Pflanzenwespen

Pflanzenwespen
Eine Art der Echten Blattwespen (Tenthredinidae)

Eine Art der Echten Blattwespen (Tenthredinidae)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Unterordnung: Pflanzenwespen
Wissenschaftlicher Name
Symphyta
Gerstaecker, 1867
Überfamilien
  • Blattwespenartige (Tenthredinoidea)
  • Gespinstblattwespenartige (Pamphiloidea)
  • Halmwespenartige (Cephoidea)
  • Holzwespenartige (Siricoidea)
  • Orussoidea
  • Xyeloidea
  • Xiphydrioidea

Die Pflanzenwespen oder Sägewespen (Symphyta) sind eine Unterordnung der Hautflügler (Hymenoptera) und stellen ein Paraphylum dar. Sie bilden die ursprünglichere Gruppe der Hautflügler und verfügen im Gegensatz zu den Taillenwespen (Apocrita) nicht über den Hinterleibseinschnitt, die „Wespentaille“. Die Larven leben meist auf Pflanzen und ähneln den Schmetterlingsraupen, man nennt sie auch „Afterraupen“. Die zahlreichen Arten der Pflanzenwespen sind vor allem in den gemäßigten Klimaregionen beheimatet. In Mitteleuropa kommen etwa 800 Arten der Pflanzenwespen vor. Zu ihnen zählen zahlreiche als Schädlinge eingestufte Arten.

Die Insekten sind überwiegend Pflanzen- oder Nektarfresser; nur die Arten der Familie Orussidae entwickeln sich als Parasitoide von Larven anderer Insektenarten.

Die meisten Pflanzenwespen sind an bestimmte Wirtspflanzen gebunden. Insbesondere die Ablage der Eier erfolgt bei der Mehrzahl der Arten in das Pflanzengewebe.

Zu den Pflanzenwespen gehören folgende Familien:

  • Blattwespenartige (Tenthredinoidea)
  • Gespinstblattwespenartige (Pamphilioidea)
  • Halmwespenartige (Cephoidea)
    • Halmwespen (Cephidae)
  • Holzwespenartige (Siricoidea)
  • Orussoidea
    • Orussidae
  • Xyeloidea
    • Xyelidae
  • Xiphydrioidea
    • Schwertwespen (Xiphydriidae)

Weblinks

 Commons: Pflanzenwespen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die News der letzten Tage

26.09.2022
Ökologie | Klimawandel | Meeresbiologie
Schritthalten mit dem Klimawandel?
Die für die Nahrungsnetze der Ozeane wichtigen Copepoden können sich genetisch an wärmere und saurere Meere anpassen.
26.09.2022
Anthropologie | Mikrobiologie | Physiologie
Mehr als nur Bauchgefühl
Die Strömungsgeschwindigkeit in unserem Verdauungssystem bestimmt unmittelbar, wie gut die Nährstoffe vom Darm aufgenommen werden und wie viele Bakterien darin leben.
26.09.2022
Biodiversität | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Mehrjährige Blühstreifen in Kombination mit Hecken: das gefällt unseren Wildbienen
Landwirtinnen und Landwirte sollten ein Netzwerk aus mehrjährigen Blühstreifen in Kombination mit Hecken schaffen, um Wildbienen ein kontinuierliches Blütenangebot zu bieten.
21.09.2022
Physiologie | Ethologie
Der australische „Ant-Slayer“: Spinne mit akrobatischer Jagdstrategie
Die Australische Kugelspinne Euryopis umbilicata lebt auf den Stämmen von Eukalyptusbäumen und versteckt sich tagsüber unter der Rinde.
21.09.2022
Ethologie | Primatologie
Steinwerkzeugvielfalt bei Schimpansen
Forschende haben gezeigt, dass Schimpansen in Westafrika Steinwerkzeuge benutzen und über eine ausgeprägte und wiedererkennbare materielle Kultur verfügen.
20.09.2022
Ökologie | Säugetierkunde
Neues von den Eichhörnchen in Berlin
Eichhörnchen gehören zu den in Großstädten wie Berlin am häufigsten gesichteten Wildtieren.
19.09.2022
Taxonomie | Insektenkunde
Wie viele Ameisen gibt es eigentlich?
Wie viele Sterne zählt unsere Galaxie?
19.09.2022
Zytologie | Genetik
Reparaturtrupp im Moos funktioniert auch im Menschen
Wenn in lebenden Zellen alles rund laufen soll, dann müssen die Erbinformationen stimmen, doch leider häufen sich im Laufe der Zeit durch Mutationen Fehler in der DNA an.