Land-, Forst- und Viehwirtschaft

Agrikultur oder Landwirtschaft ist die Wissenschaft vom Anbau von Pflanzen und der wirtschaftlichen Haltung von Tieren. Die Erfindung der Landwirtschaft war ein Schlüsselereignis beim Aufstieg menschlicher Zivilisationen, wobei die Land- und Viehwirtschaft zu Nahrungsmittelüberschüssen führte, die es den Menschen ermöglichten, in Städten zu leben. Die Geschichte der Landwirtschaft begann vor Tausenden von Jahren. Nachdem Menschen bereits vor mindestens 105.000 Jahren wilde Gräser gesammelt hatten, begannen die aufstrebenden Bauern vor etwa 11.500 Jahren, diese anzubauen. Schweine, Schafe und Rinder wurden vor über 10.000 Jahren domestiziert. Pflanzen wurden in mindestens 11 Regionen der Welt unabhängig voneinander kultiviert.



„ Land-, Forst- und Viehwirtschaft “


Moderne Anbaumethoden, Züchtung, Agrochemikalien wie Pestizide und Düngemittel sowie technologische Entwicklungen haben die Erträge stark gesteigert und gleichzeitig weit verbreitete ökologische und wirtschaftliche Schäden verursacht. Selektive Zucht und moderne Praktiken in der Tierhaltung haben die Fleischproduktion ebenfalls gesteigert, jedoch werden starke Bedenken hinsichtlich des Tierschutzes und der Umweltschäden geäußert. Zu den Umweltproblemen zählt der Beitrag zur globalen Erwärmung, das Absenken des Grundwassers, die Entwaldung, die Antibiotikaresistenz und der Einsatz von Wachstumshormonen bei der industriellen Fleischproduktion. Gentechnisch veränderte Organismen sind weit verbreitet, obwohl die daraus entstehenden Risiken kaum absehbar sind.

Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte lassen sich grob in Lebensmittel, Grundstoffe für die Bekleidungsindustrie, Kraftstoffe und Rohstoffe (wie Holz oder Gummi) einteilen. Zu den Lebensmitteln gehören Getreide, Gemüse, Obst, Öle, Fleisch, Milch, Pilze und Eier. Über ein Drittel der Arbeiter weltweit ist in der Landwirtschaft beschäftigt (nach dem Dienstleistungssektor an zweiter Stelle), jedoch ist ihre Zahl in den Industrieländern im Laufe der Jahrhunderte erheblich zurückgegangen.


03.03.2021
Ökologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Produktion nachhaltiger Lebensmittel in Aquakulturen
Eine nachhaltige Lebensmittelproduktion in Aquakulturen ganz ohne Mikroplastik. Das ist das langfristige Ziel eines neuen und über zwei Jahre laufenden Forschungsprojektes.
26.02.2021
Klimawandel | Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Unterirdische Biodiversität im Wandel
Durch den globalen Wandel wird die Vielfalt der Bakterien auf lokaler Ebene voraussichtlich zunehmen, während deren Zusammensetzung sich auf globaler Ebene immer ähnlicher wird.
24.02.2021
Land-, Forst- und Viehwirtschaft | Fischkunde
Bald nur noch ängstliche Fische übrig?
Über die Fischerei werden vor allem größere und aktivere Fische aus Populationen herausgefangen.
19.02.2021
Meeresbiologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Durch Aquakultur gelangt vom Menschen produzierter Stickstoff in die Nahrungskette
Ausgedehnte Aquakulturflächen entlang der Küsten sind in Südostasien sehr verbreitet.
15.02.2021
Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Neue Apfel-Sorte soll das Immunsystem auf Trab bringen
Gute Selen-Versorgung ist in Pandemiezeiten besonders wichtig.
02.02.2021
Genetik | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Bekämpfung von Schadinsekten – Fruchtfliegen ade
Internationales Forscherteam identifiziert ein Gen für die Färbung von Puppenhüllen der echten Fruchtfliegen. Dies eröffnet umweltfreundliche Möglichkeiten für eine Schädlingsbekämpfung.
22.01.2021
Mykologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide
Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht.
18.01.2021
Physiologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Methanausstoß von Milchkühen messen
Wissenschaftler des Instituts für Nutztierbiologie Dummerstorf haben ein neues Verfahren zur Vorhersage des Methanausstoßes einer Milchkuh entwickelt.
11.01.2021
Ethologie | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Ziegen mögen Denksport
Wissenschaftler untersuchten in einem Deutsch-Schweizer Projekt die Lernfähigkeit von Ziegen.
04.01.2021
Biodiversität | Land-, Forst- und Viehwirtschaft
Angepasste Konzepte für die Vielfalt der Waldbewirtschaftung
Europas Wälder müssen heute viele Funktionen gleichzeitig erfüllen. Wer Holz nutzt und die Biodiversität fördert, deckt zwei wichtige davon ab.

