Traun-Blaustern

Traun-Blaustern
Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Scilloideae
Gattung: Blausterne (Scilla)
Art: Traun-Blaustern
Wissenschaftlicher Name
Scilla drunensis
(Speta) Speta

Der Traun-Blaustern (Scilla drunensis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Blausterne (Scilla).

Merkmale

Der Traun-Blaustern ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 20 cm erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die Blütenknospen sind graublau bis violett. Der Fruchtknoten ist blau, die Laubblätter grasgrün. Die Perigonblätter sind 9 bis 10 mm lang und hellgraublau-violett. Die Stängel sind grün. Die Samen sind frisch olivbraun, trocken dunkelbraun, und 2,5 bis 3,5 mm groß. Blütezeit ist März und April.

Die Art ist tetraploid.

Vorkommen

Der Traun-Blaustern wächst in Edellaubwäldern, vor allem in Auwäldern, Obstgärten und Wiesen. Er kommt zerstreut bis selten in der collinen bis untermontanen Höhenstufe vor. In Österreich kommt er in Wien sehr selten, im Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark vor.

Systematik

Scilla drunensis gehört zur Artengruppe Scilla bifolia und wird nicht immer von der Art Scilla bifolia abgetrennt. Er wird auch als Scilla bifolia subsp. drunensis geführt.

Belege

  • M.A. Fischer, K. Oswald, W. Adler: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. Dritte Auflage, Land Oberösterreich, Biologiezentrum der OÖ Landesmuseen, Linz 2008, ISBN 978-3-85474-187-9

Weblinks


Das könnte dich auch interessieren