Pseudoacanthocereus sicariguensis

Pseudoacanthocereus sicariguensis
Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Pachycereeae
Gattung: Pseudoacanthocereus
Gattung: Pseudoacanthocereus sicariguensis
Wissenschaftlicher Name
Pseudoacanthocereus sicariguensis
(Croizat & Tamayo) N.P.Taylor

Pseudoacanthocereus sicariguensis ist eine Pflanzenart in der Gattung Pseudoacanthocereus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae).

Beschreibung

Pseudoacanthocereus sicariguensis wächst ausgespreizt mit an der Basis verzweigten Trieben von bis 2 Metern Länge. Es sind 2 bis 5 häufig flügelartige Rippen vorhanden, die zwischen den 2 Zentimeter auseinanderstehenden Areolen etwas eingebuchtet sind. Die zahlreichen gräulich weißen Dornen sind bis 2 Zentimeter lang. Sie lassen sich in 1 bis 3 Mittel- und 5 bis 7 Randdornen unterschieden.

Die Blüten sind bis 16 Zentimeter lang. Die kugelförmigen Früchte sind hellgelb.

Systematik und Verbreitung

Pseudoacanthocereus sicariguensis ist im Norden Venezuelas im Bundesstaat Lara verbreitet. Die Erstbeschreibung als Acanthocereus sicariguensis wurde 1947 von Léon Camille Marius Croizat und Francisco Tamayo veröffentlicht.[1] Nigel Paul Taylor stellte sie 1992 in die Gattung Pseudoacanthocereus.[2]

Nachweise

Literatur

  •  Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2005 (übersetzt von Urs Eggli), ISBN 3-8001-4573-1, S. 550.

Einzelnachweise

  1. Boletin de la Sociedad Venezolana de Ciencias Naturales. Band 11, 1947, S. 75
  2. Bradleya. Band 10, 1992, S. 30.

Die News der letzten Tage