Amerika-Schleiereule

Amerika-Schleiereule
Schleiereule fws.jpg

Amerika-Schleiereule (Tyto furcata)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Eulen (Strigiformes)
Familie: Schleiereulen (Tytonidae)
Unterfamilie: Schleiereulen (Tytoninae)
Gattung: Schleiereulen (Tyto)
Art: Amerika-Schleiereule
Wissenschaftlicher Name
Tyto furcata
(Temminck, 1827)

Die Amerika-Schleiereule (Tyto furcata) ist eine Art aus der Gattung der Schleiereulen, die in fünf Unterarten in Nord- und Südamerika sowie in der Karibik vorkommt. Sie galt lange als eine Unterart der Schleiereule, wird aber in jüngerer Literatur auf Basis neuerer genetischer Erkenntnisse als eigenständige Art angesehen.[1]

Merkmale

Die Amerika-Schleiereule weist sehr viele Gemeinsamkeiten mit der auch in Mitteleuropa vorkommenden Schleiereule auf. Sie ist eine verhältnismäßig große Art. Die Nominatform erreicht eine Körperlänge von 38 Zentimetern und wiegt zwischen 387 und 500 Gramm.[2] Die Weibchen sind etwas größer als die Männchen. Ansonsten besteht kein auffälliger Geschlechtsdimorphismus.

In ihrem Verbreitungsgebiet kommen mehrere weitere Arten der Schleiereulen vor. Die Hispaniola-Schleiereule unterscheidet sich von der Amerika-Schleiereule unter anderem durch den aschgrauen Gesichtsschleier. Die Kleine Antillen-Schleiereule ist ebenso wie die Hispaniola-Schleiereule auffallend kleiner und hat ein dunkleres Gefieder mit einer bräunlichen Unterseite. Die Curaçao-Schleiereule dagegen ist goldbraun auf der Körperoberseite und weiß auf der Unterseite.

Verbreitung und Lebensweise

Das Verbreitungsgebiet der Amerika-Schleiereule reicht von British Columbia bis nach Mexiko, Zentralamerika, Kuba, Jamaika, Bahamas, Bermuda und Hispaniola. In Südamerika reicht das Verbreitungsgebiet von Kolumbien und Venezuela bis nach Tierra del Fuego. Es handelt sich überwiegend um Standvögel, selbst die nördlichen Populationen bleiben während der kalten Jahreszeit in ihren Brutarealen.[3] Strenge Winter führen hier dazu, dass die Bestände immer wieder stark zurückgehen. Auch darin gleicht die Amerika-Schleiereule der Schleiereule der Alten Welt.

Flugbild von T. f. pratincola, Südkalifornien

Unterarten

Die folgenden Unterarten werden zur Amerika-Schleiereule gerechnet:

Unterart Verbreitungsgebiet Unterscheidungsmerkmale der einzelnen Unterarten
Amerika-Schleiereule

Tyto furcata furcata

(Temminck, 1827)

Kuba, Isla de la Juventud, Caymaninseln, Jamaika siehe Beschreibung oben
Nordamerikanische Schleiereule

T. f. pratincola

(Bonaparte, 1838)

Nord- und Zentralamerika. Die südliche Verbreitungsgrenze verläuft im Osten Guatemalas und Nicaraguas. Verbreitungsschwerpunkt ist der Süden der USA und der Norden Mexikos. Mit einer Flügellänge von bis zu 370 Millimetern und einer Gesamtlänge von fast 430 Millimetern handelt es sich um eine sehr große Schleiereule. Die Oberseite der Tiere ist hell- bis dunkelorange, manchmal mit grauen Beimischungen, die Unterseite ist schwachorange bis weiß und mit markanten braunen Spitzen gezeichnet.
Brasilianische Schleiereule

T. f. tuidara

(J.E. Gray, 1829)

Brasilien und Argentinien vom Amazonasgebiet bis zur Südspitze Patagoniens Unterart ähnelt in ihrem Aussehen der Mitteleuropäischen Schleiereule, hat allerdings längere Beine.
Guayana-Schleiereule

T. f. hellmayri

Griscom & Greenway, 1937

Surinam, Französisch-Guayana und Guyana sowie der Norden Brasiliens Die Oberseite dieser Form ist dunkelgrau bis -braun mit blassgrauen Flecken. Die Unterseite ist schwach rostbraun mit unregelmäßigen braunen kreuzförmigen Flecken. Auch der Schleier ist blassbraun.
Peruanische Schleiereule

T. f. contempta

(Hartert, 1898)

Peru, Ecuador, Venezuela und Kolumbien Die Unterart ist hell gefärbt und unterseits weiß mit schwarzen Sprenkeln, manche Individuen sind allerdings auch rostgelb auf der Bauchseite. Ansonsten ähnelt sie der Brasilianischen Schleiereule in der Zeichnung.

Belege

Einzelbelege

  1. König et al., S. 209
  2. König, S. 212
  3. König et al., S. 211

Literatur


Das könnte Dich auch interessieren