23.12.2020
Angepasste Konzepte für die Vielfalt der Waldbewirtschaftung
Europas Wälder müssen heute viele Funktionen gleichzeitig erfüllen. Wer Holz nutzt und die Biodiversität fördert, deckt zwei wichtige davon ab.
23.12.2020
Klimakrise lässt Seen schrumpfen
Autoren plädieren in Fachartikel für mehr Aufmerksamkeit für Regionen, in denen der Wasserpegel sinkt.
25.11.2020
Weizen-Vielfalt entstand durch Einkreuzung von Wildgräsern
Brotweizen ist enorm anpassungsfähig an unterschiedliche regionale Bedingungen.
25.11.2020
Gersten-Pangenom: Meilenstein auf dem Weg zur gläsernen Pflanze
Ein internationales Forscherteam hat auf dem Weg zur „gläsernen Pflanze“ Gerste einen Meilenstein erreicht.
17.11.2020
Neue Virusarten setzen Erbsen zu
Wissenschaftler schlüsseln erstmals das Virom der deutschen Erbse auf und finden unter den 35 Viren 25 Arten, die bisher in Deutschland nicht vorkamen.
11.11.2020
Alte Sorten für klimaangepasste neue Sorten
Die Sicherung der pflanzlichen Produktion ist eine globale Aufgabe.
10.11.2020
Neue Verwertungsstrategien für Reststoffe aus der Agrarproduktion
WissenschaftlerInnen der TU Bergakademie Freiberg nahmen gemeinsam mit Projektpartnern in Vietnam und Deutschland Verwertungsstrategien für Reststoffe aus der Agrarproduktion unter die Lupe.
06.11.2020
Mehr Pflanzenvielfalt, weniger Pestizide
Eine höhere Pflanzenvielfalt in Wiesen verbessert die natürliche Abwehr gegen Schädlinge.
04.11.2020
Süße Tomaten durch Mykorrhiza
Mykorrhizapilze sind als natürlicher Dünger im Garten- und Landschaftsbau immer mehr gefragt.
03.11.2020
Hanf – eine genügsame Alternative zu Faserpflanzen wie Baumwolle
Wissenschaftlerinnen des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie haben für Faserhanf die Wasserproduktivität als ein Maß für die Effizienz der Wassernutzung untersucht.
02.11.2020
Wie Bauernhöfe vor Asthma im Kindesalter schützen
Millionen Kinder erkranken bereits in jungen Jahren an Asthma.
02.11.2020
Trockensommer 2018: Ein Zehntel der zentraleuropäischen Wälder litt unter verfrühtem Laubfall
In zehn Prozent der Wälder in Zentraleuropa verloren Bäume im Trockensommer 2018 manche oder alle ihre Blätter zu früh.
16.10.2020
Die Zukunft des Krills
Fachleute empfehlen ein neues Management, um die ökologisch wichtigen Krebse des Südpolarmeers vor Überfischung zu schützen.
08.10.2020
Komplett aus nachwachsenden Rohstoffen: Experimentalgebäude „Workbox“
Holz ist die wohl wichtigste Quelle natürliche Baustoffe.
05.10.2020
Weltweit größte Sammlung an Moosarten
Mit ihren zahlreichen Torfmoosarten haben Moore etwa 30 Prozent des weltweit im Boden gespeicherten Kohlenstoffs gebunden.



