Herztragender Frauenschuh

Herztragender Frauenschuh
Systematik
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Cypripedioideae
Tribus: Cypripedieae
Untertribus: Cypripediinae
Gattung: Cypripedium
Art: Herztragender Frauenschuh
Wissenschaftlicher Name
Cypripedium cordigerum
D. Don

Der Herztragende Frauenschuh (Cypripedium cordigerum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Cypripedium in der Familie der Orchideen (Orchidaceae).

Merkmale

Der Herztragende Frauenschuh ist eine ausdauernde Pflanze mit einem kurzen, dicken Rhizom, die Wuchshöhen von 22 bis 50, selten 60 Zentimeter erreicht. Die zwei bis fünf Blätter sind kahl, gegen den Grund am Rand gewimpert und messen 8 bis 18 × 3,5 bis 10,5 Zentimeter. Sie sind oval bis breit-oval geformt und enden zugespitzt. Stängel, Blütenstiele und Fruchtknoten sind drüsig behaart. Die Blüten erscheinen einzeln, selten zwei an einer Pflanze, sie messen 9 bis 10 Zentimeter Durchmesser. Die äußeren und inneren Perigonblätter sind grünlich oder hellgrün. Die inneren Perigonblätter sind flach und nicht gedreht. Die Lippe mistt 2,5 bis 3,5 Zentimeter, mit kleiner Öffnung. Das Staminodium ist länglich, gelb mit roten Flecken.

Blütezeit ist von Juli bis August.

Vorkommen

Der Herztragende Frauenschuh kommt in Pakistan, Nord-Indien, Nepal, Bhutan, Süd-Tibet und Südwest-China in feuchten und schattigen Wäldern, etwa aus Kiefern, in Erbsenstrauch- und Wacholder-Gebüschen sowie in Wiesen, an südgeneigten Hängen in Höhenlagen von 2100 bis 4000 Meter vor.

Nutzung

Der Herztragende Frauenschuh wird selten als Zierpflanze für Gehölzgruppen genutzt.

Belege

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  •  Wu Zhengyi, Peter H. Raven (Hrsg.): Orchidaceae (Draft). In: Flora of China. 25, Missouri Botanical Garden Press, St. Louis 1994+ (Flora of China, abgerufen am 18.01).

Diese Artikel könnten dir auch gefallen