Gargano-Ragwurz

Gargano-Ragwurz
Gargano-Ragwurz (Ophrys garganica)

Gargano-Ragwurz (Ophrys garganica)

Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Orchidoideae
Tribus: Orchideae
Untertribus: Orchidinae
Gattung: Ragwurzen (Ophrys)
Art: Gargano-Ragwurz
Wissenschaftlicher Name
Ophrys garganica
O. Danesch & E. Danesch

Die Gargano-Ragwurz (Ophrys garganica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ragwurzen (Ophrys) in der Familie der Orchideen (Orchidaceae). Sie blüht von April bis Mai. Es ist noch nicht abschließend geklärt, ob diese Art wirklich als eigenständig zu betrachten ist oder ob sie doch nur als eine Unterart der Spinnen-Ragwurz zu betrachten ist. Da sie aber aktuell als eigenständig gilt, wird sie hier auch so behandelt.

Merkmale

Diese mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen 25 und 35 cm. Sechs bis neun grundständige Laubblätter sind an dieser Pflanzen-Art zu sehen.

An jedem Blütenstand befinden sich vier bis acht Blüten. Die Kelchblätter sind grün gefärbt, während die auffallend großen und kahlen Kronblätter olivgrün bis braun erscheinen. Ihr Rand ist oft dunkler und stets wellig. Die ungeteilte oder schwach dreilappige Lippe ist dunkel- bis schwarzbraun gefärbt.

Standort und Verbreitung

Man findet diese Orchideenart auf Magerrasen, Garriguen, lichten Kiefern- und Eichenwäldern bis zu einer Höhe von 500 Metern NN. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich in Italien über die Apenninenhalbinsel, Sizilien, Apulien, Kalabrien, Basilikata und die Toskana.

Literatur

  • Karl-Peter Buttler: Orchideen, die wildwachsenden Arten und Unterarten Europas, Vorderasiens und Nordafrikas. Mosaik Verlag 1986, ISBN 3-570-04403-3

Weblinks

 Commons: Gargano-Ragwurz (Ophrys garganica) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage