Schwarzes Moor bei Dannhorn

52.9608333333339.8122222222222Koordinaten: 52° 57′ 39″ N, 9° 48′ 44″ O
Reliefkarte: Niedersachsen
marker
Schwarzes Moor bei Dannhorn
Magnify-clip.png
Niedersachsen

Das Schwarze Moor bei Dannhorn ist ein Naturschutzgebiet mit der Kennzeichen-Nummer NSG LÜ 250 im Bereich der Stadt Soltau im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen.

Lage

Das 40 ha große Schwarze Moor bei Dannhorn liegt zwischen den Soltauer Stadtteilen Mittelstendorf, Marbostel und Tetendorf. Namensgebend ist der zu Marbostel gehörende Weiler Dannhorn.

Beschreibung

Das Gebiet war früher das Quellgebiet des Hambrockbaches. Es besteht hauptsächlich aus einem Entwässerungsgraben und einer schmalen, bewaldeten Niederung mit totholzreichem Moor- und Bruchwald auf Niedermoortorfen. Stellenweise gibt es wassergefüllte Torfstiche und ein Zwischenmoor mit Moorheide, Wollgräsern, Torfmoosen und Fluttorfmoosschwingrasen. Im Gebiet befindet sich eine brachgefallene Moorwiese mit Ohr- und Grauweidengebüsch.

Geschichte

Mit Verordnung vom 7. August 2000 wurde das Schwarze Moor bei Dannhorn zum Naturschutzgebiet erklärt. Zuständig ist der Landkreis Heidekreis als untere Naturschutzbehörde.

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren