Ia io

Ia io
Systematik
Ordnung: Fledertiere (Chiroptera)
Unterordnung: Fledermäuse (Microchiroptera)
Überfamilie: Glattnasenartige (Vespertilionoidea)
Familie: Glattnasen (Vespertilionidae)
Gattung: Ia
Art: Ia io
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Ia
Thomas, 1902
Wissenschaftlicher Name der Art
Ia io
Thomas, 1902

Ia io ist eine Fledermausart aus der Familie der Glattnasen (Vespertilionidae). Sie dürfte eng mit den Breitflügelfledermäusen (Eptesicus) verwandt sein. Diese Fledermaus ist in Ost- und Südostasien (südliches China, Vietnam, Laos und Thailand) verbreitet.

Ia io erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 90 bis 105 Millimetern, ihr Fell ist an der Oberseite braun und an der Unterseite gräulich gefärbt.

Über ihre Lebensweise ist nicht viel bekannt. Als Schlafplatz dienen ihr Höhlen in Höhen über 1000 Metern. Ihre Nahrung besteht, wie bei den meisten Glattnasen, aus Insekten, wobei sie ihren Schlafplatz schon am späten Nachmittag verlässt und auf Nahrungssuche geht. In den Wintermonaten dürfte sie in wärmere Regionen migrieren. Die IUCN listet sie als nicht gefährdet.

Die wissenschaftliche Bezeichnung Ia io ist der kürzeste vom International Code of Zoological Nomenclature (ICZN) anerkannte binomiale Artname.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, Baltimore 1999, ISBN 0-8018-5789-9.

Weblinks

 Commons: Ia io – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference
  • Ia io in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: G. Csorba u. a., 2008. Abgerufen am 6. Januar 2009

Das könnte Dich auch interessieren