Schaben-Königskerze

Schaben-Königskerze
Verbascum blattaria 1.jpg

Schaben-Königskerze (Verbascum blattaria)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)
Gattung: Königskerzen (Verbascum)
Art: Schaben-Königskerze
Wissenschaftlicher Name
Verbascum blattaria
L.


Die Schaben-Königskerze (Verbascum blattaria), auch Schabenkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Königskerzen (Verbascum) in der Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae). Das Artepitheton „blattaria“ leitet sich vom lateinischen Wort blatta für „Schabe“ ab und erinnert wie der deutsche Trivialname daran, dass diese Art früher zum Vertreiben von Schaben verwendet worden ist.[1]

Beschreibung

Die Schaben-Königskerze ist eine 50 bis 100 cm hoch werdende, hapaxanthe Pflanze. Die dunkelgrünen Laubblätter stehen wechselständig und sind nicht behaart.

Die gelben (selten weißen) und von außen oft rot überlaufenen Blüten stehen in einem locker traubigen Blütenstand an langen Blütenstielen. Es werden fünf Staubblätter gebildet. Die Staubfäden sind violett gefärbt und wollig behaart.

Vorkommen

Die Schaben-Königskerze stammt aus Europa und Asien und ist eine alte Nutzpflanze gegen Schadinsekten. Sie wächst auf Böschungen, an Wegesrändern sowie auf Schuttplätzen in Höhenlagen bis 800 m. Die Art bevorzugt mäßig trockene bis mäßig frische, basen- und nährstoffreiche Lehm- und Tonböden. In Deutschland gilt sie als gefährdet („3+“ gemäß der Roten Liste gefährdeter Arten).

Quellen

Literatur

  •  Otto Schmeil, Jost Fitschen (Begr.), Siegmund Seybold: Flora von Deutschland und angrenzender Länder. 93. vollst. überarb. u. erw. Auflage. Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2006, ISBN 3-494-01413-2.
  •  Hans-Joachim Zündorf, Karl-Friedrich Günther, Heiko Korsch, Werner Westhus (Hrsg.): Flora von Thüringen. Weissdorn-Verlag, Jena 2006, ISBN 3-936055-09-2.

Einzelnachweise

  1. Ruprecht Düll, Irene Düll: Taschenlexikon der Mittelmeerflora. Ein botanisch-ökologischer Exkursionsbegleiter zu den wichtigsten Arten. Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2007, ISBN 978-3-494-01426-5, S. 353.

Weblinks

 Commons: Schaben-Königskerze – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage