Artemis (1926)

Artemis
Die Artemis auf der Kieler Woche (2007)

Die Artemis auf der Kieler Woche (2007)

p1
Schiffsdaten
Flagge NiederlandeNiederlande Niederlande
Schiffstyp Segelschiff
Rufzeichen PFCB
Heimathafen Franeker
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
59,0 m (Lüa)
Breite 7,01 m
Tiefgang max. 3,49 m
Vermessung 371 BRZ
Maschine
Maschine Caterpillar
Maschinen-
leistung
550 PS (405 kW)
Geschwindigkeit max. 7 kn (13 km/h)
Takelung und Rigg
Takelung Bark
Anzahl Masten 3
Anzahl Segel 18[1]
Segelfläche 1050 m²
Geschwindigkeit
unter Segeln
max. 9 kn (17 km/h)
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 457 tdw
Zugelassene Passagierzahl 39 (in 16 Kabinen)
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO-Nr. 5209699

Die Artemis ist ein Großsegler. Sie verfügt über drei Masten und ist als Bark getakelt.

Die Artemis wurde 1926 als Walfänger in Norwegen gebaut. Sie verfügt über einen Stahlrumpf. Das Schiff wurde bis Ende der 1940er Jahre in der Arktis und Antarktis zum Walfang eingesetzt.

In den 1950er Jahren wurde das Schiff zu einem Frachtschiff umgebaut und bis in die 1990er Jahre genutzt.

2001 kaufte eine niederländische Investorengruppe das Schiff. Die neuen Eigentümer brachten den Traditionssegler unter die niederländische Flagge und begannen eine aufwendige Restaurierung. Das komplette Innenleben, alle technischen Systeme sowie der Antrieb wurden erneuert. Für Passagiere wurden 16 Kabinen eingebaut, davon sieben Kabinen für drei Personen und neun Kabinen für zwei Personen.

Einzelnachweise

  1. Die Takelage und technischen Details, Dreimastbark Artemis, Tall Ship Company.

Weblinks

 Commons: Artemis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die News der letzten Tage