Datum Bild Autoren Titel der Abeit
27.03.2020 Roeleke M, Blohm T, Hoffmeister U, Marggraf L, Schlägel UE, Teige T, Voigt CC Fledermäuse sind in Agrarlandschaften auf die gemeinsame Jagd mit Artgenossen angewiesen
DOI: 10.1111/oik.07158
02.03.2020 Potapov A et al. Geheimes Leben zwischen Ölpalmenwedeln: Forschungsteam analysiert Schwebeböden
DOI: 10.1002/fee.2174
16.12.2019 Sandra Díaz et al. Den gordischen Knoten durchschlagen: Um die Artenvielfalt zu retten, sollten globale Probleme jetzt angegangen werden
DOI: 10.1126/science.aax3100
13.12.2019 K Anggi Hapsari et al. Forschungsgruppe unter Göttinger Leitung untersucht Kohlenstoffsenken und Landnutzung auf Java
DOI: 10.1111/gcb.14926
06.12.2019 Peter Kotrade, Eva Maria Sehr, Wolfgang Brüggemann Gene gegen die Trockenheit
DOI: 10.1016/j.plgene.2019.100193
05.12.2019 Matthias Schröter, Roland Kraemer, Roy P. Remme, Alexander P. E. van Oudenhoven Die Wohlfühl-Connection / Deutschland nutzt Ökosysteme in weit entfernten, oftmals ärmeren Regionen
DOI: 10.1007/s13280-019-01261-3
21.11.2019 Peter Pfleiderer, Inga Menke, Carl-Friedrich Schleussner Wärmere Winter erhöhen das Risiko für Frostschäden im deutschen Apfelanbau
DOI: 10.1007/s10584-019-02570-y
31.10.2019 Seibold, S., Gossner, M.M., Simons, N.K., Blüthgen, N., Müller, J., Ambarli, D., Ammer, C., Bauhus, J., Fischer, M., Habel, J.C., Linsenmair, K.E., Nauss, T., Penone, C., Prati, D., Schall, P., Schulze, E.-D., Vogt, J., Wöllauer, S. und Weisser, W.W. Ursachen für Insektensterben und Artenschwund sind auf Landschaftsebene zu finden
DOI: 10.1038/s41586-019-1684-3
30.10.2019 Tilker A, Abrams JF, Mohamed A, Nguyen A, Wong ST, Sollmann R, Niedballa J, Bhagwat T, Gray TNE, Rawson BM, Guegan F, Kissing J, Wegmann M, Wilting A Wilderei ist eine stärkere Bedrohung für die Tierwelt Südostasiens als die Degradierung des Regenwalds
DOI: 10.1038/s42003-019-0640-y
25.09.2019 Oehler, T., Bakti, H., Lubis, R. F., Purwoarminta, A., Delinom, R., & Moosdorf, N. Grundwasserquellen bereiten Korallenriffen Probleme
DOI: 10.1002/lno.11240
10.09.2019 Iva Franić, Simone Prospero, Martin Hartmann, Eric Allan, Marie‐Anne Auger‐Rozenberg, Niklaus J. Grünwald, Marc Kenis, Alain Roques, Salome Schneider, Richard Sniezko, Wyatt Williams, René Eschen Globaler Samenhandel verbreitet Schadorganismen
DOI: 10.1002/eap.1971
10.09.2019 DVFFA Neues Positionspapier: Anpassung unserer Wälder an den Klimawandel intensivieren
DOI:
02.07.2019 Peter H. W. Biedermann, Jörg Müller, Jean-Claude Grégoire, Axel Gruppe, Jonas Hagge, Almuth Hammerbacher, Richard W. Hofstetter, Dineshkumar Kandasamy, Miroslav Kolarik, Martin Kostovcik, Paal Krokene, Aurélien Sallé, Diana L. Six, Tabea Turrini, Dan Vanderpool, Michael Wingfield and Claus Bässler Borkenkäfer: Wissenschaftler schlagen Alarm
DOI: 10.1016/j.tree.2019.06.002
06.05.2019 Günter G. Lehretz, Sophia Sonnewald, Csaba Hornyik, José M. Corral, Uwe Sonnewald Wie die Kartoffel zur Sonnenanbeterin wird
DOI: 10.1016/j.cub.2019.04.027
28.03.2019 Bowler, D. et al. Europas Agrarlandschaften gehen die insektenfressenden Vögel aus
DOI: 10.1111/cobi.13307
08.03.2019 Thünen-Institut für Seefischerei Thünen-Atlas um Karten zur Meeresnutzung erweitert
DOI:
04.02.2019 Fabian Zimmermann, Karl Michael Werner Fischbestände im Nordostatlantik: Erholung durch verbessertes Management
DOI: https://doi.org/10.1002/fee.2002
11.12.2018 Hof, Chr. et al. Ausweitung des Energiepflanzenanbaus ist für Natur genauso schädlich wie der Klimawandel
DOI: 10.1073/pnas.1807745115
20.09.2018 Steve Smith, Leonida Fusani, Balint Boglarka, Ines Sanchez-Donoso und Valeria Marasco Wild-Wachtelzucht (noch) frei von japanischen „Gen-Importen“ und ebenso erfolgreich
DOI: https://doi.org/10.1007/s10344-018-1209-7
21.03.2018 Sarah Redlich, Emily A. Martin, Ingolf Steffan-Dewenter Weniger Insektizide durch natürliche Räuber
DOI: 10.1111/1365-2664.13126
21.03.2018 Wietzke, Alexander et al. Bienenbestäubung verbessert Qualität und Haltbarkeit von Erdbeeren
DOI: 10.1016/j.agee.2018.01.036
07.03.2016 Serge Wich Mehr Sumatra Orang-Utans als bisher angenommen
DOI:
21.10.2015 Sagrario Gámez-Virués et al. Mosaiklandschaften fördern funktionelle Vielfalt bei Insekten und Spinnen
DOI: 10.1038/ncomms9568