Karyorrhexis

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Als Karyorrhexis wird die destruktive Kernfragmentierung[1] bezeichnet, die sich in absterbenden Zellen ereignen kann. Gewöhnlicherweise geht der Karyorrhexis die Karyopyknose voraus. Der Vorgang findet sowohl bei der Apoptose (programmierter Zelltod) als auch im Rahmen nekrotischer Prozesse statt.

Einzelnachweise

  1. Gerald Leutert, Wolfgang Schmidt: Funktionelle und systematische Anatomie: Für Gesundheitsfachberufe. Urban & Fischer Verlag, 2008, ISBN 978-3437464225, S. 13.

Das könnte Dich auch interessieren