Kübelpflanze

Sortiment verschiedener Kübelpflanzen

Kübelpflanzen sind meist mehrjährige einheimische oder auch ursprünglich aus den Tropen und Subtropen stammende Topfpflanzen, deren Gefäße über die Dimension eines Blumentopfes hinausgehen. Verwendet werden sie hauptsächlich als Dekoration im Außen- und Übergangsbereich. Diese Tradition ist besonders bekannt aus dem Mittelmeerraum (Terrakotta), wo sie seit der Antike existiert. Seit dem 16. Jahrhundert wurde sie auch nördlich der Alpen mit der Verbreitung der Gartenkunst zunehmend populär.

Man findet sie vor allem auf Dachgärten, Balkons und Terrassen als Gestaltungselement oder Miniaturgarten mit wenig Raumbedarf. Pflanzen und Pflanzenkübel kommen einzeln oder als Arrangements vor.

Nicht winterharte Kübelpflanzen müssen in Mitteleuropa im Winter ins Hausinnere gebracht werden. Pflanzen in Kübeln, die winterhart sind, können durchaus die kalte Jahreszeit draußen überstehen, etwa Buchsbaum oder diverse andere Laub- und Nadelgehölze. Im Sommer ist besonders bei längeren Trockenzeiten künstliche Bewässerung notwendig.

Eine Sonderform aus Japan ist der Bonsai.

Literatur

  • Wolfgang Kawollek: Kübelpflanzen. Südländische Gehölze für die Kultur in Töpfen und Kübeln. 2. Auflage, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 1997, ISBN 3800166194
  • Maria Sansoni-Köchel: Kübelpflanzen. Das Handbuch der schönsten Arten für Balkon, Terrasse und Wintergarten. 7. völlig neu überarbeitete und erweiterte Auflage, BLV Buchverlag, München 2009, ISBN 978-3-8354-0575-2
  • Maria Sansoni-Köchel: Kübelpflanzen. Die schönsten Arten für Balkon und Terrasse. 1. Auflage, BLV Buchverlag, München 2010, ISBN 978-3-8354-0507-3

Weblinks

Die News der letzten Tage