Charles Lemaire

Charles Antoine Lemaire (* 1. November 1800 in Paris; † 22. Juni 1871 in Gent) war ein französischer Botaniker und Schriftsteller. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Lem.“.

Leben

Zunächst Professor für Literatur in Paris, entdeckte er 1835 seine Leidenschaft für die Botanik und publizierte die Zeitschriften Jardin Fleuriste und L'Horticulteur universel. Als Spezialist für Kakteen und Sukkulenten schrieb er viele Bücher über diese Themen. Er hat zahlreiche Arten benannt, zum Beispiel die Schlumbergera. Ab 1845 arbeitete er in Belgien und veröffentlichte dort die Zeitschriften Flore des Serres et des Jardins de l’Europe, später L'illustration horticole. Sein Bestreben war, die Illustration von Pflanzen zu verbessern und die Monographie der Familie der Cactaceae zu vervollständigen.

Ehrentaxa

Die Pflanzengattung Lemaireocereus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) ist ihm zu Ehren benannt worden. Diese Gattung ist allerdings heute aufgelöst; die Vertreter der ehemaligen Gattung sind anderen Gattungen wie Pachycereus, Heliabravoa, Machaerocereus, Polaskia und Stenocereus zugeschlagen worden. Die australische Gattung Maireana aus der Unterfamilie der Gänsefußgewächse (Chenopodioideae) innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) ist ihm zu Ehren benannt.[1]

Schriften (Auswahl)

  • Cactearum aliquot novarum ac insuetarum in Horto monvilliano cultarum accurata descriptio. 1838, Online
  • Cactearum Genera Nova Speciesque Novae et Omnium in Horto Monvilliano. Paris 1839
  • Iconographie descriptive des cactées, ou, Essais systématiques et raisonnés sur l'histoire naturelle, la classification et la culture des plantes de cette famille. H. Cousin, Paris 1841-1847. Online.
  • L'Illustration horticole. 1854–1869 (als Herausgeber) Online.
  • Les Cactées: histoire, patrie, organes de végétation, inflorescence, culture, etc.. Paris 1868
  • Les plantes grasses. 1869

Einzelnachweis

  1. Eliot RW, Jones DL, Blake T: Encyclopaedia of Australian Plants Suitable for Cultivation:Volume 6 - K-M, S. 279, Port Melbourne: Lothian Press 1993, ISBN 0-85091-589-9

Weblinks

Die News der letzten Tage

22.06.2022
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Insektenkunde
Forschung mit Biss
Wie stark können Insekten zubeißen?
21.06.2022
Klimawandel | Meeresbiologie
Algenmatten im Mittelmeer als Zufluchtsort für viele Tiere
Marine Ökosysteme verändern sich durch den Klimawandel, auch im Mittelmeer.
21.06.2022
Taxonomie | Meeresbiologie
Korallengärten auf der „Mauretanischen Mauer“ entdeckt
Wissenschaftler*innen haben eine neue Korallenart entdeckt: Die Oktokoralle Swiftia phaeton wurde auf der weltweit größten Tiefwasserkorallenhügelkette gefunden.
20.06.2022
Genetik | Insektenkunde
Was ein Teebeutel über das Insektensterben erzählen kann
Man kennt die Szenerie aus TV-Krimis: Nach einem Verbrechen sucht die Spurensicherung der Kripo bis in den letzten Winkel eines Tatorts nach DNA des Täters.
20.06.2022
Mikrobiologie | Physiologie | Primatologie
Darmflora freilebender Assammakaken wird im Alter einzigartiger
Der Prozess ist vermutlich Teil des natürlichen Alterns und nicht auf eine veränderte Lebensweise zurückzuführen.
20.06.2022
Botanik | Evolution
Das Ergrünen des Landes
Ein Forschungsteam hat den aktuellen Forschungsstand zum Landgang der Pflanzen, der vor rund 500 Millionen Jahren stattfand, untersucht.
17.06.2022
Anatomie | Entwicklungsbiologie
Das Navi im Spermienschwanz
Nur etwa ein Dutzend der Millionen von Spermien schaffen den langen Weg durch den Eileiter bis zur Eizelle.
15.06.2022
Botanik | Klimawandel
Trotz Klimawandel: Keine Verschiebung der Baumgrenze
Die Lebensbedingungen für Wälder in Höhenlagen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten infolge des Klimawandels signifikant verändert.