Wachstumsregulator

Wachstumsregulatoren, selten auch Wachstumsregler genannt, sind Pflanzenschutzmittel zur Beeinflussung des Pflanzenwachstums. Zum Beispiel zur Erhöhung der Standfestigkeit bei Getreide durch Verkürzung der Halmlänge (Halmverkürzer), Verbesserung der Bewurzelung von Stecklingen und Verringerung der Pflanzenhöhe durch Stauchung im Gartenbau. Früher als „Mittel zur biologischen Prozesssteuerung“ (MBP) bezeichnet. Es sind Phytohormone.

Die zurzeit in Deutschland zugelassenen chemischen Keimhemmungsmittel basieren alle auf dem Wirkstoff CIPC (Chlorpropham).


Das könnte Dich auch interessieren