Achilles-Doktorfisch

Achilles-Doktorfisch
Acanthuridae - Acanthurus achilles.JPG

Achilles-Doktorfisch (Acanthurus achilles)

Systematik
Barschverwandte (Percomorpha)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Familie: Doktorfische (Acanthuridae)
Unterfamilie: Skalpelldoktorfische (Acanthurinae)
Gattung: Echte Doktorfische (Acanthurus)
Art: Achilles-Doktorfisch
Wissenschaftlicher Name
Acanthurus achilles
Shaw, 1803

Der Achilles-Doktorfisch (Acanthurus achilles) oder Orangen-Doktorfisch ist eine Art aus der Familie der Doktorfische (Acanthuridae) und gehört in dieser der Unterfamilie der Skalpelldoktorfische (Acanthurinae) an.

Verbreitung

Sie leben im Pazifik, von der Torres-Straße bis zu den Marquesas und von den Karolinen bis nach Hawaii in turbulenten Flachwasseregionen bis zehn Metern Tiefe.

Verhalten

Der Achilles-Doktorfisch lebt einzeln oder in Paaren, nur in Polynesien auch in Schwärmen.

Aquarienhaltung

Trotz seines herrlichen Aussehens ist der Achilles-Doktorfisch als Aquarienbewohner nicht zu empfehlen. Importierte Tiere sind oft geschwächt, von Parasiten befallen und krankheitsanfällig. Der Fisch hat ein ausgeprägtes Schwimmbedürfnis, sodass er ein sehr großes Becken benötigt und durch rastloses Schwimmen viel Unruhe in die im Aquarium gehaltene Fischgesellschaft bringt. Er ist außerdem unverträglich gegenüber anderen Acanthurus-Arten.

Literatur

  • André Luty: Doktorfische - Lebensweise - Pflege - Arten. Dähne Verlag Ettlingen, 1999, ISBN 3-921684-61-7
  • Hans A. Baensch/Helmut Debelius: Mergus Meerwasser-Atlas Band 1. Mergus-Verlag, Melle, ISBN 3-88244-110-0

Weblinks

 Commons: Achilles-Doktorfisch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte Dich auch interessieren