Geobios

Das Geobios (gr. ge „Erde“, bios „Leben“) ist die Gesamtheit der (terrestrischen) Tier- und Pflanzengesellschaften des festen Landes und damit Teil der Biosphäre[1]. Der von Haeckel eingeführte Begriff steht im Gegensatz z. B. zu Hydrobios, der Lebewelt des Wassers[2].

Einzelnachweise

  1.  Erwin J. Hentschel, Günther H. Wagner: Zoologisches Wörterbuch. 6. Auflage. Gustav Fischer Verlag Jena, Jena 1996, S. 269.
  2.  Ulrich Lehmann: Paläontologisches Wörterbuch. 4. Auflage. Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart 1996, S. 96.

Das könnte Dich auch interessieren