Azan-Färbung

Die Azan-Färbung ist eine histologische Übersichtsfärbung. Der Name setzt sich aus den beiden Farbkomponenten Azokarmin G und Anilinblau-Goldorange zusammen. Die Färbung wurde vom deutschen Anatomen Martin Heidenhain (1864–1949) entwickelt, es gibt aber mehrere Abwandlungen dieser Färbetechnik.

Mit der Azan-Färbung färben sich Zellkerne (Chromatin) und das Zytoplasma rot, Glia rötlich, Schleim blau sowie Kollagen- und Retikuläre Fasern dunkelblau.

Literatur

  • Maria Mulisch und Ulrich Welsch (Hrsg.): Romeis - Mikroskopische Technik. Spektrum 18. Aufl., 2009. ISBN 978-3-8274-1676-6

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren