Geflügelter Blutweiderich

Geflügelter Blutweiderich
Lythrum alatum.jpg

Geflügelter Blutweiderich (Lythrum alatum)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Myrtenartige (Myrtales)
Familie: Weiderichgewächse (Lythraceae)
Tribus: Lythreae
Gattung: Blutweideriche (Lythrum)
Art: Geflügelter Blutweiderich
Wissenschaftlicher Name
Lythrum alatum
Pursh

Der Geflügelte Blutweiderich (Lythrum alatum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Blutweideriche (Lythrum) in der Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae).

Merkmale

Der Geflügelte Blutweiderich ist eine ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 50 bis 120 Zentimeter erreicht. Sie bildet unterirdische Ausläufer aus. Die mittleren und oberen Stängelblätter sind meist wechselständig, lediglich die untersten sind gegenständig. Die Blüten sind oft einzeln in den Blattachseln angeordnet. Es sind 5 bis 7 Staubblätter vorhanden. Äußere und innere Kelchzähne sind unterschiedlich lang.

Blütezeit ist von Juni bis August.

Vorkommen

Der Geflügelte Blutweiderich kommt in den USA in Sümpfen, Gräben, Wiesen und feuchten Standorten in der Prärie vor.

Nutzung

Der Geflügelte Blutweiderich wird selten als Zierpflanze für Gewässersäume genutzt. Er ist seit spätestens 1812 in Kultur.

Belege

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Das könnte Dich auch interessieren