Algenmatten im Mittelmeer als Zufluchtsort für viele Tiere
Marine Ökosysteme verändern sich durch den Klimawandel, auch im Mittelmeer.
21.06.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
Korallengärten auf der „Mauretanischen Mauer“ entdeckt
Wissenschaftler*innen haben eine neue Korallenart entdeckt: Die Oktokoralle Swiftia phaeton wurde auf der weltweit größten Tiefwasserkorallenhügelkette gefunden.
20.06.2022
Genetik | Insektenkunde
Was ein Teebeutel über das Insektensterben erzählen kann
Man kennt die Szenerie aus TV-Krimis: Nach einem Verbrechen sucht die Spurensicherung der Kripo bis in den letzten Winkel eines Tatorts nach DNA des Täters.
20.06.2022
Mikrobiologie | Physiologie | Primatologie
Darmflora freilebender Assammakaken wird im Alter einzigartiger
Der Prozess ist vermutlich Teil des natürlichen Alterns und nicht auf eine veränderte Lebensweise zurückzuführen.
20.06.2022
Botanik | Evolution
Das Ergrünen des Landes
Ein Forschungsteam hat den aktuellen Forschungsstand zum Landgang der Pflanzen, der vor rund 500 Millionen Jahren stattfand, untersucht.
17.06.2022
Anatomie | Entwicklungsbiologie
Das Navi im Spermienschwanz
Nur etwa ein Dutzend der Millionen von Spermien schaffen den langen Weg durch den Eileiter bis zur Eizelle.
15.06.2022
Botanik | Klimawandel
Trotz Klimawandel: Keine Verschiebung der Baumgrenze
Die Lebensbedingungen für Wälder in Höhenlagen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten infolge des Klimawandels signifikant verändert.