Halleria (Gattung)

Halleria
Halleria lucida

Halleria lucida

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Stilbaceae
Gattung: Halleria
Wissenschaftlicher Name
Halleria
L.
Vorlage:Taxobox/Wartung/KlammerlemmaUndKursiv

Die Halleria sind eine Pflanzengattung, die der Familie der Stilbaceae zugerechnet wird. Sie umfasst vier Arten.

Beschreibung

Halleria sind unbehaarte Sträucher oder kleine Bäume. Die Stängel sind aufrecht, vierseitig bis geflügelt. Die gestielten, gegenständigen, stängelständigen Laubblätter sind eiförmig oder elliptisch bis kreisförmig. Nach vorn sind sie zugespitzt mit nahezu ganzrandigen bis gezahnten Rand.

Die Blüten sind deutlich gestielt. Der Kelch ist drei- bis fünfteilig, meist jedoch vierteilig. Er ist nahezu rund oder becherförmig. Die Krone ist rot bis orange gefärbt, glockenförmig und nahezu radiärsymmetrisch, der Kronsaum ist vier bis fünfteilig und in zwei Lippen geteilt. Die Kronröhre ist gebogen oder gerade, im oberen Teil erweitert oder trichterförmig. Die vier Staubblätter stehen über die Krone hinaus. Der Fruchtknoten ist eiförmig, die Narbe ist köpfchenförmig oder zweilappig.

Die Früchte sind Beeren, sie enthalten eine Vielzahl von eingedrückten, schmal geflügelten Samen.

Systematik und Vorkommen

Innerhalb der Gattung werden vier Arten unterschieden, von denen zwei im tropischen und südlichen Afrika und zwei auf Madagaskar vorkommen.

Literatur

  • E. Fischer: Scrophulariaceae. In: Klaus Kubitzki, Joachim W. Kadereit (Hrsg.): Flowering Plants, Dicotyledons: Lamiales (except Acanthaceae Including Avicenniaceae), Springer Verlag, 2004, ISBN 978-3-540-40593-1, S. 427.

Weblinks

 Commons: Halleria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference