Thema der Biologie

Heute im BIO-UNTERRICHT: | Keratohyalin ✔ |

Keratohyalin ist ein chemisch nicht genau definiertes Eiweiß, das bei der Verhornung in der Körner- (Stratum granulosum) und Stachelzellschicht (Stratum spinosum) von Epithelien in Form kleiner Körnchen (Granula) innerhalb der Zellen angesammelt wird. Keratohyalin enthält keine Sulfhydrylgruppen bzw. Disulfid-Brücken. Im Zuge der weiteren Verhornung wird es in Eleidin und schließlich zu Keratin umgewandelt. Das Keratin wird in das Stratum lucidum befördert, weshalb diese Schicht als sehr dünner Strich erscheint. Es dient dem Schutz gegen Wasserverlust.

Literatur

  • Thieme Taschenlehrbuch Histologie, Renate Lüllmann-Rauch, 2.Auflage

Das könnte dich auch interessieren


Newsletter

Neues aus der Forschung