MacGregor-Honigfresser

MacGregor-Honigfresser
MacGregor-Honigfresser von John Gould (1804-1881)

MacGregor-Honigfresser von John Gould (1804-1881)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Honigfresser (Meliphagidae)
Gattung: Macgregoria
Art: MacGregor-Honigfresser
Wissenschaftlicher Name
Macgregoria pulchra
De Vis, 1897

Der MacGregor-Honigfresser (Macgregoria pulchra), auch Brillenparadiesvogel genannt, aus der Familie der Honigfresser (Meliphagidae) ist die einzige Art der monotypischen Gattung Macgregoria.

Ursprünglich den Paradiesvögeln zugerechnet, wurde die Art im Jahre 2000 in die Familie der Honigfresser transferiert.[1]

Merkmale

Die Art ist etwa krähengroß, Männchen und Weibchen sehen fast gleich aus. Auffällig sind besonders der fast kreisrunde, brillenförmige Lappen um die Augen sowie große ockerfarbene Flecke auf den Flügeln.

Verbreitung, Lebensraum und Gefährdung

Der MacGregor-Honigfresser lebt auf Neuguinea und bewohnt Bergwäldern im Westen und Südosten der Insel. Man kann ihn auf einer Höhe zwischen 3200 und 3500 Meter, gelegentlich zwischen 2700 und 4000 Meter antreffen.

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird der MacGregor-Honigfresser als gefährdet (Vulnerable) geführt. [1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Macgregoria pulchra in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 13. September 2010

Weblinks

 Commons: MacGregor-Honigfresser (Macgregoria pulchra) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die News der letzten Tage