Trochomorphidae


Trochomorphidae
Systematik
Unterklasse: Orthogastropoda
Überordnung: Heterobranchia
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Gastrodontoidea
Familie: Trochomorphidae
Wissenschaftlicher Name
Trochomorphidae
Moellendorff, 1890

Die Trochomorphidae sind eine Familie aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora). Derzeit sind etwas über 100 Arten der Familie beschrieben, die in Südostasien und auf den Pazifischen Inseln beheimatet sind.

Merkmale

Die Gehäuse sind trochiform bis linsenförmig und von mittlerer Größe. Es werden 4,5 bis 8 Windungen gebildet, wobei der letzte Umgang außen gewinkelt ist. Die Schale ist mehr oder weniger dick, aber immer relativ kräftig ausgebildet. Die Farbe variiert von hell bis schwärzlich; oft mit einem dunkleren Band. Das Gehäuse ist meist spiralig ornamentiert, mit Spiralstreifen und -knoten unterschiedlicher Größe. Radialstreifen sind meist nur schwach entwickelt, nur sehr selten auch kräftiger. Die Mündung ist meist abgeflacht mit zugespitzten Enden. Sie ist meist nicht bewehrt, seltener mit querverlaufenden Parietallamellen und Basal- und Palatallamellen. Der Nabel ist fast immer offen, variiert aber von klein und eng bis zu sehr breit. Lediglich in einer Gattung ist der Nabel geschlossen. Die Kriechsohle ist meist ungeteilt, lediglich die Gattung Eurybasis besitzt eine dreigeteilte Kriechsohle. Das Hinterende des Kriechfußes mit Schleimdrüse und Kaudalhorn. Im Genitalapparat dringt der Samenleiter apikal in den Epiphallus ein. Ein kurzes Flagellum kann vorhanden sein. Die Innenwand des Penis weist häufig eine Pilasterstruktur auf. Der freie Eileiter besitzt gewöhnlich eine perivaginale Drüse. Die Vagina besitzt dagegen keine akzessorischen Organe. Die Spermathek ist in der Form unterschiedlich entwickelt.

Geographische Verbreitung

Die Arten der Familie sind in Südostasien, Nordaustralien, Neuguinea, auf den meisten tropischen Pazifischen Inseln, den Andamanen und Nikobaren verbreitet, sie fehlen aber auf Hawaii.

Systematik

  • Familie Trochomorphidae Moellendorff, 1890
    • Gattung Benthemia Forcart, 1964
    • Gattung Brazieria Ancey, 1887 (mit den Untergattungen B. (Brazieria) Ancey, 1887 und B. (Brazierella) Baker, 1941)
    • Gattung Calostropha Ancey, 1887
    • Gattung Coxia Ancey, 1887
    • Gattung Entomostoma Baker, 1941
    • Gattung Eurybasis Gude, 1913
    • Gattung Foxidonta Clench, 1950
    • Gattung Geodiscus Iredale, 1941
    • Gattung Hoholua Baker, 1941
    • Gattung Kondoa Baker, 1941
    • Gattung Liravidena Solem, 1959
    • Gattung Peleliua Baker, 1941 (mit den Untergattungen P. (Peleliua) Baker, 1941 und P. Periryua) Baker, 1941)
    • Gattung Probrazieria Baker, 1941
    • Gattung Theskelomensor Iredale, 1933
    • Gattung Trochomorpha Albers, 1850 (mit den Untergattungen T. (Trochomorpha) Albers, 1850, T. (Ludificator) Baker, 1941, T. (Lentitrochus) Baker, 1941, T. Cototrochus) Baker, 1941, T. Hartmanitrochus) Solem, 1959, T. Lauhala) Baker, 1941, T. Nigritella) Martens, 1860 und T. Rosselidena) Iredale, 1941)
    • Gattung Trochositala Schileyko, 2002
    • Gattung Videna Adams & Adams, 1855
    • Gattung Videnoida Habe, 1955
    • Gattung Vitriconus Semper, 1873

Quellen

Literatur

  • Paul Bouchet & Jean-Pierre Rocroi: Part 2. Working classification of the Gastropoda. Malacologia, 47: 239-283, Ann Arbor 2005 ISSN 0076-2997
  • Anatolij A. Schileyko: Treatise on recent terrestrial pulmonate molluscs. Part 8. Punctidae, Helicodiscidae, Discidae, Cystopeltidae, Euconulidae, Trochomorphidae. Ruthenica, Supplement, 2(8): 1035-1166, Moskau 2002 ISSN 0136-0027

Weblinks

Die News der letzten Tage

02.02.2023
Anthropologie | Ökologie | Paläontologie
Erster Beweis für Elefantenjagd durch den frühen Neandertaler
Untersuchung von Funden in Neumark-Nord bei Halle erbringen den ersten eindeutigen Beweis für die Jagd von Elefanten in der menschlichen Evolution und neue Erkenntnisse über die Lebensweise der Neandertaler.
02.02.2023
Biochemie | Neurobiologie
Untersuchung von Prozessen im Kleinhirn
An verschiedenen Erkrankungen, die das motorische Lernen betreffen, sind Prozesse im Kleinhirn beteiligt.
01.02.2023
Biodiversität | Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Ökologie
Wovon die Widerstandskraft von Savannen abhängt
Extreme klimatische Ereignisse gefährden zunehmend Savannen weltweit.
01.02.2023
Biochemie | Mikrobiologie
Proteinvielfalt in Bakterien
Als Proteinfabrik der Zelle hat das Ribosom die Aufgabe, bestimmte Teile der mRNA in ein Eiweiß zu übersetzen: Um zu erkennen, wo es damit anfangen und wieder aufhören muss, braucht es so genannte Start- und Stopcodons.
30.01.2023
Ökologie | Physiologie
Ernährungsumstellung: Die Kreativität der fleischfressenden Pflanzen
In tropischen Gebirgen nimmt die Zahl der Insekten mit zunehmender Höhe ab.
27.01.2023
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Neobiota | Ökologie
Auswirkungen von fremden Baumarten auf die biologische Vielfalt
Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt verringern, wenn sie in einheitlichen Beständen angepflanzt sind.
27.01.2023
Biochemie | Botanik | Physiologie
Wie stellen Pflanzen scharfe Substanzen her?
Wissenschaftler*innen haben das entscheidende Enzym gefunden, das den Früchten der Pfefferpflanze (lat Piper nigrum) zu ihrer charakteristischen Schärfe verhilft.
26.01.2023
Biochemie | Mikrobiologie | Physiologie
Ein Bakterium wird durchleuchtet
Den Stoffwechsel eines weit verbreiteten Umweltbakteriums hat ein Forschungsteam nun im Detail aufgeklärt.
26.01.2023
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Botanik | Physiologie
Schutzstrategien von Pflanzen gegen Frost
Fallen die Temperaturen unter null Grad, bilden sich Eiskristalle auf den Blättern von winterharten Grünpflanzen - Trotzdem überstehen sie Frostphasen in der Regel unbeschadet.
26.01.2023
Entwicklungsbiologie | Genetik
Neues vom Kleinen Blasenmützenmoos
Mithilfe mikroskopischer und genetischer Methoden finden Forschende der Universität Freiburg heraus, dass die Fruchtbarkeit des Laubmooses Physcomitrella durch den Auxin-Transporter PINC beeinflusst wird.
26.01.2023
Klimawandel | Mikrobiologie | Mykologie
Die Art, wie Mikroorganismen sterben beeinflusst den Kohlenstoffgehalt im Boden
Wie Mikroorganismen im Boden sterben, hat Auswirkungen auf die Menge an Kohlenstoff, den sie hinterlassen, wie Forschende herausgefunden haben.
25.01.2023
Entwicklungsbiologie | Evolution
Wie die Evolution auf unterschiedliche Lebenszyklen setzt
Einem internationalen Forscherteam ist es gelungen, eines der Rätsel der Evolution zu lösen.
24.01.2023
Biochemie | Ökologie | Physiologie
Moose verzweigen sich anders... auch auf molekularer Ebene
Nicht-vaskuläre Moose leben in Kolonien, die den Boden bedecken und winzigen Wäldern ähneln.
24.01.2023
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Genetik
Verfahren der Genom-Editierung optimiert
Im Zuge der Optimierung von Schlüsselverfahren der Genom-Editierung ist es Forscherinnen und Forschern in Heidelberg gelungen, die Effizienz von molekulargenetischen Methoden wie CRISPR/Cas9 zu steigern und ihre Anwendungsgebiete zu erweitern.