Thema der Biologie

Heute im BIO-UNTERRICHT: | Tiflorex ✔ |

Tiflorex

Strukturformel
Strukturformel von (±)-Tiflorex
1:1-Gemisch aus (R)-Form (oben)
und (S)-Form (unten)
Allgemeines
Freiname Tiflorex
Andere Namen

(±)-1-(3-Trifluormethylthiophenyl)-2-ethylaminopropan

Summenformel C12H16F3NS
CAS-Nummer 53993-67-2
PubChem 173669
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

Anorektika

Eigenschaften
Molare Masse 263,10 g·mol−1
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Keine Einstufung verfügbar
R- und S-Sätze R: nicht bekannt
S: nicht bekannt
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden


Tiflorex (auch: Flutiorex) ist ein Anorektikum, das strukturchemisch zur Klasse der Phenethylamine zählt. Es soll kaum einen stimulierenden Effekt haben, so dass Herzfrequenz, Schlaf und Stimmung unbeeinflusst bleiben.[2] Dabei soll es ungefähr doppelt so wirksam sein wie das Anorektikum Fenfluramin.[3]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 In Bezug auf ihre Gefährlichkeit wurde die Substanz von der EU noch nicht eingestuft, eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. T. Silverstone, Jill Fincham, Jill Plumley: An evaluation of the anorectic activity in man of a sustained release formulation of tiflorex. In: British Journal of Clinical Pharmacology 1979 Apr;7(4), S. 353–356. PMID 444355.
  3. Jean-Francois Giudicelli, Christina Richer, Alain Berdeaux: Preliminary assessment of flutiorex, a new anorectic drug, in man. In: British Journal of Clinical Pharmacology 1976 Feb;3(1), S. 113–121. PMID 788737.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Das könnte dich auch interessieren


Newsletter

Neues aus der Forschung