Umfassendes Porträt der Region um den Hainich

Neues aus der Forschung

Meldung vom 15.05.2018

Präsentation des aktuellen Bandes der Reihe „Landschaften in Deutschland“ vor mehr als zweihundert Gästen im Rathaus Mühlausen/Thüringen


180515-1856_medium.jpg
Manfred Großmann, Uwe John und Haik Thomas Porada
Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Großengottern, Mihla und Behringen
Böhlau Verlag Köln Weimar 2018. ISBN 978-3-412-22300-7
 
Buchcover "Der Hainich"

Das Leibniz-Institut für Länderkunde, die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und der Böhlau-Verlag haben gestern Abend ihr neu erschienenes Buch „Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Großengottern, Mihla und Behringen“ in Mühlhausen der Öffentlichkeit vorgestellt. Mehr als zweihundert Gäste waren der Einladung in die Halle des historischen Rathauses gefolgt.

Begrüßt wurden sie von Mühlhausens Oberbürgermeister Johannes Bruns, den Landräten von Wartburgkreis und Unstrut-Hainich-Kreis, Reinhard Krebs und Harald Zanker, dem Präsidenten der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig Hans Wiesmeth, dem Direktor des Leibniz-Instituts für Länderkunde Sebastian Lentz sowie von Michael Grisko, Referent bei der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Manfred Großmann, Leiter des Nationalparks Hainich und Mitherausgeber des Buchs, gab einen landeskundlichen Überblick der Region zwischen Unstrut und Werra in einer neuen Sicht. Wissenswertes zum Buch, an dem unter Federführung des Leibniz-Instituts für Länderkunde mehr als 40 Wissenschaftler und Kenner der Region beteiligt waren, erläuterten die Herausgeber Uwe John und Haik Porada.

Der Band verbindet verständliche Texte mit hochwertigen Karten, Grafiken und Farbfotos. Beigelegt sind überdies großformatige Übersichtskarten und Satellitenbilder. „Der Hainich – Eine landeskundliche Bestandsaufnahme“ eignet sich als Lesebuch und Nachschlagewerk. Es erscheint im Böhlau-Verlag zum Preis von 30 Euro.



Die Eingangskapitel beschreiben die Besonderheiten des Naturraums. Die weiteren Abschnitte geben einen Überblick zur Geschichte und Besiedlung seit der Jungsteinzeit und beleuchten die jüngeren ökonomischen, demografischen und infrastrukturellen Veränderungen. Im zweiten Teil des Buchs werden mehr als siebzig Orte von A wie Ammern bis Z wie Zimmern ausführlich beschrieben. In den Einzeldarstellungen findet der Leser Antworten auf Fragen zur ehemaligen Reichsburg „Tutinsoda“ in Reiser oder zum Windpark Büttstedt-Struth genauso wie Erläuterungen zur Herkunft des Ortsnamens Höngeda oder zur Travertin-Gewinnung in Bad Langensalza.


News der letzten 7 Tage

www.biologie-seite.de 16 Meldungen

Meldung vom 21.05.2019

Neue Studie zeigt: Tropische Korallen spiegeln die Ozeanversauerung wider

Das Kalkskelett tropischer Korallen weist bereits Veränderungen in der chemischen Zusammensetzung auf, die au ...

Meldung vom 21.05.2019

Namenlose Fliegen

Unsere heimischen Fliegen und Mücken zählen mit knapp 10.000 bekannten Arten zu einer der vielfältigsten In ...

Meldung vom 20.05.2019

Bonobo Mütter verhelfen ihren Söhnen zu mehr Nachwuchs

Bei vielen sozialen Tierarten teilen sich Individuen die Aufgaben der Kindererziehung, doch neue Forschungserg ...

Meldung vom 20.05.2019

Auf die Größe kommt es an

Ökologe der Universität Jena und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) ent ...

Meldung vom 20.05.2019

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

Studie identifiziert Fischarten anhand vier Millionen Jahre alter Karpfenzähne ‒ Modell zur Evolution der B ...

Meldung vom 20.05.2019

Auswirkungen von Klimaveränderungen auf die genetische Vielfalt einer Art

Über das Genom des Alpenmurmeltiers.

Meldung vom 17.05.2019

Ernst Haeckel: Vordenker hochmoderner Disziplinen

Wissenschaftshistoriker der Universität Jena erklären Ernst Haeckels Ökologie-Definition.

Meldung vom 17.05.2019

Echoortung von Fledermäusen - Exzellente Navigation mit wenig Information

LMU-Forscher widerlegen bisherige Annahmen über die Echoortung: Fledermäuse haben deutlich weniger räumlich ...

Meldung vom 17.05.2019

Neues Petersilien-Virus von Braunschweiger Forschern entdeckt space

Neues Petersilien-Virus kommt im Raum Braunschweig und anderen Teilen Deutschlands vor.

Meldung vom 16.05.2019

Bettgenosse gesucht: Wer war der erste Wirt der Bettwanzen

Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter der kooperativen Leitung des TUD Biologen Prof. Klaus Rein ...

Meldung vom 15.05.2019

Schimpansen graben mit Werkzeugen nach Futter

Forschungsteam filmt im Zoo erstmals, wie die Menschenaffen vorgehen, um an vergrabene Leckereien zu kommen.

Meldung vom 15.05.2019

Übersatte Bakterien machen den Menschen krank

SFB 1182-Forschungsteam schlägt in einer neuen Hypothese vor, dass Entzündungskrankheiten durch ein Nahrungs ...

Meldung vom 15.05.2019

Große Fragen zur Rolle mikroskopischen Lebens für unsere Zukunft

Wie Mikroorganismen die dynamische Entwicklung unserer Erde beeinflussen.

Meldung vom 15.05.2019

Wälder tragen weniger zum Klimaschutz bei als vermutet

Eine Studie mit Beteiligung der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL könnte ein Dämp ...

Meldung vom 15.05.2019

Ausgezirpt - Drastischer Biomasseverlust bei Zikaden in Deutschland

In der April- Ausgabe der vom Bundesamt für Naturschutz herausgegebenen Zeitschrift „Natur und Landschaft ...

Meldung vom 14.05.2019

Relaisstation im Gehirn steuert unsere Bewegungen

Die Relaisstation des Gehirns, die Substantia nigra, beherbergt verschiedene Arten von Nervenzellen und ist f ...


03.05.2019
Eine Frage der Zeit
24.04.2019
Kraftwerk ohne DNA

06.03.2019
Bindung mit Folgen
16.01.2019
Plötzlich gealtert

19.12.2018
Baum der Schrecken
07.11.2018
Plastik im Fisch
28.09.2018
Gestresste Pflanzen

13.08.2018
Wie Vögel lernen

15.06.2018
Primaten in Gefahr
24.05.2018
Störche im Aufwind
15.05.2018
Kenne Deinen Fisch!
15.05.2018
Leben ohne Altern
15.05.2018
Lebensraum Käse
15.05.2018
Domino im Urwald
15.05.2018
Trend-Hobby Imker
15.05.2018
Wie Bienen riechen

Newsletter

Neues aus der Forschung