Embryoid bodies

Embryoid bodies (EB, dt. etwa ”embryonale Körperchen”) sind Aggregate von Zellen, die in Zellkultur unter bestimmten Kulturbedingungen aus embryonalen Stammzellen (ES) entstehen. Das Phänomen der Bildung von Embryoid bodies ist seit Jahrzehnten aus der Forschung an Stammzellen der Maus bekannt[1].

Die Zellaggregierung zu Embryoid bodies findet statt, wenn Stammzellen ohne Kontakt zu einer Oberfläche kultiviert werden. Dabei nehmen die Aggregate eine tropfenähnliche oder runde Form an und rekapitulieren in einem begrenzten Maße die embryonale Entwicklung eines Organismus. Dies wird erreicht durch die Differenzierung einzelner Zellen in jeden Gewebetyp des Spender-Lebewesens mit Ausnahme des Trophoektoderms, aus dem auch die Plazenta entsteht[2] [3].

Einzelnachweise

  1. Berstine EG, Hooper ML, Grandchamp S, Ephrussi B.: Alkaline phosphatase activity in mouse teratoma. Proc Natl Acad Sci U S A. 1973 Dec;70(12):3899-903
  2. Leahy A, Xiong JW, Kuhnert F, Stuhlmann H.: Use of developmental marker genes to define temporal and spatial patterns of differentiation during embryoid body formation. J Exp Zool. 1999 Jun 15;284(1):67-81
  3. Gordon M Keller: In vitro differentiation of embryonic stem cells. Current Opinion in Cell Biology 1995, 7:862-869

Die News der letzten Tage

22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Insektenkunde
Forschung mit Biss
Wie stark können Insekten zubeißen?
21.06.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Algenmatten im Mittelmeer als Zufluchtsort für viele Tiere
Marine Ökosysteme verändern sich durch den Klimawandel, auch im Mittelmeer.
21.06.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
Korallengärten auf der „Mauretanischen Mauer“ entdeckt
Wissenschaftler*innen haben eine neue Korallenart entdeckt: Die Oktokoralle Swiftia phaeton wurde auf der weltweit größten Tiefwasserkorallenhügelkette gefunden.
20.06.2022
Genetik | Insektenkunde
Was ein Teebeutel über das Insektensterben erzählen kann
Man kennt die Szenerie aus TV-Krimis: Nach einem Verbrechen sucht die Spurensicherung der Kripo bis in den letzten Winkel eines Tatorts nach DNA des Täters.
20.06.2022
Mikrobiologie | Physiologie | Primatologie
Darmflora freilebender Assammakaken wird im Alter einzigartiger
Der Prozess ist vermutlich Teil des natürlichen Alterns und nicht auf eine veränderte Lebensweise zurückzuführen.
20.06.2022
Botanik | Evolution
Das Ergrünen des Landes
Ein Forschungsteam hat den aktuellen Forschungsstand zum Landgang der Pflanzen, der vor rund 500 Millionen Jahren stattfand, untersucht.
17.06.2022
Anatomie | Entwicklungsbiologie
Das Navi im Spermienschwanz
Nur etwa ein Dutzend der Millionen von Spermien schaffen den langen Weg durch den Eileiter bis zur Eizelle.
15.06.2022
Botanik | Klimawandel
Trotz Klimawandel: Keine Verschiebung der Baumgrenze
Die Lebensbedingungen für Wälder in Höhenlagen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten infolge des Klimawandels signifikant verändert.