Pinselschwanz-Baummäuse

Pinselschwanz-Baummäuse
Systematik
Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea)
Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
Unterfamilie: Altweltmäuse (Murinae)
Tribus: Rattini
Micromys-Gruppe
Gattung: Pinselschwanz-Baummäuse
Wissenschaftlicher Name
Chiropodomys
Peters, 1869

Die Pinselschwanz-Baummäuse (Chiropodomys) sind eine Nagetiergattung aus der Gruppe der Altweltmäuse (Murinae), die in Südostasien leben.

Allgemeines

Es sind baumbewohnende, sehr kleine Mäuse, die meistens in tropischen Regenwäldern leben. Sie haben eine Kopfrumpflänge von 7 bis 12 Zentimetern, hinzu kommen 9 bis 17 Zentimeter Schwanz. Sie sind oberseits grau oder braun und unterseits weiß gefärbt. Der Schwanz ist nur spärlich behaart, an der Spitze aber etwas stärker, so dass der namengebende Eindruck eines Pinsels entsteht.

Die echte Pinselschwanz-Baummaus ist die am besten erforschte Art. Sie ist besonders häufig in Bambuswäldern. Nachts wird sie aktiv, den Tag verschläft sie in einem Nest im Bambus, das mit Blättern ausgepolstert wird. Die Ernährung ist ausschließlich pflanzlich.

Systematik

Nach Wilson & Reeder (2005) sind die Zwergbaummäuse Teil der Micromys-Gruppe innerhalb der Altweltmäuse.

Insgesamt sind sechs Arten bekannt, doch nur eine von diesen ist häufig und weit verbreitet:

  • Die Pinselschwanz-Baummaus (Chiropodomys gliroides) kommt vom südöstlichen China über das Festland Südostasiens bis Java und Bali vor.
  • Chiropodomys major lebt auf Borneo.
  • Chiropodomys muroides kommt ebenfalls auf Borneo vor.
  • Chiropodomys pusillus ist auch auf Borneo beheimatet.
  • Chiropodomys karlkoopmani bewohnt die vor der Südküste Sumatras gelegenen Mentawai-Inseln.
  • Chiropodomys calamianensis lebt auf der Philippinen-Insel Palawan und benachbarten Inseln.

Die IUCN listet C. karlkoopmani als „stark gefährdet“ (endangered), C. gliroides ist „nicht gefährdet“ (least concern). Für die übrigen vier Arten gibt es zu wenig verwertbare Daten.

Literatur

Weblinks

  • Chiropodomys in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN. Abgerufen am 18. Oktober 2009

Das könnte Dich auch interessieren