Zwerg-Kiefer

Zwerg-Kiefer
Zwerg-Kiefer (Pinus pumila)

Zwerg-Kiefer (Pinus pumila)

Systematik
Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Pinoideae
Gattung: Kiefern (Pinus)
Untergattung: Zwerg-Kiefer
Wissenschaftlicher Name
Pinus pumila
(Pall.) Regel

Die Zwerg-Kiefer (Pinus pumila), auch Japanische Zwerg-Kiefer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus).

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Zwerg-Kiefer erstreckt sich vom nordöstlichen Sibirien über Kamtschatka bis nach Japan.

Beschreibung

Die Zwerg-Kiefer wächst strauchförmig und erreicht nur Wuchshöhen von 1 bis 3, selten bis zu 5 Metern. Die 4 bis 6 cm langen Nadeln stehen zu fünft in Kurztrieben. Die Zapfen werden 2,5 bis 4,5 cm lang und enthalten große, nussartige, ungeflügelte Samen.

Bastard

In den Bergen Nordjapans hybridisiert Pinus pumila gelegentlich mit Pinus parviflora; diese Naturhybriden Pinus × hakkodensis sind größer als P. pumila; sie können Wuchshöhen von bis zu 8 bis 10 Meter erreichen.

Quellen

Weblinks

 Commons: Zwerg-Kiefer – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Pinus pumila in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2006. Eingestellt von: Conifer Specialist Group, 1998. Abgerufen am 12. Mai 2006

Das könnte dich auch interessieren