Heidelibellen

Heidelibellen
Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum), ♂

Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum), ♂

Systematik
Ordnung: Libellen (Odonata)
Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
Überfamilie: Libelluloidea
Familie: Segellibellen (Libellulidae)
Unterfamilie: Sympetrinae
Gattung: Heidelibellen
Wissenschaftlicher Name
Sympetrum
Newman, 1833

Heidelibellen (Sympetrum) sind eine Gattung der Libellen-Unterfamilie Sympetrinae, die zu den Segellibellen (Libellulidae) gehört. Der wissenschaftliche Gattungsname wurden 1833 von Newman vergeben.[1] Heidelibellen kommen mit Ausnahme von Australasien praktisch weltweit vor.[2]

Fortpflanzung

Weibliche Heidelibelle

Die Eiablage wird fast ausnahmslos im Flug in Tandemstellung ausgeführt, wobei das Männchen das angekoppelte Weibchen zur passenden Stelle führt. Bei der Eiablage tippt das Weibchen mit der Spitze ihres Abdomens auf die Wasseroberfläche und streift dabei jeweils eines bis mehrere Eier ab. Die Eiablage kann sowohl in Ufernähe als auch in tieferem Wasser erfolgen. Gerne werden auch Algenwatten oder flutende Wasservegetation als Eiablageort benutzt. Die abgelegten Eier überwintern und kommen erst im folgenden Frühjahr zum Schlupf. Einige Arten, beispielsweise Sympetrum flaveolum und Sympetrum sanguineum, legen ihre Eier daher auch in trockene Senken in einiger Entfernung des Wassers ab, die im Frühjahr möglicherweise bzw. wahrscheinlich überschwemmt werden, womit dann der Schlupf des ersten Larvenstadiums (Prolarve) erst möglich wird.[2]

Systematik

Folgende 62 Arten gehören zur Gattung der Heidelibellen:[3]

  • Sympetrum ambiguum
  • Sympetrum anomalum
  • Sympetrum arenicolor
  • Sympetrum baccha
  • Sympetrum chaconi
  • Sympetrum commixtum
  • Sympetrum cordulegaster
  • Sympetrum corruptum
  • Sympetrum costiferum
  • Sympetrum croceolum
  • Sympetrum daliensis
  • Sympetrum danae (Schwarze Heidelibelle)
  • Sympetrum darwinianum
  • Sympetrum depressiusculum (Sumpf-Heidelibelle)
  • Sympetrum dilatatum (St.-Helena-Heidelibelle) †
  • Sympetrum durum
  • Sympetrum eroticum
  • Sympetrum evanescens
  • Sympetrum flaveolum (Gefleckte Heidelibelle)
  • Sympetrum fonscolombii (Frühe Heidelibelle)
  • Sympetrum frequens
  • Sympetrum gilvum
  • Sympetrum gracile
  • Sympetrum haematoneura
  • Sympetrum haritonovi
  • Sympetrum himalayanum
  • Sympetrum hypomelas
  • Sympetrum illotum
  • Sympetrum imitans
  • Sympetrum infuscatum
  • Sympetrum internum
  • Sympetrum janeae
  • Sympetrum kunckeli
  • Sympetrum maculatum
  • Sympetrum madidum
  • Sympetrum meridionale (Südliche Heidelibelle)
  • Sympetrum nigrifemur (Madeira-Heidelibelle)
  • Sympetrum nigrocreatum
  • Sympetrum nomurai
  • Sympetrum obtrusum
  • Sympetrum orientale
  • Sympetrum pallipes
  • Sympetrum paramo
  • Sympetrum parvulum
  • Sympetrum pedemontanum (Gebänderte Heidelibelle)
  • Sympetrum risi
  • Sympetrum roraimae
  • Sympetrum rubicundulum
  • Sympetrum ruptum
  • Sympetrum sanguineum (Blutrote Heidelibelle)
  • Sympetrum semicinctum
  • Sympetrum signiferum
  • Sympetrum sinaiticum (Blasse Heidelibelle)
  • Sympetrum speciosum
  • Sympetrum striolatum (Große Heidelibelle)
  • Sympetrum tibiale
  • Sympetrum uniforme
  • Sympetrum verum
  • Sympetrum vicinum
  • Sympetrum villosum
  • Sympetrum vulgatum (Gemeine Heidelibelle)
  • Sympetrum xiaoi

Referenzen

  1. Henrik Steinmann - World Catalogue of Odonata (Volume II Anisoptera) [S. 467], de Gruyter, 1997, ISBN 3-11-014934-6
  2. 2,0 2,1 Jill Silsby - Dragonflies of the World [S. 168f], The National History Museum, 2001, ISBN 0-565-09165-4 Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag. Der Name „Silsby“ wurde mehrere Male mit einem unterschiedlichen Inhalt definiert.
  3. Martin Schorr, Martin Lindeboom, Dennis Paulson: WORLD LIST OF ODONATA. Revision August 2007, abgerufen am 11. Januar 2008 (PDF).

Weblinks

 Commons: Heidelibellen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage