Zweiblütige Tulpe

Zweiblütige Tulpe
Tulipa polychroma1a.UME.jpg

Zweiblütige Tulpe (Tulipa biflora)

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Lilienartige (Liliales)
Familie: Liliengewächse (Liliaceae)
Unterfamilie: Lilioideae
Gattung: Tulpen (Tulipa)
Art: Zweiblütige Tulpe
Wissenschaftlicher Name
Tulipa biflora
Pall.

Die Zweiblütige Tulpe (Tulipa biflora) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Tulpen (Tulipa) in der Familie der Liliengewächse (Liliaceae).

Merkmale

Die Zweiblütige Tulpe ist eine ausdauernde Zwiebelpflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 13 (20) Zentimeter erreicht. Die Zwiebelschuppen sind häutig. Der Stängel ist kahl. Die stets 2 Blätter messen 5 bis 10 (15) × 0,5 bis 1 (2) Zentimeter. Es sind 1 bis 2 (6) Blüten vorhanden. Die äußeren Blütenhüllblätter messen 1,7 bis 3 × 0,4 bis 0,5 Zentimeter, die inneren 2 bis 3,2 × 0,8 bis 1,3 Zentimeter. Die Staubbeutel sind 2 bis 3 Millimeter lang, gelb gefärbt und haben oft eine schwarze Spitze.

Blütezeit ist von März bis April.

Vorkommen

Die Zweiblütige Tulpe kommt in Südost-Russland, der Ost-Türkei, im Kaukasus, im Iran, im Nord-Irak, in der Kaspischen Wüste und vereinzelt in Serbien, Jordanien und Ägypten in Salzsteppen vor.

Nutzung

Die Zweiblütige Tulpe wird zerstreut als Zierpflanze in Steingärten genutzt. Sie ist seit spätestens 1806 in Kultur.

Belege

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.