Cabrerakreis

Mit Hilfe des Cabrerakreises kann der elektrische Lagetyp des Herzens mittels der Ableitungen eines Standard-EKGs ermittelt werden. Trägt man die Ausschläge der Extremitätenableitungen in das Schema ein, so kann der Lagetyp des Herzens anhand von Richtungsvektoren bestimmt werden.

Der Lagetyp des Herzens / die elektrische Herzachse

Erregungsleitung am Herzen mit EKG

Da das Herz als großer Muskel nach dem Prinzip der elektromechanischen Kopplung funktioniert, muss es elektrisch erregt werden, um sich zu kontrahieren (siehe Herz). Die elektrische Herzachse entspricht dabei der Hauptausbreitungsrichtung der elektrischen Erregung. Diese wird zur Beurteilung eines EKGs aus mehreren Gründen routinemäßig bestimmt:

  • Bestimmte Lagetypen müssen von vornherein als pathologisch gelten (z.B. überdrehter Rechtstyp)
  • Eine Änderung der Herzachse kann auf eine Herzerkrankung wie Herzinfarkt oder Lungenembolie hindeuten (siehe unten).

Lagetypen

EKG-Lagetypbestimmung mit dem Cabrerakreis

Man unterscheidet folgende Lagetypen des Herzens:

  • überdrehter Linkstyp (<-30°)
  • Linkstyp (-30° bis +30°)
  • Indifferenztyp / Normtyp (+30° bis +60°)
  • Steiltyp (+60° bis +90°)
  • Rechtstyp (+90° bis +120°)
  • überdrehter Rechtstyp (>+120°)

Die elektrisch ermittelten Lagetypen stimmen meist mit den anatomischen Lagetypen überein. Das muss aber nicht immer der Fall sein.

Pathologien

Kleinere Veränderungen des Lagetyps sind mit zunehmendem Alter, beim Ein- und Ausatmen und in der Schwangerschaft üblich, insbesondere stärkere Veränderungen in kurzer Zeit weisen aber auf einen krankhaften Befund hin.

  • Der überdrehter Linkstyp kommt beim linksanterioren Schenkelblock, bei linksventrikuläre Hypertrophie und bei Vorhofseptumdefekten vor.
  • Ein Linkstyp ist bei Patienten ab dem 40.-45. Lebensjahr, bei Adipositas und bei Linksherzbelastung (z. B. arterielle Hypertonie) häufig.
  • Der Indifferenztyp ist bei Erwachsenen und älteren Jugendlichen normal.
  • Ein Steiltyp ist bei Jugendlichen und sehr dünnen Erwachsenen physiologisch und kann sonst als Hinweis auf eine Rechtsherzbelastung (Cor pulmonale) gewertet werden.
  • Der Rechtstyp ist bei Kindern normal, sonst Hinweis auf Rechtsherzbelastung.
  • Ein überdrehter Rechtstyp ist immer pathologisch (z. B. extreme Rechtsherzhypertrophie, linksposteriorer Hemiblock).

Literatur

  • Herbert Renz-Polster et al. [Hrsg]: Basislehrbuch Innere Medizin. Urban & Fischer, München 2004, ISBN 3-437-41052-0
  • Novosel D, Noll G, Lüscher TF.: Corrected formula for the calculation of the electrical heart axis., Croat Med J. 1999 Mar;40(1):77-9. PMID 9933900

Weblinks

Lagetypen-Trainer (Flash-Programm) von flexikon.doccheck.com

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage

22.10.2021
Physiologie | Toxikologie | Insektenkunde
Summ-Summ-Summ, Pestizide schwirr´n herum
Was Rapsfelder und Obstplantagen schützt, bedeutet für manche Organismen den Tod: Insektizide und Fungizide werden in der Landwirtschaft gegen Schädlinge und Pilze eingesetzt.
21.10.2021
Mikrobiologie | Genetik | Virologie
Kampf gegen Viren mit austauschbaren Verteidigungsgenen
Bakterien verändern mobile Teile ihres Erbgutes sehr schnell, um Resistenzen gegen Viren zu entwickeln.
21.10.2021
Genetik | Säugetierkunde
Endlich geklärt: Die Herkunft der heutigen Hauspferde
Pferde wurden zuerst in der pontisch-kaspischen Steppe im Nordkaukasus domestiziert, bevor sie innerhalb weniger Jahrhunderte den Rest Eurasiens eroberten.
21.10.2021
Bionik, Biotechnologie, Biophysik | Entwicklungsbiologie | Säugetierkunde
Eizellenentnahme bei einem von zwei Nördlichen Breitmaulnashörnern eingestellt
Nach einer speziellen, umfassenden ethischen Risikobewertung hat das Team nun beschlossen, das ältere der beiden verbleibenden Weibchen – die 32-jährige Najin –, als Spenderin von Eizellen (Oozyten) in den Ruhestand zu schicken.
20.10.2021
Toxikologie | Insektenkunde | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Verheerende Auswirkungen von Insektenvernichtungsmittel
Neonicotinoide beeinflussen menschliche Neurone und schädigen potentiell somit nicht nur Insektenzellen, sie sind synthetisch hergestellte Wirkstoffe, die zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt werden.
20.10.2021
Ethologie | Neurobiologie | Säugetierkunde
Findet Rico - „den ganz besonderen Hund“
Zwei Forscherinnen sind auf der Suche nach „dem einen ganz besonderen Hund“.