Teriparatid

Teriparatid

Teriparatid

Bezeichner
Externe IDs CAS-Nummer: 52232-67-4
Arzneistoffangaben
ATC-Code H05AA02
DrugBank DB06285
Verschreibungspflicht Ja

Teriparatid ist ein rekombinantes humanes Parathormon-Fragment zur Therapie der Osteoporose. Der vorwiegende Einsatz ist die Behandlung von Frauen in der Postmenopause mit manifester Osteoporose und hohem Frakturrisiko. [1] Der Wirkstoff wurde in den USA unter dem Markennamen Forteo für Lilly Pharma im November 2002 und in Deutschland Ende 2003 als Handelsmarke Forsteo zugelassen. Der Wirkstoff wird mittels rekombinanter DNA-Technologie hergestellt.

In den USA läuft derzeit (2010) eine klinische Studie zu Osteogenesis imperfecta.[2]

Das Arzneimittel darf nicht bei Patienten angewendet werden, die an anderen Erkrankungen der Knochen, wie der Paget-Krankheit, Knochenkrebs oder Knochenmetastasen leiden, einer Strahlentherapie des Skeletts unterzogen wurden, eine Hypercalcämie oder eine ungeklärte Erhöhung des Enzyms alkalische Phosphatase aufweisen oder an einer schweren Nierenerkrankung leiden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Saag KG, Shane E, Boonen S, et al.: Teriparatide or alendronate in glucocorticoid-induced osteoporosis. In: The New England journal of medicine. 357, Nr. 20, November 2007, S. 2028–39. doi:10.1056/NEJMoa071408. PMID 18003959.
  2. Study of Teriparatide (FORTEO) to Treat Adults With Osteogenesis Imperfecta - Full Text View - ClinicalTrials.gov
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!