Proales daphnicola

Proales daphnicola
Leicht gestauchte Darstellung aus der Erstbeschreibung

Leicht gestauchte Darstellung aus der Erstbeschreibung

Systematik
Unterabteilung: Bilateria
ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Kieferträger (Gnathifera)
Stamm: Rädertierchen (Rotatoria)
Gattung: Schmarotzer-Rädertierchen (Proales)
Art: Proales daphnicola
Wissenschaftlicher Name
Proales daphnicola
Thompson, 1892

Proales daphnicola ist eine Art aus der Gattung Proales aus dem Stamm der Rädertiere (Rotatoria).

Im Gegensatz zu seinem Verwandten Proales werneckii lebt Proales daphnicola nicht parasitisch, sondern synökisch auf dem Carapax von Wasserflöhen[1] und ernährt sich dort von Glockentierchen, Pilzen, Flagellaten und einzelligen Grünalgen.

Merkmale

Der Körper von Proales daphnicola ist spindelförmig, die breiteste Stelle entspricht ungefähr einem Drittel der Länge. Der Kopf ist kurz, breit und vorne schräg abgeflacht. Er ist vom Abdomen durch eine Einschnürung abgesetzt. Der Fuß ist zweigliedrig, das erste Glied ist länger und breiter als das folgende, letzte Glied. Die zwei Zehen sind relativ kurz und stumpf. Sie enden in je einem Tubulus, durch den die Schleimdrüsen ihr Sekret abgeben.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Max Voigt, Walter Koste: Rotatoria, die Rädertiere Mitteleuropas. 1978

Literatur

  • Heinz Streble, Dieter Krauter: Das Leben im Wassertropfen. Mikroflora und Mikrofauna des Süßwassers. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-08431-0
  • Percy G. Thompson: Notes on the parasitic tendency of rotifers of the genus Proales; with an account of a new species. Hardwicke's Science-Gossip, XXVIII, S. 219-220, 1892

Weblinks


Das könnte dich auch interessieren