Thema der Biologie

Heute im BIO-UNTERRICHT: | Biosynthese ✔ |

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Biosynthese (Begriffsklärung) aufgeführt.
Übergeordnet
Stoffwechsel
Untergeordnet
Biosynthese der kleinen/Makromoleküle, Lipide, Hormone, Kohlenhydrate, Pigmente
Zelluläre / Multizelluläre / Multiorganismen-Biosynthese
Gene Ontology
QuickGO
Die Biosynthese (griechisch βιοσύνθεσις, biosýnthesis – wörtlich die Lebenszusammenfügung) bzw. der Anabolismus (von griechisch αναβολισμός mit lateinischer Endung) ist in der Biochemie der Aufbau komplexer organischer Substanzen (Naturstoffen) wie Aminosäuren, Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Nukleinsäuren und Hormone im lebenden Organismus, aber zum anderen auch in zellfreien Systemen durch die entsprechenden isolierten Zellkomponenten, welche aktive Enzyme enthalten.

Literatur

  • Brian K. Hubbard, Christopher T. Walsh: Der Aufbau von Vancomycin: so macht es die Natur. Angewandte Chemie 115(7), S. 752–789 (2003), ISSN 0044-8249

Siehe auch

Eiweißsynthese, Gluconeogenese


Das könnte dich auch interessieren


Newsletter

Neues aus der Forschung