PKHD1

PKHD1 (engl. Abk. für polycystic kidney and hepatic disease 1 = „polyzystische Nieren- und Lebererkrankung 1“) ist ein Gen, das sowohl beim Menschen als auch anderen Säugetier-Arten, im Genom enthalten ist. PKHD1 gehört zu den größten bisher bekannten menschlichen Genen.[1]

Funktion

Das PKHD1-Gen kodiert das Transmembranprotein Fibrocystin. Fibrocystin findet sich im Basalkörper der primären Zilien. In der apikalen Domäne polarisierter epithelialer Zellen spielt es offensichtlich in der Bildung der Tubuli und/oder der Aufrechterhaltung der Architektur des Lumens des Sammelrohrs in der Niere eine wichtige Rolle. Mutationen in PKHD1 können autosomal-rezessiv vererbt werden und dann zur autosomal-rezessiven Zystenniere (ARPKD) – häufig zusammen mit einer kongenitalen Leberfibrose – führen. Die ARPKD ist die schwerste Form von Zystennieren und tritt oft schon im Kleinkindalter auf.

Genetik

Das PKHD1-Gen befindet sich beim Menschen auf Chromosom 6 Genlocus p21.2-p12. Es umfasst etwa 469 kb und enthält mindestens 86 Exone,[2] die ein Protein (Fibrocystin) mit 4074 Aminosäuren kodieren.[3] Die Exone werden durch alternatives Spleißen zu einer Vielzahl unterschiedlicher Proteine transkribiert. Der längste offene Leserahmen umfasst 12.222 Basenpaare mit 67 Exonen.[3]

Mutationen

Das PKHD1-Gen zeichnet sich durch eine sehr hohe Diversität aus, es gibt also sehr viele verschiedene Allele innerhalb der Population. Im Jahre 2005 waren bereits 263 verschiedene PKHD1-Mutationen identifiziert, die in 639 mutierten Allelen gefunden wurden. Die Mutationen finden sich im ganzen Gen, sie sind aber nicht gleichmäßig über das Gen verteilt.[4]

Einzelnachweise

  1. PKHD1 (Polycystic Kidney and Hepatic Disease 1) Universitätsklinikum Aachen, eingesehen am 19. September 2008
  2. L. F. Onuchic u. a.: PKHD1, the polycystic kidney and hepatic disease 1 gene, encodes a novel large protein containing multiple immunoglobulin-like plexin-transcription-factor domains and parallel beta-helix 1 repeats. In: Am J Hum Genet 52, 2002, S. 1305-1317 PMID 11898128
  3. 3,0 3,1 C. J. Ward u. a.: Cellular and subcellular localization of the ARPKD protein; fibrocystin is expressed on primary cilia. In: Human Molecular Genetics, 12, 2003, S. 2703–2710. PMID 12925574
  4. C. Bergmann u. a.: Algorithm for efficient PKHD1 mutation screening in autosomal recessive polycystic kidney disease (ARPKD). In: Hum Mutat 25, 2005, S. 225-231. PMID 15706593

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage (6 Meldungen)

26.01.2022
Morphologie | Evolution | Insektenkunde
Flexible Mundwerkzeuge ermöglichten extremen Artenreichtum winziger Wespen
Ein Forschungsteam untersucht derzeit große Mengen von sehr kleinen Insekten mit Röntgenstrahlen, um den Gründen ihrer außergewöhnlichen Vielfalt auf die Spur zu kommen.
25.01.2022
Zytologie | Genetik | Biochemie
Eine unerwartete Anziehung von Nukleinsäuren und Fett
Wissenschaftler finden heraus, dass Lipide die RNA-Aktivität modulieren – ein möglicher Hinweis auf den Ursprung des Lebens und ein Werkzeug für die synthetische Biologie.
25.01.2022
Ökologie | Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Biodiversität
Weltweit Schutzgebiete unter die Lupe genommen
Schutzgebiete gehören zu den effektivsten Mitteln, um die biologische Vielfalt zu erhalten, allerdings werden neue Schutzgebiete oft eingerichtet, ohne bereits bestehende Reservate zu berücksichtigen.
24.01.2022
Anthropologie | Ethologie | Primatologie
Werkzeuggebrauch bei Schimpansen ist kulturell erlernt
Werden Schimpansen Nüsse und Steine vorgesetzt, wissen sie damit von sich aus nicht viel anzufangen.
24.01.2022
Ethologie | Biochemie
Partnersuche bei Spinnen
In einer Studie an der Wespenspinne „Argiope bruennichi“ haben Wissenschaftlerinnen zeigen können, dass die Weibchen ihre Pheromonmenge strategisch an die Paarungssituation anpassen können.
21.01.2022
Ökologie | Neobiota
Invasive Krebstiere verursachen Schäden in 3-stelliger Millionenhöhe
Ein internationales Team hat die wirtschaftlichen Kosten, die invasive aquatische Krebstiere weltweit verursachen, berechnet.