Tortella

Tortella ist eine Gattung von akrokarpen Laubmoosen aus der Familie Pottiaceae.

Merkmale

Moose dieser Gattung bilden meist dichte Rasen und Polster. Die einzelnen Sprosse wachsen aufrecht, sind einfach oder verzweigt und im unteren Teil oft rhizoidenfilzig. Die Blattform variiert von spatel- oder zungenförmig bis lanzettlich linealisch, die Blattränder sind meist ganzrandig oder krenuliert. Die kräftige Blattrippe reicht bis in die Blattspitze oder kann auch austreten. Im trockenen Zustand sind die Blätter meist gekräuselt, feucht dagegen aufrecht bis abstehend oder etwas zurückgekrümmt.

Die Blattzellen sind am Blattgrund verlängert rechteckig, hyalin, glatt und sind bei den meisten Arten scharf von den rundlich-quadratischen, grünen und stark papillösen Zellen des oberen Blattteiles abgegrenzt.

Die ellipsoidischen bis zylindrischen Sporenkapseln auf der verlängerten und aufrechten Seta besitzen oft fadenförmige und spiralig gewundene Peristomzähne, einen lang geschnäbelten Deckel und eine kapuzenförmige Kalyptra.

Systematik

Die weltweit verbreitete Gattung Tortella zählt 51 Arten[1].

Artenliste der mitteleuropäischen Arten (Auswahl):

Quellen

Literatur

  • Jan-Peter Frahm, Wolfgang Frey, J. Döring: Moosflora. 4. Auflage, UTB Verlag, ISBN 3-8252-1250-5
  • Nebel, Philippi: Die Moose Baden-Württembergs Band 1. 1. Auflage, Ulmer Verlag, 2005, ISBN 3-8001-3527-2

Weblinks

 Commons: Tortella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Einzelnachweise

  1.  Wolfgang Frey, Eberhard Fischer, Michael Stech: Bryophytes and seedless Vascular Plants. In: Wolfgang Frey (Hrsg.): Syllabus of Plant Families - A. Engler's Syllabus der Pflanzenfamilien. 13. Auflage. Bd. 3, Borntraeger, Berlin/Stuttgart 2009, ISBN 978-3-443-01063-8, S. 178.

Das könnte Dich auch interessieren