Rickettsiales


Rickettsiales

Rickettsia rickettsii

Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Alphaproteobacteria
Ordnung: Rickettsiales
Wissenschaftlicher Name
Rickettsiales
Gieszczykiewicz 1939
Familien

Die Rickettsiales bilden eine Ordnung kleiner Bakterien innerhalb der Alphaproteobacteria. Die meisten Arten dieser Gruppe sind obligat intrazellulär, sie können nur als Endosymbionten innerhalb fremder Zellen überleben. Rickettsiales sind im Labor schwierig zu kultivieren. Viele Gattungen, wie zum Beispiel Rickettsia, enthalten pathogene Vertreter.

Von besonderen Interesse für die Endosymbiontentheorie der Mitochondrien ist die Art Rickettsia prowazekii. Das Genom wurde vollständig sequentiert und weist sehr starke Ähnlichkeit mit der mitochondrialen DNA auf. Dies legt nahe, dass die in Eukrayotenzellen vorkommenden Mitochondrien und Rickettsia prowazekii einen gemeinsamen Vorfahren hatten.

Pathogene Gattungen und Schädlinge (Auswahl)

Familie Rickettsiaceae

  • Rickettsia prowazekii: Klassisches Fleckfieber (auch epidemisches Fleckfieber genannt)
  • Rickettsia rickettsii: Rocky-Mountains-Fleckfieber
  • Orientia tsutsugamushi: Tsutsugamushi-Krankheit (scrub typhus)

Familie Anaplasmataceae

Familie Holosporaceae

  • Ein noch nicht näher identifiziertes, aber aufgrund von 16S-rRNA-Analysen vermutlich in diese Familie zu stellendes Bakterium verursacht die Necrotizing Hepatopancreatitis (NHP) bei Garnelen. Die Art wird von daher auch oft als das NHP Bakterium (NHPB) bezeichnet. In Garnelenfarmen kann die Ausbreitung dieser Art große wirtschaftliche Schäden anrichten.

Systematik

Die Systematik dieser Ordnung war in den letzten Jahren aufgrund von 16S-rRNA-Analysen einer großen Umstellung unterzogen [1]. Die früher in diese Ordnung eingegliederte Familie Bartonellaceae wurde in eine andere Ordnung, Rhizobiales gestellt. Aber auch innerhalb der Familien wurden viele Veränderungen unternommen. Unter anderem wurde die Unterteilung der Rickettsiaceae in drei Tribus aufgegeben.

Familien dieser Ordnung und unklare Stellungen:[2]

Gattungen mit unklarer, bzw. umstrittener Stellung innerhalb dieser Ordnung:

  • Caedibacter
  • Odyssella
  • Midichloria
  • Hepatincola
  • Nicolleia
  • Pelagibacter

Ältere, klassische Systematik

Eine ältere Klassifikation, welche man aber noch oft in der Literatur findet:[3]

Rickettsiaceae: (Diese Familie wird hierbei in drei Gruppen (Tribus) unterteilt)

  • Tribus Rickettsieae mit den Gattungen: Rickettsia, Rochalimaea, Coxiella
  • Tribus Ehrlicheae mit den Gattungen: Ehrlichia, Cowdria, Neorickettsia
  • Tribus Wolbachieae mit den Gattungen: Wolbachia, Rickettsiella

Bartonellaceae:

  • Gattungen: Bartonella und Grahamella

Anaplasmataceae:

  • Gattungen: Anaplasma, Aegyptianella, Haemobartonella und Eperythrozoon

Quellen

  1. Dumler (J.S.), Barbet (A.F.), Bekker (C.P.J.), Dasch (G.A.), Palmer (G.H.), Ray (S.C.), Rikihisa (Y.) and Rurangirwa (F.R.): Reorganization of genera in the families Rickettsiaceae and Anaplasmataceae in the order Rickettsiales: unification of some species of Ehrlichia with Anaplasma, Cowdria with Ehrlichia and Ehrlichia with Neorickettsia, description of six new species combinations and designation of Ehrlichia equi and 'HGE agent' as subjective synonyms of Ehrlichia phagocytophila. Int. J. Syst. Evol. Microbiol. 2001, 51, 2145-2165
  2. Systematik nach National Center for Biotechnology Information (NCBI) (Stand: Februar 2007)
  3. Hier nach: Franz Nienhaus: Viren, Mykoplasmen und Rickettsien. (UTB für Wissenschaft; 1361) Ulmer, Stuttgart 1985 ISBN 3-8001-2536-6

Literatur

  • Köhler, Werner (Hrsg.) Medizinische Mikrobiologie, 8. Aufl., München / Jena 2001 ISBN 978-3-437-41640-8
  • Martin Dworkin, Stanley Falkow, Eugene Rosenberg, Karl-Heinz Schleifer, Erko Stackebrandt (Hrsg.) The Prokaryotes, A Handbook of the Biology of Bacteria. 7 Bände, 3. Auflage, Springer-Verlag, New York u. a. O., 2006, ISBN 0-387-30740-0. Vol. 5: Proteobacteria: Alpha and Beta Subclasses ISBN 0-387-25495-1

Weblinks

Commons: Rickettsiales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

30.01.2023
Ökologie | Physiologie
Ernährungsumstellung: Die Kreativität der fleischfressenden Pflanzen
In tropischen Gebirgen nimmt die Zahl der Insekten mit zunehmender Höhe ab.
27.01.2023
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Neobiota | Ökologie
Auswirkungen von fremden Baumarten auf die biologische Vielfalt
Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt verringern, wenn sie in einheitlichen Beständen angepflanzt sind.
27.01.2023
Biochemie | Botanik | Physiologie
Wie stellen Pflanzen scharfe Substanzen her?
Wissenschaftler*innen haben das entscheidende Enzym gefunden, das den Früchten der Pfefferpflanze (lat Piper nigrum) zu ihrer charakteristischen Schärfe verhilft.
26.01.2023
Biochemie | Mikrobiologie | Physiologie
Ein Bakterium wird durchleuchtet
Den Stoffwechsel eines weit verbreiteten Umweltbakteriums hat ein Forschungsteam nun im Detail aufgeklärt.
26.01.2023
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Botanik | Physiologie
Schutzstrategien von Pflanzen gegen Frost
Fallen die Temperaturen unter null Grad, bilden sich Eiskristalle auf den Blättern von winterharten Grünpflanzen - Trotzdem überstehen sie Frostphasen in der Regel unbeschadet.
26.01.2023
Entwicklungsbiologie | Genetik
Neues vom Kleinen Blasenmützenmoos
Mithilfe mikroskopischer und genetischer Methoden finden Forschende der Universität Freiburg heraus, dass die Fruchtbarkeit des Laubmooses Physcomitrella durch den Auxin-Transporter PINC beeinflusst wird.
26.01.2023
Klimawandel | Mikrobiologie | Mykologie
Die Art, wie Mikroorganismen sterben beeinflusst den Kohlenstoffgehalt im Boden
Wie Mikroorganismen im Boden sterben, hat Auswirkungen auf die Menge an Kohlenstoff, den sie hinterlassen, wie Forschende herausgefunden haben.
25.01.2023
Entwicklungsbiologie | Evolution
Wie die Evolution auf unterschiedliche Lebenszyklen setzt
Einem internationalen Forscherteam ist es gelungen, eines der Rätsel der Evolution zu lösen.
24.01.2023
Biochemie | Ökologie | Physiologie
Moose verzweigen sich anders... auch auf molekularer Ebene
Nicht-vaskuläre Moose leben in Kolonien, die den Boden bedecken und winzigen Wäldern ähneln.
24.01.2023
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Genetik
Verfahren der Genom-Editierung optimiert
Im Zuge der Optimierung von Schlüsselverfahren der Genom-Editierung ist es Forscherinnen und Forschern in Heidelberg gelungen, die Effizienz von molekulargenetischen Methoden wie CRISPR/Cas9 zu steigern und ihre Anwendungsgebiete zu erweitern.
24.01.2023
Ökologie | Zoologie
Kooperation der männlichen australischen Spinnenart Australomisidia ergandros
Forschende konnten in einer Studie zeigen, dass Männchen der australischen Spinne Australomisidia ergandros ihre erjagte Beute eher mit den anderen Mitgliedern der Verwandtschaftsgruppe teilen als die Weibchen.
24.01.2023
Bionik, Biotechnologie und Biophysik | Physiologie
Mutante der Venusfliegenfalle mit Zahlenschwäche
Die neu entdeckte Dyscalculia-Mutante der Venusfliegenfalle hat ihre Fähigkeit verloren, elektrische Impulse zu zählen.
23.01.2023
Biochemie | Physiologie
neue Einblicke in Mechanismen der Geschmackswahrnehmung
Die Komposition der Lebensmittel, aber auch die Speisenabfolge ist für das perfekte Geschmackserlebnis eines Menüs entscheidend.