Tripelennamin

Strukturformel
Struktur von Tripelennamin
Allgemeines
Freiname Tripelennamin
Andere Namen
  • IUPAC: N,N-Dimethyl- N′-(phenylmethyl)- N′-2-pyridinyl- 1,2-ethandiamin
  • Pyribenzamin
Summenformel C16H21N3
CAS-Nummer
  • 91-81-6 (Tripelennamin)
  • 154-69-8 (Tripelennamin·Hydrochlorid)
  • 6138-56-3 (Tripelennamin·Citrat)
PubChem 5587
ATC-Code
DrugBank DB00792
Kurzbeschreibung

gelbes, aminartig riechendes, mit Wasser mischbares Öl (Tripelennamin) [1]

Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Antihistaminika

Verschreibungspflichtig: nein
Eigenschaften
Molare Masse 255,36 g·mol−1
Dichte

1,5759–1,5765 g·cm−3 (25 °C) [1]

Schmelzpunkt
  • 192−193 °C (Tripelennamin·Hydrochlorid) [2]
  • 106−110 °C (Tripelennamin·Citrat) [2]
Siedepunkt

138–142 °C (13,3 Pa) (Tripelennamin) [1]

Sicherheitshinweise
Bitte die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]

Hydrochlorid

07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302-315-319-335
P: 261-​305+351+338 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3]

Xn
Gesundheits-
schädlich
Tripelennamin-Hydrochlorid
R- und S-Sätze R: 22-36/37/38
S: 26-36
LD50

152 mg·kg−1 (Maus, p.o.) [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden


Tripelennamin (Handelsname: Azaron®) ist ein Arzneistoff der ersten Generation von Antihistaminika der Wirkstoffklasse der Ethylendiamine. Es wird zur Behandlung von Juckreiz nach Insektenstichen und allergischen Hautreaktionen verwendet.

Wirkung

Tripelennamin gehört zur Wirkstoffklasse der Ethylendiamine und dockt an die H1-Histamin-Rezeptor im Körper an, so dass das Histamin nicht mehr auf die Zelle einwirken kann.

Verbindungen

Tripelennamin wird verwendet in der Form von:

  • Tripelennamin-Monohydrochlorid, CAS: 154-69-8
  • Tripelennamin-Hydrochlorid, CAS: 22306-05-4
  • Tripelennamin-Maleat, CAS: 57116-36-6
  • Tripelennamin-Citrat, CAS: 6138-56-3

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3  Thieme Chemistry (Hrsg.): RÖMPP Online – Version 3.2. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart 2008.
  2. 2,0 2,1 The Merck Index: An Encyclopedia of Chemicals, Drugs, and Biologicals, 14. Auflage (Merck & Co., Inc.), Whitehouse Station, NJ, USA, 2006; S. 1672–1673, ISBN 978-0-911910-00-1.
  3. 3,0 3,1 3,2 Datenblatt Tripelennamine hydrochloride bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 24. April 2011.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Das könnte Dich auch interessieren