Briareum

Briareum
Briareum sp.

Briareum sp.

Systematik
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Octocorallia
Ordnung: Weichkorallen (Alcyonacea)
Familie: Briareidae
Gattung: Briareum
Wissenschaftlicher Name
Briareum
de Blainville, 1830

Briareum ist eine Gattung der Weichkorallen (Alcyonacea). Sie gehört in die monogenerische Familie Briareidae. Briareum kann das Substrat krustenförmig überziehen, aber auch röhrenförmige oder unregelmäßige, hohle, bis zu 60 Zentimeter hohe Kolonien bilden. Die krustenfömige Form ähnelt den Röhrenkorallen (Stolonifera). Briareum wird aber wegen seines Skelettaufbaus zu der Gruppe der Kalkachsenkorallen (Scleraxonia) und damit zu den Gorgonien gerechnet.

Briareum hat, wie alle ihre Verwandten aus der Unterklasse Octocorallia, Polypen mit acht gefiederten Tentakeln. Auch der Gastralraum wird durch acht Längswände (Mesenterien) in acht Kammern geteilt. Die Polypen sind von brauner Farbe und können vollständig in die magentafarbene Rinde der Koralle (Coenenchym) zurückgezogen werden.

Briareum ist schnellwüchsig und kann durch ungeschlechtliche Vermehrung große Flächen überziehen. Daneben vermehren sie sich durch Abgabe von Spermien und Eizellen in das freie Wasser auch geschlechtlich. Die Eizellen haben ca. einen Millimeter Durchmesser und sind rot.

Die bekannteste Art ist Briareum asbestium aus der Karibik, die auch als Pflegling in Meerwasseraquarien beliebt ist. Im Indopazifik gibt es eine unbekannte Zahl von Briareum-Arten.

Literatur

  • S. A. Fosså, & A. J. Nilsen: Korallenriff-Aquarium, Band 4, Birgit Schmettkamp Verlag, Bornheim, ISBN 3-928819-05-4

Weblinks

Briareum asbestinum in Sea aquarium Prague
 Commons: Briareum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage