Orthoretrovirinae

Orthoretrovirinae
HIV in der TEM-Abbildung
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Retroviridae
Unterfamilien: Orthoretrovirinae
Taxonomische Merkmale
Genom: (+)ssRNA dimer
Baltimore: Gruppe 6
Symmetrie: komplex
Hülle: vorhanden
Wissenschaftlicher Name
Orthoretrovirinae (engl.)
Links
NCBI Taxonomie: 327045
ICTVdB Virus Code: 00.061.1

Die Orthoretrovirinae (von griech. ὀρϑός „aufrecht, richtig“) bilden eine Unterfamilie innerhalb der Virusfamilie Retroviridae (Retroviren). Sie fasst außer der Gattung Spumavirus alle Gattungen der Familie zusammen. Als abgrenzendes Merkmal zu dieser Gattung (und damit zur Unterfamilie Spumaretrovirinae) gilt jener Zeitpunkt während der Virusvermehrung, an dem die virale RNA mithilfe der Reversen Transkriptase in DNA umgeschrieben wird. Bei den Orthoretroviren geschieht dies ganz zu Beginn der Virusvermehrung, an dessen Ende wiederum eine virale RNA in das Virion verpackt wird. Bei den Spumaviren wird die Reverse Transkription erst während des Zusammenbaus der neu entstandenen Viruspartikel am Ende der Replikation aktiv, so dass das virale Genom dann als doppelsträngige DNA verpackt wird.

Systematik

  • Familie Retroviridae
  • Unterfamilie Orthoretrovirinae
  • Gattung Alpharetrovirus
  • Gattung Betaretrovirus
  • Gattung Gammaretrovirus
  • Gattung Deltaretrovirus
  • Gattung Epsilonretrovirus
  • Gattung Lentivirus

Quellen

  • M. L. Linial et al.: Subfamily Orthoretrovirinae. In: C. M. Fauquet, M. A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses. London, San Diego, 2005 S. 425-436 ISBN 0-12-249951-4

Das könnte Dich auch interessieren