Pseudoconnarus

Pseudoconnarus
Systematik
Kerneudikotyledonen
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Sauerkleeartige (Oxalidales)
Familie: Connaraceae
Gattung: Pseudoconnarus
Wissenschaftlicher Name
Pseudoconnarus
Radlk.

Pseudoconnarus ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Connaraceae.

Beschreibung

Pseudoconnarus sind Lianen. Die Blätter sind unpaarig gefiedert und bestehen aus drei Blättchen. Der Blütenstand ist eine Rispe, die recht deutlich heterodistylen Blüten sind zwittrig und fünfzählig.

Die Kronblätter sind kahl, aber mit Drüsen besetzt, die Staubfäden sind kahl, die Griffel kahl oder behaart. Es gibt fünf Fruchtblätter, die Früchte ungestielte Bälge, die innen und außen kahl sind und sich reif öffnen.

Die Samen sind einzeln am Ansatz des Balgs befestigt, das Endosperm ist reichlich, die Keimblätter sind dünn, die Radicula ist spitz.

Verbreitung

Die Gattung ist, selten für die Familie, neuweltlich, alle Arten finden sich im tropischen Südamerika.

Systematik

Die Gattung wird in die Tribus Cnestidae der Familie gestellt. Es gibt fünf Arten, darunter:

  • Pseudoconnarus macrophyllus

Nachweise

  • R.H.M.J. Lemmens et al.: Connaraceae. In:  Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants. Volume 6: Flowering Plants, Dicotyledons: Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 2004, ISBN 3-540-06512-1, S. 74–81 (eingeschränkte Vorschau in der Google Buchsuche).