Schwarzer Totengräber

Schwarzer Totengräber
Schwarzer Totengräber (Nicrophorus humator)

Schwarzer Totengräber (Nicrophorus humator)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Aaskäfer (Silphidae)
Gattung: Totengräber (Nicrophorus)
Art: Schwarzer Totengräber
Wissenschaftlicher Name
Nicrophorus humator
(Gleditsch, 1767)
Seitenansicht; die Epipleuren sind schwarz

Der Schwarze Totengräber (Nicrophorus humator) ist eine Art der Totengräber (Nicrophorus) aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae).

Merkmale

Die Käfer werden 18 bis 26 Millimeter lang. Ihr Körper, insbesondere die Deckflügel (Elytren) und der Halsschild, ist im Regelfall schwarz gefärbt; sehr selten haben die Tiere blutrote Flecken auf den Deckflügeln und der Stirn. Die Deckflügel sind etwas kürzer als der Hinterleib, lassen also den hintersten Teil von ihm frei. Die Fühlerkeulen sind rotorange, sehr selten sind sie auch schwarz gefärbt. Anders als bei der sehr ähnlichen Art Nicrophorus germanicus sind beim Schwarzen Totengräber die Epipleuren nicht rot, sondern schwarz, auch hat die ähnliche Art komplett schwarze Fühler.

Ähnliche Arten

Vorkommen

Die Tiere kommen in der gesamten Paläarktis nördlich bis in den Norden Dänemarks und den Süden Skandinaviens vor.

Lebensweise

Wie alle Totengräber lebt auch diese Art von Aas und nutzt Kadaver, die von ihm vergraben werden, als Eiablageplatz. Manchmal findet man die Tiere auch an Pilzen.

Literatur

  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung et al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Parey, Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1.

Weblinks

 Commons: Schwarzer Totengräber – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Arbeit über Aaskäfer - Untersuchung der aasbewohnenden Käferfauna in Erlangen 2006: Ökologie eines Kadavers, Gilden am Kadaver, Sukzession (Besiedlungsfolgen) am Kadaver, Abhängigkeit der Kadaverfauna von Wetter, Standort und Kadavertyp...
  • Nicrophorus humator bei Fauna Europaea. Abgerufen am 18. Februar 2011

Das könnte dich auch interessieren