Deutsche Gesellschaft für Limnologie

Die Deutsche Gesellschaft für Limnologie, abgekürzt DGL, ist eine im Jahre 1984 gegründete Fachgesellschaft, die die Belange der Limnologie insbesondere im deutschsprachigen Raum vertritt.

Die Gesellschaft hat derzeit (2008) etwa 1100 Mitglieder. Sie fördert und unterstützt die wissenschaftliche Erforschung der Binnengewässer sowie die entsprechende Ausbildung, die Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch. Sie setzt sich hierbei insbesondere für die Verbesserung des Gewässerschutzes ein. Sie arbeitet an Schutz-Empfehlungen und kooperiert mit Verbänden, Institutionen, Behörden und Gremien und steht auch in Kontakt und Austausch mit der International Society of Limnology. Die DGL ist Mitglied im Deutschen Nationalkomitee (DNK), das die Interessen der Biowissenschaftlerinnen und Biowissenschaftler in den internationalen Organisationen vertritt.

Sie veranstaltet jährlich eine Tagung mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen an wechselnden Forschungsstandorten der Limnologie: 1997 in Frankfurt am Main, 1998 Klagenfurt, 1999 Rostock, 2000 Magdeburg, 2001 Kiel, 2002 Braunschweig, 2003 Köln, 2004 Potsdam, 2005 Karlsruhe, 2006 Dresden, 2007 Münster/Westfalen, 2008 Konstanz.

Die DGL gibt verschiedene Veröffentlichungen heraus, insbesondere

  • Die Mitteilungen mit aktuellen Informationen und Stellungnahmen sowie Angelegenheiten zur Gesellschaft
  • Die Tagungsbände mit erweiterten Zusammenfassungen der Vorträge und Poster der Jahrestagungen
  • Empfehlungen zu Maßnahmen im Gewässerschutz

Weblinks

Offizielle Webseite der DGL


Das könnte Dich auch interessieren